Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wahl des umweltfreundlichsten Autos auf der Los Angeles Auto Show: Die Finalisten stehen fest

22.10.2010
Das Fachmagazin "Green Car Journal" hat die fünf Finalisten für den Preis des umweltfreundlichsten Autos ("Green Car of the Year") bekannt gegeben.

Die Kandidaten sind der Chevrolet Volt, der Ford Fiesta, der Hyundai Sonata Hybrid, der Lincoln MKZ Hybrid und der Nissan LEAF (jeweils Modelljahr 2011).

Der Preis wird zum sechsten Mal vergeben. Der Gewinner wird im Rahmen einer Pressekonferenz am 18. November 2010 auf den Medientagen der Los Angeles Auto Show verkündet.

Die Auszeichnung "Green Car of the Year" würdigt aussergewöhnliche Leistungen im Bereich der Automobiltechnik und wird an Serienfahrzeuge vergeben. Zum ersten Mal zählen mit dem Chevrolet Volt und dem Nissan LEAF zwei Fahrzeuge zu den Finalisten, die primär elektrisch angetrieben werden. Ausserdem sind zwei Hybridantriebe und ein besonders verbrauchsarmer Verbrennungsmotor am Start.

"Die fünf Finalisten für das Green Car of the Year' zeigen, dass sich die Automobil-Industrie im Umbruch befindet", sagt Ron Cogan, Chefredakteur und Herausgeber des "Green Car Journal" und Chefredakteur von "GreenCar.com". "Reine Elektroantriebe sind noch nicht lange auf dem Markt. Aber mittlerweile erwartet der Verbraucher, dass die Hersteller Elektrofahrzeuge in ihrer Produkt-Palette anbieten", so Cogan weiter.

Während vier der fünf Finalisten mit elektrischen Antrieben ausgestattet sind, beweist der Ford Fiesta mit Otto-Motor, dass auch der traditionelle Verbrennungsmotor weitere Fortschritte macht. Neben den neuen Elektro-Antrieben wird in den nächsten Jahren auch eine neue Generation von besonders verbrauchs- und schadstoffarmen Otto- und Diesel-Motoren auf den Markt kommen.

Die Redaktion des "Green Car Journal" hat eine Vorauswahl aus mehreren Dutzend Fahrzeugen mit den unterschiedlichsten klassischen und alternativen Antriebskonzepten getroffen. Entscheidende Auswahlkriterien sind dabei nachvollziehbare und vorbildliche Fortschritte bei der Reduktion der Umweltbelastung. Weitere Massstäbe sind Innovation und Marktrelevanz. Alle nominierten Fahrzeuge müssen am ersten Januar des jeweiligen Modelljahres im Handel sein.

Zur diesjährigen Jury gehören die Vorsitzenden wichtiger US-amerikanischer Umwelt-Organisationen. Dazu zählen Carl Pope vom Sierra Club; Frances Beinecke, Präsident des Natural Resources Defense Council; Jean-Michel Cousteau, Präsident der Ocean Futures Society und Matt Petersen, Präsident von Global Green USA. Weitere Juroren sind Talkshow-Moderator und Auto-Fan Jay Leno, die Auto-Legende Carroll Shelby und die Redakteure des Green Car Journal.

Zur Auszeichnung "Green Car of the Year"

Die Auszeichnung "Green Car of the Year" ist für das "Green Car Journal" ein wichtiges Instrument, um Fortschritte in der Umwelttechnologie im Automobilbereich aufzuzeigen. Das "Green Car Journal" wurde 1992 gegründet und hat sich zum wichtigsten US-amerikanischen Auto-Fachmedium für die Bereiche Verbrauchseffizienz, Abgasreduktion, Technologiefortschritt und alternative Antriebe entwickelt. Weitere Informationen zu der Publikation sind erhältlich unter http://www.GCJUSA.com. "Green Car of the Year" ist eine Marke des "Green Car Journal" und der RJ Cogan Specialty Publications Group, Inc.

Über die Los Angeles Auto Show Die Los Angeles Auto Show präsentiert rund 50 Welt- und Nordamerikapremieren. An den Medientagen am 17. und 18. November 2010 finden mehr als 25 Pressekonferenzen von Automobil-Herstellern statt. Die Online-Registrierung für die Medientage ist ab sofort unter http://www.laautoshow.com/press. möglich. Die Messe öffnet vom 19.

bis zum 28. November für das Publikum.

Die aktuellsten Informationen zur LA Auto Show finden Sie unter www.twitter.com/LAAutoShow, www.Facebook.com/LosAngelesAutoShow und http://www.LAAutoShow.com.

Antonia Stahl | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.LAautoshow.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Protein Structure Could Unlock New Treatments for Cystic Fibrosis

14.12.2017 | Life Sciences

Cardiolinc™: an NPO to personalize treatment for cardiovascular disease patients

14.12.2017 | Life Sciences

ASU scientists develop new, rapid pipeline for antimicrobials

14.12.2017 | Health and Medicine