Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

time4you GmbH auf der LEARNTEC 2014 - Vom Seminar zum MOOC - digitale Lernlösungen mit IBT® SERVER-Software

13.12.2013
Die Weihnachtspause naht und schon richtet sich das Augenmerk der E-Learning-Branche und der interessierten Fachöffentlichkeit auf die kommende LEARNTEC Anfang Februar 2014 in Karlsruhe. Mit dabei ist wieder die time4you GmbH (Halle 1, Stand E 11), die erfolgreiche Anwendungslösungen auf Basis der neuesten Version der IBT® SERVER-Software vorstellt.

Der IBT® SERVER ist eine professionelle Lösung für E-Learning, Personalentwicklung und Weiterbildung, mit der Unternehmen und Institutionen ihre gesamten Bildungsprozesse in einem System managen.

Als Enterprise Solution ist die Software Grundlage zahlreicher Branchenlösungen in Telekommunikationsunternehmen, in Banken- und Versicherungen, im Handel, aber auch in öffentlichen Einrichtungen und Weiterbildungsinstitutionen. Die Bandbreite an Möglichkeiten ist dabei groß und reicht vom klassischen Präsenztraining bis zu komplexen Blended Learning Szenarien.

So bietet zum Beispiel IBT® Resource Management komfortable Möglichkeiten, Präsenztrainings und Termine effektiv und konfliktfrei zu planen. Ob automatisch oder manuell, die IBT® SERVER-Software erleichtert die effektive Erledigung von Routineaufgaben in der täglichen Arbeit.

Wer eine Lösung für den schnellen Einstieg in das Thema E-Learning sucht, findet diese mit dem Starter Kit E-Learning. Die Einsteigerlösung setzt mit der neuen Kacheloptik in Bezug auf Usability Maßstäbe. Als Software-as-a-Service (SaaS) hält das Starter Kit zudem den Integrationsaufwand gering.

Der Clou dabei: das Starter Kit E-Learning enthält einen direkten Migrationspfad auf die High-End-Lösung IBT® SERVER und ist so steigenden Anforderungen jederzeit gewachsen. Beim Starter Kit bereits integriert, heißt die Lösung für den mobilen Zugriff IBT® Mobile. Die Anwendung ist für mobile Endgeräte optimiert und stellt die wichtigsten Lern- und Verwaltungsfunktionen des IBT® SERVERs zur Verfügung.

Die Nutzer profitieren beim Einsatz auch auf kleinen Bildschirmen wie bei handelsüblichen Smartphones. Die Navigation ist bewusst einfach gehalten. Nur wenige Eingaben erfolgen über die Tastatur.

Bestens gerüstet zeigen sich derzeit schon time4you-Kunden aus der Versicherungswirtschaft. Die Branche professionalisiert mit der Einführung einer Weiterbildungsdatenbank (WDB) und eines Bewertungssystems für die Versicherungsberater gerade ihre Weiterbildung. Unternehmen der Versicherungswirtschaft können bereits heute mit IBT® Connect WBD die neuen Vorgaben umsetzen und Weiterbildungspunkte erfassen. Eine Web Services-Schnittstelle sorgt für die Synchronisation von Weiterbildungskonten und -punkten mit der zentralen Weiterbildungsdatenbank.

Fazit: vom komplexen Lernszenario bis hin zur spezifischen Branchenlösung bietet die IBT® SERVER-Software den passenden und professionellen Rahmen. Und selbstverständlich ist sie dabei uneingeschränkt MOOC-tauglich.

Technikhintergrund: Die IBT® SERVER-Software steuert in zahlreichen Unternehmen und Organisationen die zentralen Personal-, Lern-, Informations- und Wissensprozesse. Der IBT® SERVER ist als modulares System flexibel einsetzbar, internationale Standards und Schnittstellen garantieren Kompatibilität zu den führenden IT-Architekturen und langfristigen Investitionsschutz. IBT® Web Desktops, basierend auf AJAX, und die IBT® Cockpits für höchsten Bedienkomfort in der Administration des Systems sowie ein umfassendes Reporting mit IBT® Management Information runden das System ab.

Unternehmensprofil time4you GmbH
Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT® SERVER-Software. Unternehmen und Organisationen wie zum Beispiel Hugo Boss AG, HUK-COBURG, Deutsche Telekom AG, Manor AG, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Landeshauptstadt Düsseldorf, Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT), Gothaer Versicherung, EnBW AG nutzen seit Jahren die Softwarelösungen und Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Employee Self Service, Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, Seminarverwaltung und Lernmanagementsysteme, internationale Projektarbeit, Corporate Learning und Social Media-Integration.

time4you ist Mitglied beim Q-Verband e.V. sowie im BITKOM e.V.

PRESSEKONTAKT: press@time4you.de, Tel. 0172-208 43 58

| time4you GmbH
Weitere Informationen:
http://www.time4you.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE