Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zeiterfassung intuitiv mit INTUS 5600 von PCS

07.08.2012
Auf der Zukunft Personal in Köln vom 25. bis zum 28. September 2012 präsentiert PCS in Halle 11.2, Stand I42 aktuelle Produkte und Lösungen für Personalzeitwirtschaft, Zutrittskontrolle und Mitarbeiter-Information.

Im Mittelpunkt steht dabei die neue Gerätegeneration mit dem Terminal INTUS 5600 und dem Industrie-PC INTUS 6200, alle sind intuitiv bedienbar wie man es vom Smartphone gewohnt ist. PCS zeigt außerdem die Software DEXICON Enterprise for SAP für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle sowie die mehrfach prämierte hochsichere Handvenenerkennung INTUS 1600PS.





Clevere Zeiterfassung mit INTUS 5600 sorgt für Übersicht.

Das neue INTUS 5600 Zeiterfassungsterminal von PCS ausgezeichnet mit dem if product design award 2012 setzt auf moderne Technologien in der Zeiterfassung, die intuitive Bedienung erlauben: ein mikro-geätzter, projektiv-kapazitiver Touch über dem hochauflösenden Farbdisplay und das AutoClone-Servicekonzept zeigen, dass die PCS Zeiterfassung am Puls der Zeit tickt.

So steuert das neue Farbdisplay die Aufmerksamkeit des Nutzers und damit auch die Übersichtlichkeit zum Beispiel in der Personaleinsatzplanung. Beste Lesbarkeit auch bei starkem Lichteinfall bietet die mikro-geätzte entspiegelte Oberfläche und erleichtert die Standortwahl. Die Touch-Tastatur ist rasch an unternehmensspezifische Anforderungen anzupassen: die Oberfläche kann frei wählbar genutzt werden, über ein einlegbares Passepartout kann die Ausgabemaske variiert werden. Die Servicetechniker schätzen das AutoClone-Konzept des INTUS 5600, beim Austausch eines Geräteteils wird das Ersatzteil automatisch selbst konfiguriert und die Zeiterfassung ist in kürzester Zeit wieder online.

Leichtgewicht und trotzdem stark: der Info-PC INTUS 6200 für Mitarbeiterinformation.

Der kompakte Info-PC INTUS 6200 liest Mitarbeiterausweise wie ein Zeiterfassungsterminal, hat aber das Innenleben eines PCs. So ist das INTUS 6200 für Anwendungen nutzbar, die auf Standard-Betriebssystemen basieren und trotzdem den Karteneinsatz brauchen: Einsatzszenarien sind Menübestellung und Kartenaufladung in der Kantine, die Webzeiterfassung, der Employee Self Service, Personaleinsatzplanung oder auf Webclients basierende Anwendungen. Ein RFID-Leser nach Wahl wie Mifare DESFire EV1 oder Legic advant ist bestens geschützt in der Leserhaube untergebracht, ein externer Barcode-Leser kann zusätzlich angeschlossen werden.

Das schmale Gehäuse im ansprechenden Design passt sich perfekt in seine Umgebung ein, sei es Kantine, Eingangshalle oder Produktionsbereich. Mit nur 2,5 kg Gewicht ist das INTUS 6200 ausgesprochen leicht. Das TFT-Display garantiert ein brillantes Bild. Über einen eingebauten Lautsprecher lassen sich akustische Meldungen ausgeben. Die Tonausgabe stellt eine perfekte Lösung dar, um an sehbehinderte Mitarbeiter Hinweise zu kommunizieren.

DEXICON Enterprise für Zeit und Zutritt bringt Mehrwert durch Einbindung von Video.

PCS demonstriert auf der Zukunft Personal die Lösung DEXICON Enterprise for SAP. Die Software ermöglicht die Umsetzung von Zeiterfassung mit integrierter Zutrittskontrolle an SAP HR, zum Beispiel Besuchermanagement, Webzeiterfasung und Sicherheitsfunktionen wie die automatische Ausweissperrung, temporäre Hinzuschaltung der Biometrie oder die Zwei-Personen-Zutrittskontrolle für bestimmte Gebäudeteile. Exportorientierte Unternehmen nutzen DEXICON zusätzlich in Verbindung mit Videodokumentation in der Logistik, um bei der Frachtgutversendung als „Bekannter Versender“ die Sicherheitsanforderungen des Luftfahrtbundesamtes umzusetzen. Mit DEXICON realisieren derzeit mehr als 220 namhafte Unternehmen ihre Zeitwirtschaft sowie Zutrittskontrolle mit integrierter Videoüberwachung an SAP.

Hohe Investitionssicherheit durch Partnerlösungen.

Mehr als 100 kompetente Software-Partner integrieren PCS Systeme in ihre Lösungen für Arbeitszeitmanagement, Personaleinsatzplanung und Workflow-orientiertes Personalmanagement, Besuchermanagement bis hin zur Manufacturing Execution System-Lösung (MES) und neusten Kartentechnologien. Sie bieten rund um die INTUS Produktfamilie branchenspezifische und horizontale Lösungen, bei denen grundsätzlich Hardware und Software unabhängig voneinander sind, und damit eine hohe Investitionssicherheit darstellen.

Auf der Zukunft Personal in Halle 11.2 zeigen unter anderem vier PCS Partner ihre Zeitwirtschaftslösungen: Accenon (Stand K30), ATOSS (Stand L42), GFOS (I41) und tisoware (L32).

Weitere Informationen:
PCS Systemtechnik GmbH
Ute Hajek
Pfälzer-Wald-Str. 36
D - 81539 München
Tel.: +49 (0)89/68004-253
uhajek@pcs.com
PCS Systemtechnik GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von Hard- und Software für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Betriebsdatenerfassung. PCS realisiert mit den Produktfamilien INTUS, DEXICON und CONVISION professionelle Lösungen aus den Bereichen der Sicherheitstechnik, Zeitwirtschaft und Betriebsdatenerfassung. PCS vermarktet seine Produkte über rund 100 Software- und Systemhaus-Partner, die PCS-Produkte in ihre Applikationen integrieren. Das Resultat sind moderne und zukunftsorientierte Gesamtlösungen, maßgeschneidert für jede Branche und Firmengröße. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung.

Heute sind über 175.000 installierte INTUS Datenterminals in Europa mit den Standardlösungen von PCS und PCS Softwarehaus-Partnern im Einsatz. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.

Ute Hajek | PCS Systemtechnik GmbH
Weitere Informationen:
http://www.pcs.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie