Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fels-Entdeckung auf dem Mars versetzt Wissenschaftler in Euphorie

30.01.2004


Die Entdeckung von Felsformationen auf dem Mars hat Wissenschaftler in aller Welt in Euphorie versetzt. Gesteinsformationen, die auf dem Panoramabild zu sehen sind, das der zweite Mars-Rover «Opportunity» zur Erde beamte, könnten den ultimativen Beweis liefern, dass es auf dem roten Planeten einst Wasser gab. «Wir stehen kurz vor dem coolsten geologischen Ausflug der Geschichte», jubilierte Astronomieprofessor Steve Squyres, der die Auswertung der wissenschaftlichen Rover-Daten leitet.



Die teilweise nur fingerdicken Felsschichten könnten durch Wind- oder Wasserablagerungen entstanden sein, teilte das für die Rover zuständige Jet Propulsion Laboratory in Pasadena (Kalifornien) am Dienstag (Ortszeit) mit. «Wir sollten in der Lage sein, diese beiden Hypothesen zu prüfen», sagte Harvard-Professor Andrew Knoll.

... mehr zu:
»Euphorie »Fels-Entdeckung »Mars


Das helle Gestein ragt nach Angaben der Weltraumbehörde NASA nur 30 bis 45 Zentimeter aus dem ansonsten mit einer dunklen Schicht bedeckten Boden und befindet sich mit acht Metern praktisch nur einen Steinwurf von dem Rover entfernt. Wenn der Rover in der Schicht zudem das Mineral Hämatit entdeckt, wäre dies ein weiterer Hinweis auf einstige Wasserspuren auf dem Mars.

Die Geologen können es nicht abwarten, bis der Rover von seinem Landevehikel rollt, um das Gestein in Augenschein zu nehmen. Das soll nach Angaben der NASA aber erst in einigen Tagen passieren. Am Mittwoch sollte der Rover, der in der beengten Kapsel auf dem Flug zum Mars zusammengefaltet war, zunächst voll entfaltet werden. Die Ingenieure arbeiten auch an einem leichten Batterieverlust, der jeweils über Nacht passiert, wenn eine elektrische Heizung am Roboterarm von «Opportunity» aktiviert wird. Solange der Roboterarm nicht benutzt wird, ist die Heizung unnötig, doch die NASA konnte den Schalter zum Ausschalten bislang nicht aktivieren.

Auch die Software-Probleme mit dem Anfang Januar auf der anderen Mars-Seite gelandeten Rover «Spirit» haben die Ingenieure vorsichtig gemacht. Offenbar hatte der Bordcomputer zu viele Dateien zu verarbeiten. Die NASA löscht inzwischen nicht mehr benötigte Backup-Dateien beim «Spirit», und genauso soll auch beim Rover «Opportunity» verfahren werden, um ihm ähnliche Probleme zu ersparen. «Spirit» hatte vergangene Woche nur noch «Zahlensalat» gesendet. Die Reparatur könnte noch Wochen dauern.

| pro-physik.de
Weitere Informationen:
http://www.jpl.nasa.gov/index.html
http://www.pro-physik.de

Weitere Berichte zu: Euphorie Fels-Entdeckung Mars

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Lasing am Limit
15.02.2018 | Technische Universität Berlin

nachricht Forschung für die LED-Tapete der Zukunft
15.02.2018 | Universität Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics