Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optimierung von Minensuchgeräten und magnetische Tomographie an Brennstoffzellen

11.04.2006


Zum Abschluss ihrer fünfjährigen Arbeit lädt die Nachwuchsforschergruppe "Neue numerische Verfahren für Inverse Probleme" an der Mathematischen Fakultät der Universität Göttingen zu einem internationalen Kolloquium ein. Der Leiter des Forschungsteams, Prof. Dr. Roland Potthast vom Institut für Numerische und Angewandte Mathematik, wird im Rahmen der Veranstaltung Arbeitsschwerpunkte und Projekte aus Wissenschaft und Industrie vorstellen. Dazu gehören unter anderem der Einsatz der magnetischen Tomographie zur Prüfung von Stromdichten in Brennstoffzellen, neue mathematische Bildgebungsverfahren für Minendetektions-Technologien und die zerstörungsfreie Diagnose von Bäumen mit Hilfe der Impedanztomographie. Außerdem hat der Wissenschaftler zu diesem Kolloquium am 19. April 2006 zwei Referenten aus Österreich und den USA eingeladen.



Die von Prof. Dr. Rainer Kress initiierte Nachwuchsforschergruppe wurde im Jahr 2000 im Rahmen der Innovationsoffensive des Landes Niedersachsen eingerichtet. Zusätzlich zur "Basisförderung" durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Höhe von 870.000 Euro konnten weitere Industrie- und Drittmittelprojekte mit einem Volumen von 360.000 Euro eingeworben werden. Kooperationspartner und Förderer waren unter anderem das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie Unternehmen aus der Region. "Projekte wie die Entwicklung von Testverfahren für Brennstoffzellen oder die Optimierung von Minensuchgeräten beruhen auf der mathematischen Modellierung von Prozessen der Merkmals- und Parametererkennung. Dazu haben wir eine Reihe neuer numerischer Methoden entwickelt und getestet", erläutert Prof. Potthast, der jetzt als Dozent an der University of Reading (Großbritannien) tätig ist. Die Nachwuchsforschergruppe mit drei Postdoktoranden und vier Doktoranden hat ihre Arbeitsergebnisse in mehr als 30 wissenschaftlichen Publikationen vorgestellt.



Zu Gast beim Abschlusskolloquium sind Prof. Dr. Heinz Engl von der Universität Linz (Österreich) und Prof. Dr. Russell Luke von der University of Delaware (USA). Prof. Engl wird über Inverse Probleme in der Stahlherstellung und der Finanzmathematik sprechen. Prof. Luke beschäftigt sich mit Forschungsfragen zur Bildgebung an weit ausgedehnen Streukörpern sowie Implikationen für ein optimales Design. Informationen im Internet können unter der Adresse http://www.num.math.uni-goettingen.de/potthast abgerufen werden.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Roland Potthast
Georg-August-Universität Göttingen
Mathematische Fakultät
Institut für Numerische und Angewandte Mathematik
Lotzestraße 16-18, 37083 Göttingen
Telefon (0551) 39-4517, Fax (0551) 39-3944
e-mail: potthast@math.uni-goettingen.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-goettingen.de/
http://www.num.math.uni-goettingen.de/potthast

Weitere Berichte zu: Brennstoffzelle Luft- und Raumfahrt Tomographie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Der überraschend schnelle Fall des Felix Baumgartner
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Eine blühende Sternentstehungsregion
14.12.2017 | ESO Science Outreach Network - Haus der Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik