Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UnternehmensTrend Bildungscontrolling – aktuelle Herausforderungen für Personalmanager

22.04.2010
Deutschlandpremiere: time4you präsentiert in Stuttgart auf der Zukunft Personal 2010 die neue Version 14 der IBT® SERVER-Software

Ist MitarbeiterWissen im Detail messbar? Viele Unternehmen haben in Krisenzeiten ihre Strukturen verändert und müssen sich nun wieder einen Überblick über aktuelle Kennzahlen verschaffen. Was bedeutet dabei Talentmanagement? Bildungscontrolling und Reporting – was ist dabei zu beachten? Wie können Personalverantwortliche die berufliche Aus- und Weiterbildung effizient und Kosten sparend mittels E-Learning begleiten? Was sind die notwendigen Schritte für ELearning-Einsteiger und welche Fehler sollten beim Projektmanagement unbedingt vermieden werden?

Auf der 11. Personal 2010 in Stuttgart präsentiert die Karlsruher time4you GmbH vom 27. bis 28.4. als einer der führenden Anbieter von Software-Lösungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement im D/A/CH Raum ihre neue Version 14 der IBT® SERVER-Software. Die Softwarefamilie steuert als international führendes System in zahlreichen Unternehmen und Organisationen die zentralen Bildungs- und Wissensprozesse. time4you setzt mit dem IBT® SERVER in der Software-Entwicklung für Personalmanagement, Personalentwicklung und Training seit Jahren Standards, die die Marktentwicklung maßgeblich prägen.

Dem Thema Usability wurde bei der neuen Version besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt: so wurden interaktive Dialoge sowie die Adaptivität der Benutzerführung erweitert. Fokusthemen 2010 sind effizientes Veranstaltungsmanagement und Bildungscontrolling. Reporting und Bildungscontrolling werden in den Unternehmen immer wichtiger; so gibt es im Rahmen des IBT Management Informations-Paketes neu die Baukasten-Berichte. Baukasten-Berichte ermöglichen das Reporting über voneinander abhängige Daten und damit komplexe Auswertungen und Darstellungen für jeden Bedarf. Im IBT Resource Management für voll integriertes Veranstaltungsmanagement können Präsenz- und Online-Trainings komfortabel geplant und gesteuert werden. Dazu zählen zahlreiche erweiterte Funktionen wie die flexible Gestaltung der gesamten Veranstaltungs-Korrespondenz als Mail oder Brief, Trainereinsatzsteuerung sowie umfassende Belegungs- und Überschneidungsprüfungen. Die Integration von Web-Applikationen, Wiki, Blog & Co. zur Erweiterung des Methodenspektrums erfolgt einfach und sicher in der einzigartigen IBT Application Farm.

Am time4you Stand in Halle 9, Stand D.55) werden die neuen Funktionalitäten und aktuelle Anwendungen in Form von Case Studies vorgestellt. So können die Besucher der time4you GmbH an den Beispielen von Unternehmen wie der Vattenfall Europe AG oder der Gothaer Allgemeine Versicherung AG Erfahrungen aus dem Trainingsalltag mitnehmen und neue Strategien zur Mitarbeiterschulung entwickeln.

Beate Bruns, Geschäftsführerin der time4you: „Wir freuen uns nach dem erfolgreichen Start des neuen Software-Systems in der Schweiz auf unsere Deutschlandpremiere in Stuttgart und den persönlichen Dialog mit den Fachexperten und Entscheidern für E-Learning und Trainingsmanagement. Gerne werden wir die Messe auch für Gespräche mit geeigneten Bewerbern nutzen. Für die laufenden neuen Projekte und Neukunden erweitern wir in 2010 unser Entwickler-, Berater- und Salesteam.“

KONTAKT:

Personal 2010 (27.-28. April in Stuttgart),
http://www.personal-messe.de/content/
Koordinaten: Halle 9/Stand D.55
Presseanmeldungen und Infos zur Studie „Zukunft des Lernens, aktuelle Befragung von HR Managern zur IT-Strategie über press@time4you.de, Claudia Burkhardt, +49(0)30-20188565
Terminvereinbarung via +49-(0)721-83016-0 oder marketing@time4you.de

TERMINE
Dienstag, 27. April: 12.30 Uhr Presselunch am Messestand D.55; Halle9:
Ausruhen vom Messegetümmel bei Häppchen und Austausch zu aktuellen Trends im Personalmanagement und Bildungscontrolling.

Vorabergebnisse und Dialog mit den Initiatoren der aktuellen Befragung zum dritten Teil der Zukunftsstudie: „Zukunft des Lernens und der Arbeit“.


Unternehmensprofil time4you GmbH
Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT® SERVER-Software. Unternehmen und Organisationen wie die Hugo Boss AG, HUK-COBURG, Deutsche Telekom/T-COM, Manor AG, die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die InWEnt gGmbh, die Vattenfall Europe AG, die Bertelsmann Stiftung oder das Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) nutzen seit Jahren die Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Mitarbeiterportale, Wissensportale sowie Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, internationale Projektarbeit, Corporate Universities und virtuelle Hochschulen.

time4you ist Mitglied im BITKOM e.V., bwcon (baden-württemberg: connected), Q-Verband e.V., DGFP e.V. sowie Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstandes des D-ELAN - Deutsches Netzwerk der E-Learning-Akteure e.V.

time4you GmbH
communication & learning
Maximilianstr. 4
76133 Karlsruhe
Fon: +49 (0)721 / 83 01 60
Fax: +49 (0)721 / 83 01 616

Claudia Burkhardt | time4you GmbH
Weitere Informationen:
http://www.time4you.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

17.10.2017 | Informationstechnologie

Pflanzen gegen Staunässe schützen

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Trends der Umweltbranche auf der Spur

17.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz