Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens stellt energieeffiziente Forschungsprojekte in den Mittelpunkt der Singapore International Water Week

08.06.2011
„Nachhaltige Wasserlösungen für Städte im Wandel” lautet das Motto der diesjährigen Singapore International Water Week (SIWW), die vom 4. bis zum 8. Juli in Singapur stattfindet.

Vor diesem Hintergrund sind Technologien zur Wiederverwendung von Wasser, wie beispielsweise der MemPulse-Membran-Bioreaktor (MBR), einer der Messeschwerpunkte von Siemens. Im Fokus stehen zudem aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte.


Das MBR-Testsystem in der Wasserrückgewinnungsanlage Changi, Singapur,
ist eines der aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Siemens Water Technologies. Bild: Siemens AG

Diese zielen darauf ab, Energie zu sparen, Abfall zu reduzieren und die Effizienz der Prozesse zur Wasser- und Abwasseraufbereitung zu erhöhen. Über die Fortschritte informiert das Unternehmen ebenso wie über Prozesslösungen, die helfen, die Wasserqualität und -quantität zu sichern und Lebenszykluskosten von Anlagen zu senken.

„Unsere Forschungs- und Entwicklungsprojekte zeigen sehr interessante Ergebnisse”, sagte Lukas Löffler, CEO von Siemens Water Technologies. „Wir freuen uns darauf, diese Fortschritte auf der SIWW mit führenden Vertretern aus Kommunen und Industrie zu teilen und zu zeigen, wie unsere Innovationen beim Sparen von Wasser und Energie unterstützen.“ Einige der Projekte haben wichtige Meilensteine erreicht, darunter die Forschungen zu einer energieeffizienten Meerwasserentsalzung, Tests für neue Designparameter des MBR-Systems sowie eine neu entwickelte Technologie zur Mehrschichtfiltration für die Produktion von hochreinem Wasser.

Als eine Schlüsseltechnologie zur Wiederverwendung von Wasser wird der MemPulse-Membran- Bioreaktor auf der SIWW ein wichtiges Thema sein. Das System verfügt über eine mechanische Vorrichtung, über die in unregelmäßigen Intervallen Luftstöße zugeführt werden, um die Membrane zu reinigen. Gegenüber herkömmlichen Technologien, bei denen kontinuierlich Luft in die Module eingeblasen wird, reduziert sich der Energiebedarf um dreißig bis vierzig Prozent. Bei besserer Reinigungsleistung sinken zudem die Betriebs- und Instandhaltungskosten.

Anlagenbetreiber, die ihre konventionellen Klärstufen durch Membrantrennverfahren ersetzen müssen, können das MemPulse-MBR-System einfach nachrüsten. Entscheidend für die Leistung einer Anlage ist neben moderner Technologie ein effizientes Wassermanagement über den kompletten Aufbereitungsprozess hinweg. Mit BioFlowsheet+ zeigt Siemens auf der SIWW eine Lösung zur Prozessoptimierung in Kläranlagen.

Diese ermöglicht es, zentrale Abwasserprozesse wie biologische Klärung, Schlammabscheidung oder Klärschlammbehandlung zu integrieren und so Energiekosten zu senken. Öffentliche Auftraggeber verfolgen außerdem das Ziel, die Anlagenverfügbarkeit zu steigern und eine zuverlässige Wasserversorgung zu gewährleisten. Modulare Lösungen dafür bietet die Siwa-Produktfamilie, die speziell für Wasserversorgungs- und Abwassersysteme entwickelt wurde. Ihre Schwerpunkte liegen in der elektrotechnischen Ausrüstung von Wassertransportpipelines und Entsalzungsanlagen auf Basis von Umkehrosmose (Reverse Osmosis, RO). Das Portfolio umfasst Systeme und individuelle Projektlösungen, unter anderem für eine optimierte Kanalnetzsteuerung, Leckageortung und -überwachung, Automatisierungs- und Antriebslösungen sowie Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus der Anlagen.

Die SIWW ist eine Plattform, die politische Entscheidungsträger, Führungskräfte aus der Industrie, Fachleute und Praktiker aus der ganzen Welt zusammenführt. Sie diskutieren die Herausforderung der Wasserbranche und tauschen sich über Technologien, Erfolge und Perspektiven aus. Neben einer Messe sind der Lee Kuan Yew Water Prize, der Water Leaders Summit, Business Foren sowie ein Wasser-Kongress Teil des Programms. Dieses steht 2011 unter dem Motto „Nachhaltige Wasserlösungen für Städte im Wandel“ und beschäftigt sich mit den Anforderungen an die Wasserversorgung in einer sich rapide verändernden Welt.

BioFlowsheet und MemPulse sind Marken von Siemens und/oder verbundenen Konzerngesellschaften in bestimmten Ländern.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von umweltfreundlicher Produktions-, Transport- und Gebäudetechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Industry Sektor erzielte im vergangenen Geschäftsjahr, das am 30. September 2010 endete, auf fortgeführter Basis (ohne Osram) einen Umsatz von rund 30,2 Milliarden Euro. Ende September 2010 hatte der Sektor Industry ohne Berücksichtigung von Osram weltweit rund 164.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/industry

Die Siemens-Division Industry Solutions (Erlangen) ist mit den Geschäftsaktivitäten Siemens VAI Metals Technologies, Water Technologies und Industrial Technologies einer der weltweit führenden Lösungsanbieter und Dienstleister für Industrie- und Infrastrukturanlagen. Dies umfasst die Planung und Errichtung, den Betrieb und den Service für den gesamten Lebenszyklus. Eine breite Palette von Umweltlösungen unterstützt Industrieunternehmen dabei, Energie, Wasser oder Betriebsmittel effizient einzusetzen, Emissionen zu reduzieren und Umweltrichtlinien einzuhalten. Mit weltweit rund 29.000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Solutions im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 6 Milliarden Euro. www.siemens.com/industry-solutions

Stefanie Schiller | Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/water

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

nachricht Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten
26.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Designte Proteine gegen Muskelschwund

29.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Benzin und Chemikalien aus Pflanzenresten

29.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hochleitfähige Folien ermöglichen großflächige OLED-Beleuchtung

29.06.2017 | Energie und Elektrotechnik