Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Universität Potsdam präsentiert auf der IFA 2009 studentische Informatikprojekte

26.08.2009
Auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung IFA, die vom 4. bis 9. September in Berlin stattfindet, zeigen Studierende der Universität Potsdam gemeinschaftlich mit Kommilitonen der Technischen Universität Berlin und der Hochschule für Film- und Fernsehen Potsdam-Babelsberg Ergebnisse der Informatikforschung rund um digitale Medien.

An sechs Ständen werden die Forschungsprojekte vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen Wirkungen digitaler Medien auf Bereiche des täglichen Lebens wie Gesundheit, Wissenserwerb oder Unterhaltung.

Auf der IFA 2009 werden unter anderem am Beispiel eines Modellhauses Arbeiten von Studierenden der Universität Potsdam gezeigt, bei denen es auch um ganz praktische Lebenshilfe geht. Denn die Aussteller präsentieren von ihnen entwickelte Systeme zur intelligenten Hausautomatisierung. Bei diesen Systemen werden mit einem zentralen Server vernetzte Komponenten zur Steuerung von Fenstern, Jalousien oder Lichtern eingesetzt. Diese sollen es älteren und pflegebedürftigen Menschen erleichtern, einen eigenen Haushalt zu führen. (1)

Weil Geräusche im Haus viel über Befindlichkeiten, Ort und Zustand technischer Geräte aussagen, haben die Potsdamer Studierenden Hilfsmittel zur akustischen Orientierung und Lebensunterstützung entwickelt. Das eigene Haus hört und denkt mit. Auf der IFA wird eine so genannte akustische Kamera vorgestellt. Dieser Audioscanner, der aus 24 Mikrofonen und einer Software besteht, kann unterschiedliche Schallquellen im Raum unterscheiden und deren Position bestimmen. Mit Hilfe des Computers lassen sich Schallverteilung und einzelne Schallquellen im Raum visualisieren oder Klänge und Geräusche zuordnen und klassifizieren. Auch dieses System könnten ältere Menschen in ihrem Haus später nutzen, zum Beispiel um sich besser zu orientieren, auf Gefahren im Raum aufmerksam zu werden oder automatisch Hilfe anzufordern. (2)

Ein weiteres Forschungsvorhaben, das die Potsdamer mitbringen, beschäftigt sich mit digitalen Medien und Geschäftsprozessen im Gesundheitsmanagement. Deutlich wird dabei, dass der Schlüssel zu mehr Effizienz, Qualität und Patientenorientierung in optimierten Geschäftsprozessen liegt, die sich aus systematisch entwickelten Hochleistungsgeschäftsmodellen ableiten. (3)

Informieren können sich Besucher auch über das Projekt "Semantische Strukturierung von digitalen Medienarchiven". Dies könnte vor allem interessant sein für Zeitzeugen, deren aktuelles Wissen und historische Dokumente mit neuen Technologien und Methoden ihren Weg ins elektronische Archiv finden und damit weltweit zur allgemeinen Information beitragen. Mit modernen Web 2.0 Diensten, Benutzeroberflächen und Zugriffsmethoden gelingt es dabei, insbesondere multimediale Dokumente besser zu archivieren und intuitiver abzurufen. (4)

Die Potsdamer haben sich sogar mit der Frage befasst, wie ein mit elektronischen Klängen experimentierender Musiker improvisierend und interaktiv seine eigene Kreativität beflügeln kann. Möglich ist das, so zeigen die ausgestellten Konzepte, indem der Computer den Verlauf des gespielten Stückes beobachtet, bewertet und im richtigen Moment eine beschränkte, aber kreative Auswahl von Varianten zur Spielweise vorschlagen kann. Dieses Wechselspiel zwischen Mensch und Instrument unterstützt der Computer mit so genanntem "Interaction Processing". (5)

Die vorgestellten Projekte entstanden an den Professuren: Service und Software Engineering sowie Technische Informatik (1); Netzwerktechnologien und Teledienste (2); Service und Software Engineering sowie Gesundheitsmanagement (3); Netzwerktechnologien und Teledienste sowie Service und Software Engineering (4); Netzwerktechnologien und Teledienste (5).

Hinweis an die Redaktionen:
Die Projekte werden auf der IFA 2009 vom 4. bis zum 9. September 2009 im IFA TecWatch in Halle 5.3, Messedamm 22, 14055 Berlin präsentiert.

Als Ansprechpartner steht Ihnen von der Universität Potsdam Prof. Dr. Klaus Rebensburg, Professur für Netzwerktechnologien und Teledienste, telefonisch unter 0177 8090214, E-Mail: klaus.rebensburg@tu-berlin.de zur Verfügung.

Auskünfte erteilen auch die Inhaber der Professuren:
Professur für Service und Software Engineering: Tiziana Margaria-Steffen, Tel.: 0331/977-3040, E-Mail: margaria@cs.uni-potsdam.de
Professur für Technische Informatik: Christophe Bobda, Tel.: 0331/977-3000, E-Mail: bobda@cs.uni-potsdam.de

Professur für Gesundheitsmanagement: Christoph Rasche, Tel.: 0331/977-1680, E-Mail: chrasche@uni-potsdam.de

Sylvia Prietz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-potsdam.de
http://www.uni-potsdam.de/pressmitt/2009/pm185_09.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics