Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Standortmotor Zukunftstechnologien

29.09.2011
Berlins „Tempelhofer Freiheit“ wird Bühne für saubere Technologien – Clean Tech World ist Beispiel für neue Nutzung.

Dort, wo einst europäische Geschichte geschrieben wurde, präsentieren sich heute die Lösungen der Zukunft: Seit Ende des Flugbetriebes wird der ehemalige Flughafen Tempelhof zur Plattform für Zukunftstechnologien ausgebaut.

Die Clean Tech World leistet hierfür einen entscheidenden Beitrag: Vom 30. September bis zum 2. Oktober 2011 verwandelt sie den historischen Verkehrsort in einen Erfahrungs- und Erlebnisraum für nachhaltige Energienutzung und moderne Mobilitätskonzepte. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Entwicklung des Standortes ein.

eMobility: Masterplan für Berlin

Schwerpunkt der Berliner Standortentwicklung ist das Wachstumsfeld „Saubere Mobilität“. Die Clean Tech World beleuchtet dieses Thema mit speziellem Fokus auf die Berliner „Schaufenster-Bewerbung“ für eMobility-Förderung. Daneben bietet sie einen riesigen Testparcours, der alternativ betriebene Fahrzeuge hautnah erfahrbar macht. „Die Themen der Clean Tech World sind entscheidend für die Entwicklung unserer Stadt“, sagt Gerhard W. Steindorf, Geschäftsführer der Tempelhof Projekt GmbH. Die vor Ort angestoßenen Prozesse und Diskussionen will er gezielt weitertragen: So soll die Erlebniswelt Elektromobilität „e-THF“ auf dem Gelände entstehen – ein internationales Kompetenzcluster für Elektromobilität mit Ausstellung, Teststrecke und Büros, das Berlin als Clean-Mobility-Hauptstadt kennzeichnet.

Solarenergie: Nationales Demonstrationszentrum

Wichtiger Bestandteil dieser Planung ist die mehr als 60.000 Quadratmeter große Dachfläche des denkmalgeschützten Flughafengebäudes. Sie soll zum Modellprojekt für regenerative Energien werden. Mit Blick auf die saubere Energiegewinnung für Elektrofahrzeuge werden diese zunehmend wichtiger. „Gesucht wird nicht nur ein gigantisches Solardach, sondern ein Demonstrationszentrum für neueste Technologien im Herzen der Hauptstadt“, so Steindorf. „Studenten, Schulklassen, Politiker und Berlintouristen sollen täglich auf diese Fläche kommen und sich ein Bild davon machen, was technisch möglich ist.“

Tempelhofer Freiheit
Das ehemalige Flughafengebäude ist Teil der Tempelhofer Freiheit, eines der bedeutsamsten Stadtentwicklungsprojekte in Berlin. Fast 100 Jahre war das Flughafengelände von der Stadt isoliert – seit der Öffnung des Areals im Mai 2010 wächst beides wieder zusammen. In Zukunft entsteht hier eine einzigartige urbane Parklandschaft, die etwa so groß sein wird wie der legendäre Londoner Hyde Park. Die künftige Parklandschaft ist das Kraftzentrum für die Entwicklung an den Rändern des ehemaligen Flughafengeländes. Hier entstehen neue Stadtquartiere mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten: Bildung, Integration, technologische Innovation, Gesundheit und urbanes Wohnen.

Weitere Informationen über die bewegte Geschichte und die spannende Zukunft des Standorts unter: www.tempelhoferfreiheit.de.

CLEAN TECH WORLD 2011:
30. September bis 2. Oktober 2011
Tempelhofer Freiheit
Flughafen Tempelhof
Hangar 2, Columbiadamm 10, 12101 Berlin
Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Dorit Behrens
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit CTW Clean Tech World GmbH
030 – 700 94 26 23
E-Mail: presse@cleantechworld.eu
Fragen zum Standort Tempelhofer Freiheit – Flughafen Tempelhof
Martin Pallgen
Leiter Kommunikation Tempelhof Projekt GmbH
030 - 200 03 74 -70
martin.pallgen@tempelhof-projekt.de

Dorit Behrens | CTW Presse Service
Weitere Informationen:
http://www.cleantechworld.eu
http://www.facebook.com/cleantechworld2011

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten