Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Im Zeichen der Megatrends: Technische Textilien

17.05.2011
Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ auf der Techtextil 2011 in Halle 3.1 F23 / 10 Aussteller mit Querschnittstechnologien für textile Innovationen / Leitfähige Pigmente und Garne sowie Nanosensoren

Die Textilindustrie in Bayern und Deutschland ist mit ihrer Innovationskraft im Segment Technische Textilien weltweit führend. Dieses macht bereits rund 60 Prozent der Textilproduktion aus – mit steigender Tendenz.

Querschnittstechnologien wie Nano-, Biotechnologie, Elektronik und Mikrotechnologie gewinnen zunehmend an Bedeutung als Treiber für die Entwicklung intelligenter Textilien mit vielfältigen Funktionen.

Auf der Techtextil, der internationalen Messe für Technische Textilien und Vliesstoffe, präsentiert der Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ mit zehn Ausstellern aus Industrie und Forschung einen Querschnitt textiler Innovationen „Made in Bavaria“. Intelligente Textilien und Smart Textiles, die mit sensorischen oder elektronischen Funktionen ausgestattet sind, stellen hier ein wichtiges Innovationsfeld dar. Ihr Anwendungspotenzial ist vielfältig – von Medizin und Sport über Automobil und Bau bis hin zu Schutzbekleidung.

Sie ermöglichen Lösungen, die im Rahmen des Megatrends „Ubiquitäre Intelligenz“ zunehmend nachgefragt werden: In Zukunft wird unsere Gesellschaft eine Umgebung als selbstverständlich ansehen, die mit drahtloser Kommunikation und Energieversorgung, verteilter Sensorik und Aktuatorik sowie mit allgegenwärtig kleinsten, miteinander vernetzten Computern sensitiv und adaptiv reagiert und dabei dem Menschen vielfältige Dienste leistet. Darüber hinaus werden diese neuartigen Textilien auch bei Megatrends wie „Boomende Gesundheit“ und „Nachhaltigkeit“ eine bedeutende Rolle spielen.

Entwicklungen für Smart Textiles stehen z. B. im Fokus folgender Aussteller:
W. Zimmermann, Weiler-Simmerberg, arbeitet an elastischen, leitfähigen Garnen für textilbasierte Sensorik und ist Partner in zahlreichen Forschungsprojekten.

Innovative, leitfähige Metalleffektpigmente präsentiert das Unternehmen Eckart, Hartenstein: Eine Unterschicht aus hauchdünn beschichteten Kupferplättchen ermöglicht es, zukünftig Leuchten und Batterien einfach in textile Träger einzubringen. Der nächste Schritt könnten wärmereflektierende Aluminiumpigmente sein, die u.a. für den Einsatz in Outdoor- und Schutzbekleidung geeignet sind.

Die Fraunhofer-Einrichtung für Modulare Festkörpertechnologien, Regensburg, entwickelt funktionelle Materialien für die optische und elektrochemische Sensorik. Vorgestellt werden neue funktionelle Indikatorfarbstoffe zur Bestimmung von O2, NOx, Schwermetallen oder des pH-Wertes sowie fluoreszierende Nanosensoren und Sensorfolien, die in Textilien integriert werden können.

Weitere Aussteller sind apos, CH-Consulting, ecoatech, SILTEX, STVW Veloursweberei, Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie und Warane Style.

Netzwerk Textile Innovation: 900 Firmen und 80 Institute aus 15 Ländern

Konzipiert wird der Gemeinschaftsstand von der Bayern Innovativ GmbH im Rahmen des Netzwerk Textile Innovation. Das Netzwerk unterstützt Firmen und Institute gezielt beim Zugang zu neuen Technologien und Anwendungsfeldern funktioneller und technischer Textilien, u. a. durch die Vermittlung potenzieller Kooperationspartner, durch Innovationskongresse, Workshops und Arbeitskreise. Mit diesen Instrumenten und einem umfassenden Online-Wissenstransfer auf http://www.textile-innovation.de trägt das Netzwerk zur Initiierung von Innovationen bei; strategischer Partner ist der Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. Insgesamt bringen sich 900 Firmen und 80 Institute aus 15 Ländern aktiv in das Netzwerk ein.

Christina Nassauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayern-innovativ.de/techtextil2011/presse
http://www.textile-innovation.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“
21.02.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten