Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WindEnergy Hamburg hat im September 2014 Premiere

25.11.2011
Fachbeirat der neuen internationalen Leitmesse der Windbranche konstituiert
WindEnergy Hamburg - the global on- & offshore expo

Die neue internationale Windleitmesse WindEnergy Hamburg wird erstmals vom 23. bis 26. September 2014 in der norddeutschen Metropole veranstaltet. Das hat der Messefachbeirat entschieden, der sich jetzt konstituiert hat. Das Gremium aus Experten führender Windenergie-Unternehmen, die die WindEnergy Hamburg unterstützen, begleitet von nun an die Entwicklung der ganz auf die Schwerpunktthemen der globalen Branche zugeschnittenen neuen Fachmesse am Standort Hamburg.
Im Beirat vertreten sind bislang Hersteller von Windenergieanlagen wie unter anderem Siemens Wind Power, REpower Systems, GE Renewable Energy und Nordex SE, wichtige Unternehmen der Zulieferbranche wie SIAG Schaaf Industrie, Winergy und Bosch Rexroth, Energieversorgungsunternehmen wie Vattenfall Europe Windkraft, der Branchenverband VDMA Power Systems sowie weitere Institutionen aus dem On- und Offshore-Bereich. Das Gremium wird nach Bedarf und Ausrichtung um weitere Vertreter erweitert.

Mit der WindEnergy Hamburg wird der weltweit wachsenden Windenergiebranche vom 23. bis 26. September 2014 die Möglichkeit geboten, sich auf dem neuen Gelände der Hamburg Messe und Congress optimal zu präsentieren. Es verfügt über modernste effiziente Logistik, ist an alle Verkehrswege direkt angebunden und liegt im Herzen der pulsierenden Metropole. Die Fülle international bedeutender Windenergieunternehmen in der Hansestadt spricht ebenso für diesen Messestandort.
Mit der wachsenden Bedeutung Hamburgs als europäischer Windhauptstadt waren auch zunehmend Stimmen laut geworden, hier die international führende Messe als Plattform für den zukunftsträchtigen On- und Offshore-Markt zu veranstalten. Die WindEnergy Hamburg wird neben zahlreichen wichtigen Unternehmen besonders vom VDMA Power Systems unterstützt. Damit wird die internationale Leitmesse am herausragenden Technologiestandort Deutschland gehalten und weiter ausgebaut.

Die Hamburg Messe und Congress wird nun zusammen mit dem hochkarätigen Fachbeirat in den kommenden Wochen die für die Windbranche beste Ausrichtung der neuen Leitmesse im Detail festlegen. „EU-weit sind bis zum Jahr 2030 rund 150 GW installierter Leistung auf See prognostiziert. Nach der Zielsetzung der Bundesregierung sollen vor den deutschen Küsten bis dahin allein Windenergieanlagen mit 25 000 MW stehen. Das ist eine gewaltige Herausforderung für die Wirtschaft. Deshalb ist Offshore ein Schwerpunktthema, das wir auf der WindEnergy Hamburg explizit abbilden“, so Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress GmbH. „Da wir ebenfalls die Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft SMM ausrichten, ist unser Messegelände bereits heute Treffpunkt für Schiffbauer, Reedereien, Häfen und Logistikunternehmen, für die auch der Offshore-Windenergiemarkt von großem Interesse ist.“ Die Terminierung der WindEnergy Hamburg auf einen Zeitpunkt kurz nach der SMM 2014 trage diesem prägnanten Synergieeffekt Rechnung.

Die WindEnergy Hamburg bildet die gesamte Wertschöpfungskette der Windindustrie ab - für den Onshore- wie für den wachsenden Offshore-Bereich. Die internationale Leitmesse spiegelt sowohl die Dynamik der Branche als auch die Entwicklung in den aktuellen wie zukünftigen Schlüsselmärkten weltweit wider.
Weitere Informationen zur WindEnergy Hamburg sowie zu den Anmeldekonditionen im Internet unter www.windenergyhamburg.com

Pressekontakt:
Karsten Broockmann, Tel: 040/35 69-20 90, presse@hamburg-messe.de

Karsten Broockmann | Hamburg Messe
Weitere Informationen:
http://www.windenergyhamburg.com
http://www.hamburg-messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung