Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

A microquasar makes a giant manatee nebula

21.01.2013
A new view of a 20,000-year old supernova remnant demonstrates the upgraded imaging power of the National Science Foundation's (NSF) Karl G. Jansky Very Large Array (VLA) and provides more clues to the history of this giant cloud that resembles a beloved endangered species, the Florida Manatee.

W50 is one of the largest supernova remnants ever viewed by the VLA. At nearly 700 light years across, it covers two degrees on the sky – that's the span of four full Moons!


The National Radio Astronomy Observatory has adopted a new nickname for W50 of "The Manatee Nebula," because the likeness between it and a resting Florida Manatee is too uncanny to ignore. Left: The W50 supernova remnant in radio (green) glows against the infrared background of stars and dust (red). Right: A Florida Manatee rests underwater in Three Sisters Springs in Crystal River, Florida.

Credit: Left: NSF's Karl G. Jansky Very Large Array (VLA), NRAO/AUI/NSF, K. Golap, M. Goss; NASA’s Wide Field Survey Explorer (WISE). Right: Tracy Colson

Turbulent History

The enormous W50 cloud formed when a giant star, 18,000 light years away in the constellation of Aquila, exploded as a supernova around twenty thousand years ago, sending its outer gases flying outward in an expanding bubble.

The remaining, gravitationally-crushed relic of that giant star, most likely a black hole, feeds on gas from a very close, companion star. The cannibalized gas collects in a disk around the black hole. The disk and black hole's network of powerful magnetic field lines acts like an enormous railroad system to snag charged particles out of the disk and channel them outward in powerful jets traveling at nearly the speed of light. This system of a black hole and its feeder star shines brightly in both radio waves and X-rays and is known collectively as the SS433 microquasar.

Over time, the microquasar's jets have forced their way through the expanding gases of the W50 bubble, eventually punching bulges outward on either side. The jets also wobble, like an unstable spinning top, and blaze vivid corkscrew patterns across the inflating bulges.

New Namesake

Optically bright astronomical objects, those visible to the eye and optical telescopes, often are nicknamed for their earthly likenesses, such as the Whirlpool Galaxy and Owl Nebula. Invisible W50 comes by its less catchy name by being the 50th radio source listed in the Westerhout Catalog, assembled in 1958 by Dutch astronomer, Gart Westerhout.

When the VLA's giant W50 image reached the NRAO Director's office, Heidi Winter, the Director's Executive Assistant, saw the likeness to a manatee, the endangered marine mammals known as "sea cows" that congregate in warm waters in the southeastern United States.

Florida Manatees are gentle giants that average around 10 feet long, weigh over 1000 pounds, and spend up to eight hours a day grazing on sea plants. They occupy the remainder of their day resting, often on their backs with their flippers crossed over their large bellies, in a pose closely resembling W50.

Dangerous encounters with boat propellers injure many of these curious herbivores, giving them deep, curved scars similar in appearance to the arcs made by the powerful jets on the large W50 remnant.

Thanks to Ms. Winter's suggestion, the National Radio Astronomy Observatory has adopted a new nickname for W50: The Manatee Nebula. In collaboration with the U.S. Fish and Wildlife Service, the NRAO will unveil the Manatee Nebula to the public during the annual Manatee Festival in Crystal River, Florida on a stage overlooking the largest natural concentration of wintering manatees in the world.

The National Radio Astronomy Observatory is a facility of the National Science Foundation, operated under cooperative agreement by Associated Universities, Inc.

Tania Burchell | EurekAlert!
Further information:
http://www.nrao.edu

Further reports about: Astronomy Astronomy Observatory NRAO Observatory VLA black hole nebula optical telescope

More articles from Physics and Astronomy:

nachricht Heating quantum matter: A novel view on topology
22.08.2017 | Université libre de Bruxelles

nachricht Engineering team images tiny quasicrystals as they form
18.08.2017 | Cornell University

All articles from Physics and Astronomy >>>

The most recent press releases about innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

International führende Informatiker in Paderborn

21.08.2017 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer IPM präsentiert »Deep Learning Framework« zur automatisierten Interpretation von 3D-Daten

22.08.2017 | Informationstechnologie

Globale Klimaextreme nach Vulkanausbrüchen

22.08.2017 | Geowissenschaften

RWI/ISL-Containerumschlag-Index erreicht neuen Höchstwert

22.08.2017 | Wirtschaft Finanzen