Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VDMA: Photonik – Herausforderungen und Chancen einer Schlüsseltechnologie werden beleuchtet

18.03.2013
Neuer Branchenreport Photonik wird am 13. Mai 2013 auf der Laser World of Photonics in München vorgestellt. Podiumsdiskussion mit führenden Branchenvertretern klärt über Herausforderungen und Wachstumspotenziale der Schlüsseltechnologie auf.

Welche Bedeutung hat die Photonik-Industrie auf dem Weltmarkt und in den großen Wirtschaftsregionen, welche Rolle spielt sie für die Wirtschaft in Deutschland? Welche Segmente dieser Schlüsseltechnologie sind stark gewachsen, in welchen Bereichen hat Deutschland einen Wettbewerbsvorteil und wo zeichnen sich Marktsättigungen ab? Welche technologischen und wirtschaftlichen Trends erwarten uns? Wo eröffnen sich besonders große Chancen für die deutsche Industrie und wie können diese von Unternehmen und der Politik unterstützt werden? Welchen Beitrag leistet Photonik, die technische Beherrschung von Licht in jeder Form, um die drängenden Probleme der Gesellschaft zu lösen – wie etwa Energieeffizienz, Gesundheit, Kommunikation, Mobilität oder Sicherheit?

Der neue „Branchenreport Photonik 2013“, eine gemeinschaftliche Marktstudie der Branchenverbände VDMA, Spectaris, ZVEI und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gibt Antworten auf all diese Fragen und beleuchtet die Herausforderungen und insbesondere die Chancen, die die deutsche Industrie mit Lösungen aus Licht in den verschiedenen Segmenten dieses hochspezialisierten Technologiezweigs hat.

Photonik ins Licht gerückt
In dem neuen Branchenreport werden die Gesamtbranche und ihre technologischen und wirtschaftlichen Trends diskutiert, um anschließend detailliert auf die einzelnen Anwendungsfelder und Produktgruppen der Photonik einzugehen, wie etwa die Produktionstechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Life Science & Gesundheit, Energieerzeugung und Beleuchtung.

Der „Branchenreport Photonik 2013“ wird erstmals auf der Leitmesse „Laser World of Photonics 2013“ im Rahmen einer Expertendiskussion am Montag, den 13. Mai 2013 um 11 Uhr in Halle B2 (Forum Optische Technologien) der Messe München vorgestellt. Hier stellen sich die Geschäftsführer der beteiligten Verbände und das BMBF den Fragen nach der aktuellen konjunkturellen Aussicht, den langfristigen Wachstumsprognosen, der Position im internationalen Wettbewerb sowie den Möglichkeiten, die bedeutende Schlüsseltechnologie bestmöglich in Deutschland und Europa zu fördern.

Gemeinsames Engagement für die neue Marktstudie Zum Aufbau eines vom BMBF geförderten Photonik Finanzforums, das die Ansprache von öffentlichen und privaten Kapitalgebern zum Ziel hat, haben sich die relevanten Industrieverbände VDMA, Spectaris, ZVEI sowie die Industrie und das BMBF zusammen geschlossen, um die dazu notwendigen inhaltlichen Studien zu initiieren und zu begleiten. Hierzu wurde eine gemeinsame AG Marktforschung gegründet, die als Lenkungsgremium fungiert und in der Inhalte und Aussagen von allen Studien diskutiert und abgestimmt werden. Die Mitglieder der AG Marktforschung bieten gleichzeitig die Schnittstelle zu weiteren, verbandsinternen Know-How-Trägern und Mitgliedsunternehmen.

Über den VDMA
Seit 1892 ist der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) für die Interessen einer der bedeutendsten Branchen Deutschlands aktiv – und ist gleichzeitig größter Industrieverband Europas. Mehr als 3.100 vorrangig mittelständische Mitgliedsunternehmen entlang der gesamten Prozesskette stehen im Mittelpunkt des Zusammenspiels von Expertise und Leistung im VDMA. In über 40 Fachzweigen findet sich die gesamte Branche wieder. Das VDMA Forum Photonik bündelt und vernetzt die Kompetenz von sieben VDMA-Fachzweigen, die sich auf dem Gebiet der Schlüsseltechnologie engagieren. Mit einem Mitgliederkreis von über 400 Unternehmen- und Forschungseinrichtungen, die auf dem Gebiet Photonik aktiv sind, bietet das Forum eine themenorientierte Plattform für das hochinnovative Technologiefeld.

Ihre Ansprechpartner

Gerhard Hein
VDMA Forum Photonik
Telefon 069 7560 8143
E-Mail g.hein@vdw.de
Annika Löffler
VDMA Forum Photonik
Telefon 069 7560 8122
E-Mail a.loeffler@vdw.de

Annika Löffler | VDMA Forum Photonik
Weitere Informationen:
http://photonik.vdma.org
http://www.vdw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie