Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Startschuss für „International TV“ auf der ANGA Cable

03.05.2011
TEVEO und Mediapool stellen HbbTV-Plattform für Fremdsprachenprogramme vor

Die Hamburger Unternehmen teveo interactive GmbH und Mediapool Content Services geben am 3. Mai 2011 auf der Branchenmesse ANGA Cable in Köln ihre Kooperation bekannt.

Am Messestand S40 in Halle 10.1 präsentiert sich drei Tage lang das Technologieunternehmen TEVEO mit seinen neuen Projekten und Partnern.

Am 3. Mai um 12.30 Uhr wird dann erstmals die neue HbbTV Vermarktungsplattform International TV für Fremdsprachenprogramme der Öffentlichkeit vorgestellt. International-TV nutzt das Autorisierungs- und Zahlungssystem TV-ID. Die Kooperation erstreckt sich zusätzlich auf die gemeinsame Vermarktung des Services gegenüber Endkunden und Fernsehgeräteherstellern.

Fremdsprachenprogramme werden in Deutschland bislang vornehmlich im Rahmen von Premium Paketen etablierter Plattformbetreiber angeboten. Durch die rasante Verbreitung HbbTV-fähiger Empfangsgeräte eröffnet sich für Sender erstmalig die Chance, hochwertige internationale TV-Angebote für spezielle Zielgruppen vermarkten zu können, für die bislang keine Verbreitung über die traditionellen Rundfunkwege in Deutschland verfügbar war. Mediapool stellt, unterstützt durch TEVEO, mit ihrem speziell für internationale Sender entwickelten Portal attraktive Inhalte bereit, die eine Bereicherung der HbbTVtauglichen Empfangsgeräte und der damit empfangbaren Dienste und Services darstellen.

„Wir sind hocherfreut, in TEVEO einen innovativen Partner mit Erfahrung im HbbTV-Umfeld gefunden zu haben“, so Dr. Ralf Heublein, Geschäftsführer der Firma Mediapool. Andreas Karanas, Geschäftsführer von TEVEO: „Die Zusammenarbeit mit International TV macht deutlich, dass Anbieter durch die Kombination mit TV-ID deutlich freier in der Gestaltung ihrer Geschäftsmodelle als auf bisherigen Plattformen sind.“

Bei der Programmplattform „International TV“ kommt TEVEOs Autorisierungsund Zahlungssystem TV-ID zum Einsatz. TV-ID Nutzer erhalten bei International TV durch Eingabe einer vierstelligen PIN auf ihrer Fernbedienung bequem Zugang zu einer Vielzahl internationaler TV-Angebote.

DIE UNTERNEHMEN

TEVEO

Die teveo interactive GmbH ist ein Technologie-Dienstleister im Bereich des interaktiven Fernsehens. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen für die Schnittstelle zwischen Sender und Fernsehzuschauer. Mit dem aktuellen Service TV-ID verfügt TEVEO als erster Anbieter über ein System, mit dem Zuschauer registriert und Bezahlinhalte aus dem Internetangebot der Sender abgerechnet werden können. TEVEO ist Mitglied der europäischen HbbTV Initiative, einem Konsortium führender Unternehmen der europäischen Fernsehindustrie. Der Unternehmenssitz ist Hamburg.

Über Mediapool

Mediapool Content Services ist mit über 50 fremdsprachigen TV-Sendern im Kabel oder via DSL in Deutschland vertreten und gilt als der führende Spezialist für Fremdsprachen-TV. Seit 2001 versorgt Mediapool die deutschen Kabelnetzbetreiber mit Sendern aus dem Ausland. Zu den Zielgruppen für diese Sender gehören neben ausländischen Mitbürgern auch kulturell aufgeschlossene deutsche Zuschauer, die ihre Landes- und Sprachkenntnisse vertiefen wollen. Mediapool verfügt über die IPTV-Weiterverbreitungsrechte von mehr als 100 Sendern aus dem In- und Ausland.

| teveo
Weitere Informationen:
http://www.teveo.de
http://www.mediapool-content.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung