Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TH Wildau präsentiert sich zur ILA 2012 als Kompetenzzentrum für Luftfahrttechnik und -management

10.09.2012
Anlässlich der ILA Berlin Airshow 2012 stellt die Technische Hochschule Wildau auf dem Gemeinschaftsstand des Landkreises Dahme-Spreewald (Halle 3, Stand 3108) ihre Kompetenzen für Luftfahrttechnik und Luftverkehrsmanagement vor.
Im Mittelpunkt stehen die grundständigen Bachelor- und Masterstudiengänge „Luftfahrttechnik/Luftfahrtlogistik“ sowie die postgradualen Studiengänge „Master of Business Administration“ (MBA) mit der Spezialisierung Luftverkehrsmanagement und „Master in Aviation Management“ (AVIMA).

Als „Forschende Hochschule“ und Wissenschaftspartner für zahlreiche Unternehmen präsentiert die TH Wildau darüber hinaus Ergebnisse interdisziplinärer Arbeit in der Luftfahrttechnik. Der Schwerpunkt des Fachgebietes liegt in der Entwicklung, Konstruktion, Bau, Erprobung sowie dem Einsatz von unbemannten Kleinflugzeugen bis maximal 25 kg. Diese Fluggeräte können unter anderem zur Erzeugung hochwertiger Luftbildaufnahmen eingesetzt werden.

Zur ILA wird die Messdrohne ATISS (Autonomous Testbed for Integrated Sensor System) gezeigt. Der Motorsegler verfügt über ein vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickeltes 3D-Messkamerasystem, mit dem es möglich ist, texturierte Geländemodelle zu erstellen. Hierbei werden während des Fluges von zwei hochauflösenden Digitalkameras synchronisierte Bilder aufgenommen. Das neuartige, robotisch gesteuerte Kamerasystem ermöglicht Aufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln. Das 3D-Modell entsteht computergestützt in einem anschließenden Postprocessing.

Am ILA-Rahmenprogramm ist die TH Wildau mit zwei internationalen Veranstaltungen beteiligt: Am 10. September 2012 findet bereits zum fünften Mal die Konferenz „HUMAV – Human Resource Management in European Aviation” (Personalmanagement in der europäischen Luftfahrt) statt. Am 10. und 11. September 2012 befasst sich ein OECD-Workshop am Beispiel der BER-Flughafenregion mit „Indikatoren für den lokalen Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft in Deutschland“.

Bernd Schlütter | idw
Weitere Informationen:
http://www.th-wildau.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“
21.02.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten