Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege wichtiger denn je -JUUNA auf der Personal Nord

25.04.2016

Auf der diesjährigen Personal Nord in Hamburg, der führenden Veranstaltung für Personalmanagement in Norddeutschland, wird die vitacare GmbH am Stand F.17 in der Halle 4 eine wichtige Herausforderung für Unternehmen thematisieren: die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Immer häufiger stellt sich dabei die Frage: Wie schaffe ich es, Mitarbeiter individuell zu unterstützen, nachhaltige Gesundheitsprogramme umzusetzen und auch bei äußeren Belastungsfaktoren wie der häuslichen Pflege durch Berufstätige sinnvolle und zielführende Angebote zu machen. Schon jetzt werden über

70 Prozent der Pflegebedürftigen zu Hause von Angehörigen gepflegt.

Berufstätigkeit ist für Pflegende nicht die Ausnahme, sondern eher die Regel. Für Unternehmen aller Größenordnungen ist das eine herausfordernde Aufgabe, die in den kommenden Jahren durch die steigenden Pflegefallzahlen immer dringlicher wird. Es braucht dafür neue Strategien und individuelle Unterstützung für die Arbeitnehmer.

Die vitacare GmbH hat mit ihrem digitalen Beratungsangebot JUUNA im Rahmen langjähriger Erhebungen und wissenschaftlicher Grundlagenarbeit wesentliche Aspekte der Wissensvermittlung, Organisation, interaktiver Kommunikation sowie individueller Hilfestellung in einem System integriert, welches als innovative Hilfestellung über Firmenlizenzen in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen eingebunden werden kann.

Dabei werden zahlreiche Aspekte der heutigen Arbeitswelt auf den persönlichen Informations- und Kommunikationsbedarf sowie auf die Organisation des individuellen Pflegeprozesses übertragen. Dazu zählt die mobile Kommunikation und Interaktion über verschiedene Devices sowie die ständige Verfügbarkeit von wichtigen persönlichen Daten, Informationen und Checklisten.

Kern der digitalen und für den jeweiligen Nutzer persönlich anpassbaren Online-Plattform sind fundierte praxisorientierte Inhalte und Tutorials, nutzwertige Services sowie je nach Wunsch eine individuelle Online- und/oder Telefonberatung sowie eine 24-Stunden-Hotline als Erstanlaufstelle.

Das digitale Unterstützungsprogramm JUUNA wird im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung auf Wunsch der Unternehmen um weitere Bausteine ergänzt: Dazu gehören neben Workshops und Tagesseminaren für pflegende Angehörige auch firmeneigene Veranstaltungen für die Belegschaft vor Ort.

Vorträge wie „Rechtliche Vorsorge“ oder „Selbsthilfe für pflegende Angehörige“, Pflegeberatersprechstunden und Gesundheitsberatung zur Stärkung der Resilienz runden den Arbeitgeberservice ab. Weitere Informationen und Videos zum

Arbeitgeberservice: www.juuna.de/arbeitgeberservice

Fachbesucher und Interessenten können sich vor Ort ein Bild von den Einsatzmöglichkeiten des digitalen Unterstützungsangebotes machen und sich über die Einbindung in die Firmenkommunikation informieren.

Zahlen, Fakten und Hintergründe zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege liefert der Fachvortrag am 27. April.

27.04.2016 | 12:15 – 12:40 Uhr

Referent: Alexander Burger, Head of Sales and Marketing, vitacare GmbH

Vortragsort: HR-Round Table, Stand G.14

Thema: „Pflege und Beruf gut vereinbart: Digitale Unterstützung für Ihre Mitarbeiter.“

Über JUUNA und die vitacare GmbH:

JUUNA bietet innovative webbasierte Inhalte und Services, um den individuellen Bedürfnissen von Menschen, die Verantwortung für pflegebedürftige Mitmenschen übernehmen, gerecht zu werden und sie in der herausfordernden persönlichen Situation nachhaltig zu unterstützen und zu entlasten. Das digitale Beratungsportal JUUNA richtet sich sowohl an Personen in einer privaten Pflegesituation als auch an Firmen und Organisationen, die ihre Mitarbeiter in der Situation als pflegender Angehöriger unterstützen möchten. JUUNA ist das digitale Angebot der vitacare GmbH mit Sitz in München. Die vitacare GmbH gehört seit 2013 zur vitapublic GmbH im Verbund der international agierenden vitagroup.

Infos: www.juuna.de

Pressekontakt: Presseteam JUUNA, Tel.: +49 (0)89 418560582, Mail: presse@juuna.de

Presseteam JUUNA | JUUNA und die vitacare GmbH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik