Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens zeigt in Barcelona mehr Leistung bei D3-Windenergieanlagen

06.03.2014

Messe EWEA 2014 in Barcelona, 10.-13. März: Halle 7, Stand 7D10

  • Direkt angetriebene Windturbine leistet nun 3,2 Megawatt
  • Gesteigerter energieertrag als Beitrag zur Kostensenkung

Schritt für Schritt setzt Siemens Energy seine Strategie zur Kostensenkung bei der Windenergie fort. Auf der europäischen Windfachmesse „EWEA 2014“ vom 10. bis 13. März in Barcelona zeigt die Division Wind Power, wie mit einer Leistungssteigerung der hochmodernen direkt angetriebenen D3-Windturbinen noch mehr Energieertrag erzielt werden kann.

Siemens Energy auf der Fachmesse EWEA 2014 in Barcelona

Siemens Energy auf der Fachmesse EWEA 2014 in Barcelona: Innovationen in der Windenergie auf 200 Quadratmetern

Unter dem Motto „Watts up!“ stellt Siemens die neue Onshore-Anlage mit 3,2 Megawatt vor, die standortabhängig bis zu vier Prozent mehr Jahresertrag liefert als ihr Vorgängermodell. In Halle 7 an Stand 7D10 der Messe zeigt Siemens die neuen Windenergieanlagen.

Die Leistungssteigerung von 3,0 auf 3,2 Megawatt erreicht Siemens durch Verbesserungen in der Steuerung der Anlage. Zugleich zeigt das so genannte Uprating die strukturellen Reserven, die in der innovativen Technologie der getriebelosen Windturbinen von Siemens steckt.

„Die technischen Potentiale in unseren Produkten durch Innovationen weiter auszuschöpfen, ist ein wichtiges Ziel unserer Entwicklungsarbeit“, sagt Henrik Stiesdal, CTO von Siemens Wind Power, der die technischen Möglichkeiten im Rahmen einer Pressekonferenz am Messedienstag detailliert erläutern wird.

Stiesdal hat zugleich den Vorsitz der Beiträge zum Thema „Hardware Technology“ auf der begleitenden EWEA Windkonferenz übernommen. Weitere Experten des Unternehmens werden in der Konferenz zu Themen wie Lagertechnik und elektrische Systeme referieren.

Zusätzlich hat Siemens am rund 200 Quadratmeter großen Windenergie-Stand ein Xpert Center eingerichtet, das mit Kurzpräsentationen wichtige Fragen zu Technologie und Betrieb der Windturbinen behandelt.

Eine Teilfläche des Standes betreibt Siemens als Sponsor gemeinsam mit dem Veranstalter EWEA (European Wind Energy Association). Hier können Messebesucher bei der interaktiven „Wind Challenge“ ein Gespür für die Energie des Windes entwickeln.

In einem simulierten Luftstrom gilt es, die korrekte Windgeschwindigkeit zu bestimmen. Windenergie und der dazugehörige Service sind Teil des Siemens-Umweltportfolios. Rund 43 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie.

Diese Presseinformation sowie ein Pressebild finden Sie unter http://www.siemens.com/press/pi/EWP201403029d

Weitere Informationen zum Messeauftritt unter www.siemens.com/energy/ewea2014

Ansprechpartner für Journalisten:

Bernd Eilitz, Tel.: +49 40 2889-8842 E-Mail: bernd.eilitz@siemens.com

Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/siemens_press

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter eines breit gefächerten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Stromerzeugung mit thermischen Kraftwerken und aus erneuerbaren Energiequellen sowie für die Stromübertragung in Netzen und für die Gewinnung, die Verarbeitung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2013 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von 26,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 28,8 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug rund 2 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2013 rund 83.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.siemens.de/energy.

Bernd Eilitz | Siemens Energy Sector

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik