Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens präsentiert sich mit Weitblick auf der IFA 2013

04.09.2013
Marke stellt Trendreport über moderne Lebenswelten vor und inszeniert Smart-Home-Lösungen

Wie lassen sich moderne Lebenswelten aktiv mitgestalten? Wie müssen Hausgeräte aussehen, die im Haushalt von morgen relevante Lösungen bieten? Welche Benutzeroberflächen und welches Design sind gefragt?

Mit diesen Fragen hat sich Siemens-Electrogeräte im Vorfeld der IFA 2013 intensiv beschäftigt. Auf der Pressekonferenz präsentiert das Unternehmen einen von ihm in Auftrag gegebenen Trendreport des Zukunftsinstituts. Thema: Future Living - Moderne Lebenswelten für das 21. Jahrhundert. Am Messestand in Halle 1.1 wird das Thema nicht nur in einem Connectivity-Szenario lebendig.

Auch die aktuellen Geräte-Neuheiten stellen sich auf veränderte Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts ein.

"Siemens setzt sich wie kein anderer im Hausgeräte-Markt mit Zukunftstrends und Entwicklungen auseinander. Es liegt in unserer Marken-DNA, unsere Produkte konsequent auf den 'Fortschritt im Dienste des Menschen' auszurichten. Den hatte schließlich schon Werner von Siemens zum Maßstab erhoben", unterstreicht Roland Hagenbucher, Geschäftsführer Siemens-Electrogeräte GmbH.

Smart Home muss sinnvoll unterstützen

Was von jeher die Denkweise und Herangehensweise von Siemens prägt, steht in diesem Jahr stärker denn je im Fokus des Marken-Auftritts auf der IFA. Unter dem Motto 'Future Living' erhalten die Besucher auf 3.100 Quadratmetern faszinierende Einblicke in Lebenswelten von morgen. Die offene, mit dem reddot Designaward ausgezeichnete Standarchitektur inszeniert Schwerpunktthemen in riesigen Kuben, so genannten Frames. Einer davon: Der Connectivity-Frame, der die Vision eines vernetzten Haushalts zum Leben erweckt. Hier geht es nicht um Technik als Selbstzweck, sondern um Mehrwerte, die vor dem Hintergrund des Megatrends Mobilität immer wichtiger werden: So erleichtert das mit Kühlschrank und Backofen vernetzte Kochbuch die Essens- und Einkaufsplanung. Ein weiteres Beispiel stellt der Online-Geräteservice für Reparatur und Wartung dar. Ein zeitintensiver Vor-Ort-Termin wird damit seltener nötig sein.

Innovationen für mehr Individualität, Schnelligkeit und Genuss

Auch die Produktneuheiten bei Siemens spiegeln den gesellschaftlichen Wandel: Auf den Megatrend Individualisierung antwortet die Marke mit immer vielfältigeren Möglichkeiten, seine Hausgeräte zu nutzen. Ein Beispiel sind die neuen iQ 800 Waschmaschinen mit neuer Hygiene Option. Sie waschen vollautomatisch mit i-Dos Dosierautomatik oder mit manueller Programmwahl, arbeiten auf Wunsch besonders schnell, besonders energiesparend oder besonders hautfreundlich. Auch der beschleunigte Lebensrhythmus ist in allen Produktbereichen ein wichtiges Thema: Neu ist etwa die dreifache Zeitverkürzung varioSpeed Plus bei den speedMatic Geschirrspülern.

Der neue iQ 700 Wärmepumpentrockner entspricht ebenfalls dieser Entwicklung. Er benötigt zum Trocknen nur noch 17 Minuten pro Kilogramm Wäsche. Die wichtige Rolle der Küche als Statussymbol unterstreicht die neue Generation der Siemens Kaffeevollautomaten EQ.8 mit expressivem Design und exklusiver technologischer Ausstattung. Stromsparer wie die A+++ -50% Waschmaschine belegen, dass Energieeffizienz weiterhin ein zentrales Anliegen von Siemens bleibt.

Staraufgebot und Live-Verkostungen

2013 dürfen Besucher auf dem Siemens Messestand noch mehr Attrakti-onen als bisher erwarten. Neben Kocharena und Kaffeebar gibt es dieses Jahr erstmals eine Cocktailbar. Während der Happy-Hour können sich Besucher hier bei einem fruchtigen Cocktail vom perfekten Ergebnis der Glanztrocknen-Funktion der neuen speedMatic Geschirrspüler überzeugen. Im Kältegeräte-Bereich wird außerdem Bio-Eis serviert. Die Sterneköche Alfons Schuhbeck und Christian Henze, sowie Kult-Barkeeper Charles Schumann sorgen für kulinarische Unterhaltung.

Damit sind die Weichen gestellt, um auch auf der IFA 2013 erneut eine Steigerung der Besucherzahlen zu erzielen. Hagenbucher bestätigt: "Wir setzen gewohnt hohe Erwartungen in diese internationale Ordermesse. Wir freuen uns ebenso auf zahlreiche Privatbesucher wie auf großes Interesse seitens der Medien sowie des nationalen und internationalen Handels."

Siemens ist die innovative Technologiemarke unter den Hausgeräten.
Sie steht für herausragende Ingenieurleistungen, geprägt von Kreativität, Perfektion und Präzision. Seit mehr als 160 Jahren bestimmen diese Werte die Marke Siemens. "Fortschritt im Dienste des Menschen" war schon der Anspruch des Unternehmensgründers Werner von Siemens. Siemens ist die Hausgerätemarke Nummer Eins in Deutschland und bei Einbaugeräten europaweit der führende Anbieter. Sowohl im Solo- als auch im Einbaugerätebereich bietet die Marke ein volles Sortiment in den Produktkategorien Kochen, Wäschepflege, Kühlen und Gefrieren sowie Geschirrspülen an. Consumer Products komplettieren das Angebot. Durch den Einsatz ständig neuer Technologien gehören die Hausgeräte von Siemens zu den ressourceneffizientesten der Branche. Siemens Hausgeräte machen technischen Fortschritt direkt erlebbar. Mit Siemens zieht die Zukunft zuhause ein.

Unter folgendem Link stehen für Sie der Trendreport, die Siemens Pressemappe und allgemeine Informationen zum IFA-Programm zum Download bereit: http://www.siemens-home.de/ifa-2013.html

Pressekontakt:
Alex Kostner
Siemens-Electrogeräte GmbH
Carl-Wery-Straße 34
D-81739 München
Telefon +49 89 4590-2579
Telefax +49 89 4590-2957
presse.siemens@bshg.com

Alex Kostner | Siemens-Electrogeräte
Weitere Informationen:
http://www.siemens-home.de
http://www.siemens-home.de/presse/pressemitteilungen.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise