Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UrbanTec 2012 zeigt die wirtschaftlichen Chancen der Urbanisierung

26.10.2012
Rund 400 Experten diskutierten über Lösungsansätze und visionäre Projekte

Einen erfolgreichen Verlauf verzeichnete die Kongressmesse UrbanTec, die vom 24. bis 26. Oktober 2012 zum zweiten Mal in Köln durchgeführt wurde. Dieses Jahr stand die Veranstaltung unter dem Motto „Technologielösungen für die Stadt der Zukunft“.

Kongressteilnehmer und Aussteller erlebten drei intensive und effiziente Kongress- und Messetage mit namhaften Referenten und einem informativen Ausstellungs- und Projektbereich. Mit rund 400 teilnehmenden Experten, einer begleitenden Ausstellung und einer Sonderpräsentation mit elf ausgewählten Projekten verzeichnete die UrbanTec 2012 einen guten Zuspruch.

Besonders gelobt wurden die äußerst anspruchsvollen Vorträge und Diskussionen. „ Die UrbanTec 2012 hat eindrucksvoll verdeutlicht, dass mit den Herausforderungen, die die zunehmende Urbanisierung besonders in den Metropolen der Schwellen- und Entwicklungsländer mit sich bringt, auch enorme Chancen für eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung verbunden sind“, resümiert Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. „Die Beteiligung von Entscheidern führender Technologieunternehmen an der UrbanTec 2012 unterstreicht den hohen Stellenwert und die wirtschaftliche Chance des Zukunftsthemas Urbanisierung.“

In seiner Begrüßungsrede betonte Jürgen Roters, Oberbürgermeister der Stadt Köln und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Koelnmesse, dass die modernen Städte der natürliche Anziehungspunkt für Menschen auf der Suche nach verbesserten Arbeits-, Bildungs- und damit Lebensbedingungen seien. Daher müsse es das erklärte Ziel aller Entscheider auf lokaler, kommunaler und staatlicher Ebene sein, durch weitreichende Investitionen in Technologien und Infrastruktur optimale Rahmenbedingungen zu schaffen, die dieser Entwicklung gerecht würden. In diesem Zusammenhang betonte Holger Lösch, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) e.V., dass deutsche Unternehmen schon heute Systemlösungen und integrierte Konzepte für wachsende und bestehende Städte erfolgreich anbieten. „In Zukunft müssen sich die Städte nachhaltig entwickeln, damit der Weg in eine lebenswerte Zukunft beschritten werden kann“, so Lösch.

Im Mittelpunkt der Kongressmesse UrbanTec 2012 standen die Themen „Energiebedarf und sichere Energieversorgung“, „Kommunales Wasser- und Abwassermanagement“, „Energieeffiziente Gebäudetechnologien als Bestandteil der Energiewende“, „Umsetzung der Energiewende in Kommunen“, „Nachhaltiger Verkehr und Logistik: Bedeutung von Häfen und Flughäfen“, „Connected Smart Vehicles“ und der Ausblick „Vision der Stadt in 30 Jahren“. Konzipiert und durchgeführt wurde das Kongressprogramm in Kooperation mit dem BDI. Auch von politischer Seite erfuhr die UrbanTec wieder Unterstützung. So übernahm das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) erneut die Schirmherrschaft der Kongressmesse. In der begleitenden Ausstellung stellten die Unternehmen und Institutionen RWE Deutschland AG, TÜV Rheinland Group, RheinEnergie AG, HyCologne Wasserstoff Region Rheinland e.V., KFW DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), Bridging IT GmbH, DB Systel GmbH, Deutsches Institut für Urbanistik, Burri Public Elements Deutschland GmbH, Skytec AG, Swissenviro, Skyline Parking AG, IHK-Initiative Rheinland und die BDI-Initiative „Energieeffiziente Gebäude“ ihr Leistungsspektrum vor. Erstmalig war auch das BMU auf der UrbanTec vertreten. Im Rahmen der deutschen Klimaschutzinitiative präsentierte das BMU das neue „Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz“, das am Deutschen Institut für Urbanistik (difu) angesiedelt ist.

Mit der Initiative „Call for Projects“ bot die UrbanTec Unternehmen, wissenschaftlichen Instituten und Konsortien aus allen Themenbereichen der Kongressmesse erstmals eine Plattform, um visionäre, anwendbare Lösungen einem breiten Fachpublikum vorzustellen. Elf Projekte wurden im Rahmen einer Sonderschau präsentiert und im Kongressplenum diskutiert.

Anknüpfend an die UrbanTec in Köln findet vom 30. bis 31. Mai 2013 die UrbanTec China im China National Convention Center in Peking statt. Bereits zum zweiten Mal wird die Koelnmesse dann die UrbanTec China als Teil der China International Fair for Trade in Services (CIFTIS) veranstalten, die jährlich vom chinesischen Handelsministerium und der Stadt Peking durchgeführt wird.

Die UrbanTec China Conference @ CIFTIS mit parallelem Showcase führt Entscheidungsträger aus Industrie und Politik zusammen, um Lösungsansätze und innovative Konzepte zur Bewältigung der zunehmenden Urbanisierung in China zu diskutieren und aufzuzeigen.

Anja Scheidt | Koelnmesse GmbH
Weitere Informationen:
http://www.urbantec.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie