Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Visionen für die Zukunft: Europas größte Bildungsmesse setzt auf Synergien

09.02.2009
Bildung ist in einer globalisierten Welt wichtiger denn je. Sie ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft.

Die aktuellen Reformüberlegungen, Qualifizierungsinitiativen und öffentlichen Diskussionen spiegeln diesen hohen Stellenwert wider - nicht nur in Deutschland, sondern in allen Teilen Europas. Neue Impulse und Lösungsansätze sind für die Bildungswirtschaft unverzichtbar.

Europas größte Bildungsmesse didacta, die vom 10. bis 14. Februar 2009 Fachbesucher vieler Disziplinen nach Hannover einlädt, ist vor diesem Hintergrund ein einmaliges Forum und eine Ideenschmiede für zukunftsweisende Konzepte und innovative Lösungen.

An Bildung führt kein Weg vorbei. Die didacta hat sich als äußerst wichtige bildungspolitische Plattform etabliert. Sie bringt als einzige Messe alle relevanten Bildungsbereiche unter einem Dach zusammen und sorgt dadurch für weit reichende Synergieeffekte. 718 Aussteller präsentieren in den vier miteinander verbundenen Hallen 14, 15, 16 und 17 auf 29 693 Quadratmetern aktuelle Trends und Produkte der Branche.

Mit 1 487 Vortragsangeboten ist sie zudem die umfangreichste pädagogische Weiterbildungsveranstaltung. Gerade heute sind kreative Lösungen gefragt, denn das Lernen ist längst nicht mehr auf die Zeit von der Schule bis zum Abschluss der Berufsausbildung begrenzt. Eine Bildungsmesse wie die didacta bietet den richtigen Rahmen, all das zu diskutieren. Von ihr werden starke Impulse für das deutsche und europäische Bildungswesen ausgehen, sie wird den Menschen helfen, leichter zu lernen und erfolgreicher zu sein.

Zentrale Schwerpunkte Kindergarten/Vorschule, Schule/Hochschule, Ausbildung/Qualifikation und Weiterbildung/Beratung

In den vier Ausstellungsbereichen Kindergarten, Schule und Hochschule, Ausbildung und Qualifikation sowie Weiterbildung und Beratung informieren Verlage, Unternehmen der Bildungswirtschaft, Verbände und Institutionen über innovative Entwürfe und neue Lehrmittel für die tägliche Arbeit von Pädagogen. Schwerpunkte bilden unter anderem die Themen Sprachförderung, Lernangebote für die Ganztagsschule sowie neue Lehr- und Lernansätze speziell für Mathematik und Naturwissenschaften. Hinzu kommen Informationen über Bachelor- und Masterstudiengänge, neue Ausbildungsgänge und Berufsfelder sowie moderne Weiterbildungsformen wie E-Learning.

Gemeinsam mit den ideellen Trägern der Messe, dem Didacta-Verband der Bildungswirtschaft e. V., Darmstadt, und dem VdS Bildungsmedien e. V., Frankfurt am Main, hat die Deutsche Messe als Ausrichter zahlreiche Vorträge, Präsentationen, Seminare und Workshops mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft organisiert. In sechs Fachforen stehen die aktuellen Fragestellungen des Bildungssektors im Mittelpunkt. Einen Schwerpunkt bilden Vorträge zur Schul- und Bildungspolitik sowie der Umsetzung von Reformen.

Spezialthemen werden zusätzlich vertieft. Die Sonderschau "Verpflegung in Kindergarten und Schule - Wer nicht gut isst, lernt nicht gut!" ist vom 10. bis 14. Februar in Halle 14, Stand J21, zu sehen. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Thema Bewegung und Ernährung.

In der Ausstellung "Agil durch Spiel - Kinder in Bewegung" können sich Besucher in Halle 14, auf dem Stand H14/H16, darüber informieren, wie sie im Zeitalter der digitalen Spielwelten und begrenzter Spielräume Bewegungsanreize für Kinder und Jugendliche schaffen. Ein abwechslungsreiches und informatives Rahmenprogramm aus Vorträgen namhafter Experten wird sich mit den relevanten Themen rund um die Schulverpflegung auseinandersetzen.

Den Themen Bildungssponsoring, Fundraising und Marketing widmet sich der Hochschultag 2009, der am 11. Februar im Rahmen der didacta stattfindet. Namhafte Vertreter aus Bildungspraxis, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft diskutieren angesichts des zunehmenden Wettbewerbs der Hochschulen untereinander, wie Bildungseinrichtungen sich ein wettbewerbsfähiges Profil schaffen können.

Die "didacta - die Bildungsmesse" ist bereits zum dritten Mal in Hannover zu Gast. An den fünf Messetagen werden insgesamt 75 000 Fachbesucher und Bildungsinteressierte erwartet, die sich einen kompakten und fundierten Überblick über die Entwicklungen der Branche verschaffen können.

Andrea Staude | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.didacta-hannover.de/presseservice

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Selbstleuchtende Pixel für eine neue Display-Generation
22.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Innovative Ideen für eine saubere Umwelt
14.05.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics