Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltschutz, ein Wachstumsfeld mit viel Potenzial

18.11.2010
Menschentrauben an den Firmenständen und Anerkennung für die Pionierarbeit prägten die Stimmung gestern bei der ersten Umweltmesse an der Fachhochschule Bingen.

Mit dieser Resonanz hatten die organisierenden Studierenden selbst nicht gerechnet. Rund 300 Studierende, Firmenvertreter, Schüler aus der Umgebung füllten die Präsentationsfläche und Vortragssäle; selbst aus Gießen, Trier und Wiesbaden kamen Interessierte um sich über Berufe in der Umweltbranche und Studienmöglichkeiten zu informieren.

Oberbürgermeisterin Birgit Collin-Langen lobte als Schirmherrin die bemerkenswerte Initiative des 13-köpfigen Organisationsteams für ein Wachstumsfeld mit sehr guten Chancen. Firmen und Institutionen der Umweltbranche mit potenziellen Fachkräften zusammen zu bringen, über die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten auf dem Umweltsektor zu informieren und ein Forum für die Suche nach Praktikumsplätzen, Abschlussarbeiten und Arbeitsstellen zu schaffen, war die Idee.

Umweltschutzstudentin Tatjana Schellenberg fand die Messe mit Firmen vor Ort toll und nutzte die Gelegenheit zur Suche nach einer Stelle für Praxissemester und Bachelorarbeit in der Ökotoxikologie. Am Stand des Labordienstleisters GLP Laus knüpfte sie aussichtsreiche Kontakte. Ihr Kommilitone Florian Baehrens studiert im fünften Semester Wirtschaftsingenieurwesen und erkundigte sich über Praktika im Bereich erneuerbare Energien und Produktentwicklung am Stand des Ingenieurdienstleisters Müller-BBM. Zwei angehende Ingenieure, die in eine rosige Zukunft blicken können.

Denn der Arbeitsmarkt für umweltorientierte Ingenieure sei der größte expandierende Arbeitsmarkt in Deutschland, berichtete Dr. Dieter Court von der Bundesagentur für Arbeit in Mainz. „Der Bedarf ist seit Jahren stabil und hat selbst in der Krise nicht nachgelassen, vor allem in den Bereichen regenerative Energien, Abfallwirtschaft, behördlicher Umweltschutz und Beratungsdienste“, weiß der Experte. Bestätigung dafür kam auch von Firmenseite: Dr. Volker Zöllmer vom Ingenieurbüro CDM Consult in Bingen spannte den Bogen noch weiter und prognostizierte eine international steigende Nachfrage nach dem deutschen Knowhow im Umweltbereich.

Für den mit 25 Mitarbeitern vergleichsweise kleinen CDM-Standort sei es selbstverständlich gewesen, die Studenteninitiative zu unterstützen, schließlich seien dort bisher schon rund 40 Abschlussarbeiten von Binger Umweltschützern betreut worden. Auch die Vertreter von Björnsen Beratende Ingenieure, BUND, Gutschker-Dongus Landschaftsarchitekten, IBS, Infraserv, TÜV Rheinland, Veolia Umweltservice West repräsentierten die Vielseitigkeit der Umweltbranche und standen dem Nachwuchs Rede und Antwort.

Das Fazit am Ende des Tages war sehr positiv und die erste Umweltmesse an der FH Bingen ein voller Erfolg. Firmenvertreter, Besucher und Organisatoren waren rundum zufrieden. FH-Präsident Dr. Klaus Becker wünschte den Teilnehmern ein Wiedersehen im kommenden Jahr wenn es heißt: Willkommen zur 2. Binger Umweltmesse.

Vera Hamm | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-bingen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise