Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltneuheit: Folienkartusche ermöglicht erstmals blasenfreies Dosieren

10.09.2010
DELO präsentiert erstmals eine intelligente Dosierlösung auf der BONDEXPO vom 13. bis 16. September in Stuttgart (Halle 7, Stand 7518): Die Folienkartusche DELO-FLEXCAP. Dadurch lassen sich Klebstoffe blasenfrei transportieren, lagern und verarbeiten. Außerdem ermöglicht die Kartusche eine optimale Reproduzierbarkeit bei der Klebstoffdosierung.

DELO-FLEXCAP ist eine hermetisch verschlossene Kartusche, in die eine flexible Folie integriert ist (siehe Foto). Die damit erzeugte Membran ersetzt den Kolben der herkömmlichen Kleinkartuschen. Sie gleicht Druckschwankungen bei Luftfracht und Materialschrumpf auch bei extremer Kühllagerung selbständig aus und lässt somit keine Luft oder Verschmutzungen in den Behälter eindringen.


„Die abgefüllten Klebstoffe sind blasenfrei bis zur Applikation“, so DELO-Geschäftsführer Dr. Wolf-Dietrich Herold. „Das führt zu einer hohen Produktionsqualität und generell mehr Sicherheit in der Produktion“. Zugleich erfolgt eine optimierte Restentleerung des Klebstoffs auch bei hochviskosen Produkten. Der Grund: Die flexible Membran garantiert eine gleichmäßige konstante Ausbringmenge bei der Kartusche – somit entsteht eine höhere Ausbeute.

Ein weiterer Vorteil: Mit der neuen Kartusche können Kunden den Versand ihrer Produkte zum Teil auf Kühlung durch Trockeneis statt teurer Temperierung umstellen – das eröffnet ein großes Einsparpotenzial im Logistikprozess. Die Kartusche ist für sämtliche einkomponentigen Klebstoffe geeignet, wie etwa photoinitiiert härtende Klebstoffe DELO-PHOTOBOND und DELO-KATIOBOND sowie die warmhärtenden Klebstoffe DELO-MONOPOX. Verfügbar ist eine 10 ml-Kartusche. „Auch die Umrüstung eines bestehenden Produktionsprozesses von Kleinkartuschen auf DELO-FLEXCAP ist einfach zu handhaben, die Integration beim Kunden erfolgt reibungslos“, so Herold weiter.

DELO-FLEXCAP ist ideal für den automatisierten Fertigungsprozess mit Druckluft. Die Dosierung erfolgt über eine Dosiernadel oder alternativ mit einem Dosierventil.

Über DELO:
DELO ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen mit Sitz in Windach bei München. Im Geschäftsjahr 2009/10 erwirtschafteten 230 Mitarbeiter einen Umsatz von 30 Mio. Euro. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Spezialklebstoffe und Gerätesysteme für Anwendungen in speziellen Branchen – von der Elektronik bis hin zur Chipkarten- und Automobilzulieferindustrie sowie in der Glas- und Kunststoffverarbeitung. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Bosch, Daimler, Festo, Infineon, NXP und Siemens. DELO verfügt über ein Netz weltweiter Vertretungen und Vertriebspartner.
Pressekontakt:
Jennifer Bader
DELO Industrie Klebstoffe
DELO-Allee 1, 86949 Windach, Deutschland
Telefon +49 8193 9900-212
E-Mail jennifer.bader@DELO.de

Jennifer Bader | DELO Industrie Klebstoffe
Weitere Informationen:
http://www.DELO.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie