Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wichtiger denn je -JUUNA auf der Personal Nord

25.04.2016

Auf der diesjährigen Personal Nord in Hamburg, der führenden Veranstaltung für Personalmanagement in Norddeutschland, wird die vitacare GmbH am Stand F.17 in der Halle 4 eine wichtige Herausforderung für Unternehmen thematisieren: die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Immer häufiger stellt sich dabei die Frage: Wie schaffe ich es, Mitarbeiter individuell zu unterstützen, nachhaltige Gesundheitsprogramme umzusetzen und auch bei äußeren Belastungsfaktoren wie der häuslichen Pflege durch Berufstätige sinnvolle und zielführende Angebote zu machen. Schon jetzt werden über

70 Prozent der Pflegebedürftigen zu Hause von Angehörigen gepflegt.

Berufstätigkeit ist für Pflegende nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel. Für Unternehmen aller Größenordnungen ist das eine herausfordernde Aufgabe, die in den kommenden Jahren durch die steigenden Pflegefallzahlen immer dringlicher wird. Es braucht dafür neue Strategien und individuelle Unterstützung für die Arbeitnehmer.

Die vitacare GmbH hat mit ihrem digitalen Beratungsangebot JUUNA im Rahmen langjähriger Erhebungen und wissenschaftlicher Grundlagenarbeit wesentliche Aspekte der Wissensvermittlung, Organisation, interaktiver Kommunikation sowie individueller Hilfestellung in einem System integriert, welches als innovative Hilfestellung über Firmenlizenzen in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen eingebunden werden kann.

Dabei werden zahlreiche Aspekte der heutigen Arbeitswelt auf den persönlichen Informations- und Kommunikationsbedarf sowie auf die Organisation des individuellen Pflegeprozesses übertragen. Dazu zählt die mobile Kommunikation und Interaktion über verschiedene Devices sowie die ständige Verfügbarkeit von wichtigen persönlichen Daten, Informationen und Checklisten.

Kern der digitalen und für den jeweiligen Nutzer persönlich anpassbaren Online-Plattform sind fundierte praxisorientierte Inhalte und Tutorials, nutzwertige Services sowie je nach Wunsch eine individuelle Online- und/oder Telefonberatung sowie eine 24-Stunden-Hotline als Erstanlaufstelle.

Das digitale Unterstützungsprogramm JUUNA wird im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung auf Wunsch der Unternehmen um weitere Bausteine ergänzt: Dazu gehören neben Workshops und Tagesseminaren für pflegende Angehörige auch firmeneigene Veranstaltungen für die Belegschaft vor Ort.

Vorträge wie „Rechtliche Vorsorge“ oder „Selbsthilfe für pflegende Angehörige“, Pflegeberatersprechstunden und Gesundheitsberatung zur Stärkung der Resilienz runden den Arbeitgeberservice ab. Weitere Informationen und Videos zum

Arbeitgeberservice: www.juuna.de/arbeitgeberservice

Fachbesucher und Interessenten können sich vor Ort ein Bild von den Einsatzmöglichkeiten des digitalen Unterstützungsangebotes machen und sich über die Einbindung in die Firmenkommunikation informieren.

Zahlen, Fakten und Hintergründe zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege liefert der Fachvortrag am 27. April.

27.04.2016 | 12:15 – 12:40 Uhr

Referent: Alexander Burger, Head of Sales and Marketing, vitacare GmbH

Vortragsort: HR-Round Table, Stand G.14

Thema: „Pflege und Beruf gut vereinbart: Digitale Unterstützung für Ihre Mitarbeiter.“

Über JUUNA und die vitacare GmbH:

JUUNA bietet innovative webbasierte Inhalte und Services, um den individuellen Bedürfnissen von Menschen, die Verantwortung für pflegebedürftige Mitmenschen übernehmen, gerecht zu werden und sie in der herausfordernden persönlichen Situation nachhaltig zu unterstützen und zu entlasten. Das digitale Beratungsportal JUUNA richtet sich sowohl an Personen in einer privaten Pflegesituation als auch an Firmen und Organisationen, die ihre Mitarbeiter in der Situation als pflegender Angehöriger unterstützen möchten. JUUNA ist das digitale Angebot der vitacare GmbH mit Sitz in München. Die vitacare GmbH gehört seit 2013 zur vitapublic GmbH im Verbund der international agierenden vitagroup.

Infos: www.juuna.de

Pressekontakt: Presseteam JUUNA, Tel.: +49 (0)89 418560582, Mail: presse@juuna.de

Presseteam JUUNA | JUUNA und die vitacare GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics