Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Volkswagen AG und TEVEO setzen neue Akzente im Kundendialog – Gemeinsamer HbbTV Showcase auf der IBC in Amsterdam

13.09.2010
Der Megatrend HbbTV und Hybridfernsehen hat die Konsumgüterindustrie erreicht.

Mit der Möglichkeit der direkten Kundenansprache im neuen Fernsehen erschließen sich nun auch internationale Konzerne wie die Volkswagen AG diese Marketingkanäle. Ein aktueller HbbTV Showcase ist bis zum 14. September in Amsterdam auf der IBC zu sehen. Die IBC zählt zu den wichtigen europäischen Branchentreffs für Entscheider aus der europäischen Medien- und Entertainmentbranche.

In einem Showcase von Volkswagen und TEVEO, mit Unterstützung von RTL, wird auf der IBC erlebbar, wo die Reise in Sachen TV-Werbung zukünftig hingeht: Während der aktuelle Spot eines aktuellen VW-Modells läuft, kann der Zuschauer bereits eine Probefahrt beim nächstgelegenen VW-Vertragshändler vereinbaren oder Informationen zum Auto mit Freunden im Internet teilen. Alles bequem durch den sogenannten „Red Button“ auf der Fernbedienung.

Durch diese Art des Dialogmarketings, die bisher vornehmlich im Internet zum Einsatz kommt, ist Volkswagen in der Lage, auch über den Fernseher den direkten Draht zur Zielgruppe herzustellen. Die Identifikation des Zuschauers erfolgt dabei durch das von TEVEO entwickelte System TV-ID. Nutzer werden nach der kostenlosen Registrierung bei TV-ID automatisch erkannt und können über die Eingabe ihrer 4-stelligen PIN per Fernbedienung der Übermittlung von Kontaktdaten zustimmen oder den Kauf von Dienstleistungen autorisieren. Die Abrechnung erfolgt direkt über sein TV-ID Konto.

Der Showcase ist zu sehen in Halle 10 Stand F51. Vorführtermine für Pressevertreter, Pressekontakt Teveo: +49 40 432789-15

Andreas Karanas, Geschäftsführer von TEVEO interactive GmbH: „Durch TV-ID haben Markenartikler ganz neue Möglichkeiten, ihre TV-Werbebotschaften zu maßzuschneidern und bei Bedarf in die direkte Kommunikation mit potentiellen Kunden zu treten. Wir freuen uns, dass Volkswagen diesen neuen Zuschauer- und Kundendialog mit uns gemeinsam umsetzt.“

Jörn Hartig, Leiter integrierte Kommunikation Deutschland der Volkswagen AG: “Klassische TV-Werbeflächen ohne Medienbruch in die Online Welt zu verlängern, eröffnet Volkswagen völlig neue Ansätze für den Dialog mit seinen Kunden. Mit HbbTV und TV-ID können wir den Kontakt mit unserer anspruchsvollen Zielgruppe in einer Weise aufbauen, fördern und vertiefen, die dem Image von Volkswagen als einem der innovativsten Automobilhersteller gerecht wird.“

UNTERNEHMEN

TEVEO
Die teveo interactive GmbH ist ein Technologie-Dienstleister im Bereich des interaktiven Fernsehens. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen für die Schnittstelle zwischen Sender und Fernsehzuschauer. Mit dem aktuellen Service TV-ID verfügt TEVEO als erster Anbieter über ein System, mit dem Zuschauer registriert und Bezahlinhalte aus dem Internetangebot der Sender abgerechnet werden können. TEVEO ist Mitglied des europäischen HbbTV Konsortiums (www.hbbtv.org). Der Unternehmenssitz ist Hamburg.
Pressekontakt:
TEVEO: presse@teveo.de, Tel. +49 40 432789-15

Claudia Burkhardt | TEVEO
Weitere Informationen:
http://www.ibc.org
http://www.teveo.de

Weitere Berichte zu: Fernbedienung HBBTV IBC Kundendialog Showcase TV-ID Teveo Volkswagen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics