Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Standortmotor Zukunftstechnologien

29.09.2011
Berlins „Tempelhofer Freiheit“ wird Bühne für saubere Technologien – Clean Tech World ist Beispiel für neue Nutzung.

Dort, wo einst europäische Geschichte geschrieben wurde, präsentieren sich heute die Lösungen der Zukunft: Seit Ende des Flugbetriebes wird der ehemalige Flughafen Tempelhof zur Plattform für Zukunftstechnologien ausgebaut.

Die Clean Tech World leistet hierfür einen entscheidenden Beitrag: Vom 30. September bis zum 2. Oktober 2011 verwandelt sie den historischen Verkehrsort in einen Erfahrungs- und Erlebnisraum für nachhaltige Energienutzung und moderne Mobilitätskonzepte. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Entwicklung des Standortes ein.

eMobility: Masterplan für Berlin

Schwerpunkt der Berliner Standortentwicklung ist das Wachstumsfeld „Saubere Mobilität“. Die Clean Tech World beleuchtet dieses Thema mit speziellem Fokus auf die Berliner „Schaufenster-Bewerbung“ für eMobility-Förderung. Daneben bietet sie einen riesigen Testparcours, der alternativ betriebene Fahrzeuge hautnah erfahrbar macht. „Die Themen der Clean Tech World sind entscheidend für die Entwicklung unserer Stadt“, sagt Gerhard W. Steindorf, Geschäftsführer der Tempelhof Projekt GmbH. Die vor Ort angestoßenen Prozesse und Diskussionen will er gezielt weitertragen: So soll die Erlebniswelt Elektromobilität „e-THF“ auf dem Gelände entstehen – ein internationales Kompetenzcluster für Elektromobilität mit Ausstellung, Teststrecke und Büros, das Berlin als Clean-Mobility-Hauptstadt kennzeichnet.

Solarenergie: Nationales Demonstrationszentrum

Wichtiger Bestandteil dieser Planung ist die mehr als 60.000 Quadratmeter große Dachfläche des denkmalgeschützten Flughafengebäudes. Sie soll zum Modellprojekt für regenerative Energien werden. Mit Blick auf die saubere Energiegewinnung für Elektrofahrzeuge werden diese zunehmend wichtiger. „Gesucht wird nicht nur ein gigantisches Solardach, sondern ein Demonstrationszentrum für neueste Technologien im Herzen der Hauptstadt“, so Steindorf. „Studenten, Schulklassen, Politiker und Berlintouristen sollen täglich auf diese Fläche kommen und sich ein Bild davon machen, was technisch möglich ist.“

Tempelhofer Freiheit
Das ehemalige Flughafengebäude ist Teil der Tempelhofer Freiheit, eines der bedeutsamsten Stadtentwicklungsprojekte in Berlin. Fast 100 Jahre war das Flughafengelände von der Stadt isoliert – seit der Öffnung des Areals im Mai 2010 wächst beides wieder zusammen. In Zukunft entsteht hier eine einzigartige urbane Parklandschaft, die etwa so groß sein wird wie der legendäre Londoner Hyde Park. Die künftige Parklandschaft ist das Kraftzentrum für die Entwicklung an den Rändern des ehemaligen Flughafengeländes. Hier entstehen neue Stadtquartiere mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten: Bildung, Integration, technologische Innovation, Gesundheit und urbanes Wohnen.

Weitere Informationen über die bewegte Geschichte und die spannende Zukunft des Standorts unter: www.tempelhoferfreiheit.de.

CLEAN TECH WORLD 2011:
30. September bis 2. Oktober 2011
Tempelhofer Freiheit
Flughafen Tempelhof
Hangar 2, Columbiadamm 10, 12101 Berlin
Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Dorit Behrens
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit CTW Clean Tech World GmbH
030 – 700 94 26 23
E-Mail: presse@cleantechworld.eu
Fragen zum Standort Tempelhofer Freiheit – Flughafen Tempelhof
Martin Pallgen
Leiter Kommunikation Tempelhof Projekt GmbH
030 - 200 03 74 -70
martin.pallgen@tempelhof-projekt.de

Dorit Behrens | CTW Presse Service
Weitere Informationen:
http://www.cleantechworld.eu
http://www.facebook.com/cleantechworld2011

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

nachricht Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten
26.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zu aktuellen Fragen der Stammzellforschung

27.06.2017 | Veranstaltungen

Fraunhofer FKIE ist Gastgeber für internationale Experten Digitaler Mensch-Modelle

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Predicting eruptions using satellites and math

28.06.2017 | Earth Sciences

Extremely fine measurements of motion in orbiting supermassive black holes

28.06.2017 | Physics and Astronomy

Touch Displays WAY-AX and WAY-DX by WayCon

27.06.2017 | Power and Electrical Engineering