Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Top-Themen im Rahmenprogramm der FRUIT LOGISTICA 2012

26.10.2011
Neben einer kompletten Marktübersicht über Produkte und Dienstleistungen der gesamten Wertschöpfungskette des Frischobst- und -gemüsemarketings bietet die FRUIT LOGISTICA 2012 (8.-10.2.) auch ein hochkarätiges Konferenzprogramm.

Alle Branchenvertreter des internationalen Fruchthandels können sich im Rahmen mehrerer Vortragsveranstaltungen, Seminare und Podiumsdiskussionen über aktuelle Fragen, Probleme und Trends der gesamten Branche informieren. Den Auftakt des weltweiten Leitevents des Frischfruchthandels bildet am Vortag der Messeeröffnung (7.2.) das 31. Frische Forum Obst und Gemüse im ICC Berlin. Das Leitthema lautet "Beschaffung 2020".

Insgesamt sechs Hallenforen stehen an den folgenden drei Messetagen auf dem Programm. Die Vorträge werden im Hallenforum in der Halle 26 präsentiert. Die Themen der vom FRUCHTHANDEL MAGAZIN (Düsseldorf) ausgerichteten Vortragsveranstaltungen lauten: Urban Retail Logistics - Optimierung der Nahversorger-Logistik (8.2.), Krisen richtig managen (8.2.), Citrus - Produktion & Konsum global (9.2.), Bananen - kein krummes Geschäft (9.2.), Regionalität - international betrachtet (10.2.) sowie Innovationen für das Fruchtgeschäft (10.2.). Alle Veranstaltungen werden simultan in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch über-setzt.

Herausragende Leistungen aus allen Bereichen des Frischfruchthandels würdigen die Branchenauszeichnungen "FRUCHTHANDEL MAGAZIN Retail Award 2012" (7.2.) sowie der FRUIT LOGISTICA INNOVATION AWARD 2012 "FLIA" (10.2.).

Das Rahmenprogramm der FRUIT LOGISTICA 2012 im Überblick

31. FRISCHE FORUM OBST UND GEMÜSE
DIENSTAG, 7. FEBRUAR 2012
15.30 - 19 UHR, ICC Berlin, Saal 15.2
Beschaffung 2020
Die Beschaffung hochwertiger Obst- und Gemüseprodukte wird sich in der kommenden Dekade zu einer ganz neuen Herausforderung entwickeln.
Einerseits versucht der LEH immer stärker, sich selbst in die Beschaffung einzuschalten, um langfristig die Versorgung sicherzustellen, aber auch um Kosten zu optimieren und mehr Einfluss auf die Ware und deren Spezifikationen zu erlangen. Bei weiter rasant wachsender Weltbevölkerung wird die Produktion global teilweise neu verteilt. Andererseits verändert sich die Rolle der klassischen Fruchtlieferanten. Sie müssen ihre Kompetenz als Provider neu unter Beweis stellen. Erörtert werden unter anderem folgende

Fragenkomplexe:

- Welchen Einfluss wird die Direktbeschaffung durch den Lebensmitteleinzelhandel haben?

- Wie müssen sich Erzeugerorganisationen und Fruchthandelsunternehmen dafür positionieren?

- Wie werden sich die globale demographische Entwicklung und die weitere Expansion wirtschaftlich so potenter Märkte wie Russland, Mittlerer Osten oder Asien auf Beschaffung und Handelsströme auswirken?

Internationale Experten aus Wissenschaft, Produktion sowie Groß- und Einzelhandel analysieren die Situation und werfen einen Blick in die Zukunft. Was erwartet den Fruchthandel? Wie kann er sich darauf optimal einstellen?

Im Rahmen des Frische Forums findet außerdem die Verleihung des "FRUCHTHANDEL MAGAZIN Retail Award 2012" durch das Fruchthandel Magazin statt.

Das Frische Forum wird simultan in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch übersetzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 85 Euro inklusive Dauerausweis für die FRUIT LOGISTICA und die FRESHCONEX. Anmeldung und aktuelle Informationen unter Events auf www.fruitlogistica.de .

PROGRAMM HALLENFORUM

MITTWOCH, 8. FEBRUAR 2012
11 - 12 UHR, FRUCHTHANDEL MAGAZIN HALLENFORUM, HALLE 26
Urban Retail Logistics - Optimierung der Nahversorger-Logistik Die Innenstädte leiden unter immer größerer Verkehrsbelastung durch Staus, Lärm und Abgase. Der Lieferverkehr kämpft mit der Einhaltung der Termine. Die Nahversorgungs-Logistik muss dringend optimiert werden. Hier wird ein Projekt präsentiert, das auf die Einsparung von Kosten, Redu-zierung von Lärm und CO2 und die Optimierung der Zustellung abzielt. Das Besondere: Hier kooperieren Wettbewerber.
MITTWOCH, 8. FEBRUAR 2012
15 - 16 UHR, FRUCHTHANDEL MAGAZIN HALLENFORUM, HALLE 26
Krisen richtig managen
Ein Thema, das nach wie vor aktuell ist und bleiben wird. Das Hallenforum zeigt Strategien auf, die richtigen Antworten, Ansätze und Lösungen im Vorfeld zu suchen, um optimal vorzubeugen und auf den Fall des Falles besser vorbereitet zu sein. Was können und müssen die einzelnen Handelsstufen leisten? Wie muss die Kommunikation mit dem Verbraucher laufen?
DONNERSTAG, 9. FEBRUAR 2012
11 - 12 UHR, FRUCHTHANDEL MAGAZIN HALLENFORUM, HALLE 26
Citrus - Produktion & Konsum global
Das Hallenforum zeigt Status Quo und Trends der weltweiten Citrus-Produktion und des -Konsums in Europa, der südlichen Hemisphäre und anderen wichtigen Lieferländern auf. Der Markt ist im Wandel. Wo wird die Produktion ausgebaut? Wo wird sie reduziert?

Welche Faktoren sind verantwortlich? Was ist künftig zu erwarten? Wie kann sich der Handel darauf einstellen?

DONNERSTAG, 9. FEBRUAR 2012
15 - 16 UHR, FRUCHTHANDEL MAGAZIN HALLENFORUM, HALLE 26
Bananen - kein krummes Geschäft
Bananen sind eines der beliebtesten Produkte beim Verbraucher.
Aber es handelt sich auch um ein Frischeprodukt, das immer wieder besonderen Herausforderungen unterliegt. Der Markt ist heiß umkämpft, die Gunst der Verbraucher teilweise teuer erkauft. Was sind die aktuellen Brennpunkte? Wie kann das Angebot verbessert werden? Wie kann der Konsum gesteigert werden?
FREITAG, 10. FEBRUAR 2012
11 - 12 UHR, FRUCHTHANDEL MAGAZIN HALLENFORUM, HALLE 26
Regionalität - international betrachtet
Regionalität ist eines der großen Themen im Handel. Regionalität steht für Vertrautheit und Vertrauen zwischen Produkt und Konsument - und dem POS. Zahlreiche Lieferländer arbeiten daher auf ihren nationalen und internationalen Märkten mit Angaben zur Herkunft ihrer Produkte und stellen diese in den Mittelpunkt ihres Marketings. Wie kann das Erfolgskonzept weiter ausgebaut werden? Wie kann die Zusammenarbeit durch die gesamte Kette optimiert werden? Wie kann der Fruchthandel noch stärker partizipieren?
FREITAG, 10. FEBRUAR 2012
13 - 14 UHR, FRUCHTHANDEL MAGAZIN HALLENFORUM, HALLE 26
Innovationen für das Fruchtgeschäft
Was ist aus den bisherigen Gewinnern des FRUIT LOGISTICA INNOVATION AWARD "FLIA" geworden? Konnten sie sich am Markt durchsetzen? Sind es gar Hits bei den Verbrauchern geworden? Was kann daraus gelernt werden? Was macht eine Innovation zu einem Erfolg?
FREITAG, 10. FEBRUAR 2012
14.30 - 15 Uhr
Verleihung FRUIT LOGISTICA INNOVATION AWARD 2012 "FLIA"
Diese Presse-Information sowie aktuelle Informationen zum Rahmenprogramm der FRUIT LOGISTICA 2012 finden Sie unter www.fruitlogistica.de / Events.
Pressekontakt:
Wolfgang Rogall
Pressereferent
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2218
Fax: +4930 3038-2287
rogall@messe-berlin.de

Wolfgang Rogall | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

nachricht IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017
18.10.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

18.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik