Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens lanciert neue Version des Zutrittskontrollsystems SiPass Entro

22.03.2010
Maßgeschneiderte Lösungen für den Einzelhandel
Die Siemens-Division Building Technologies stellt das Marktpaket
6.5 (MP6.5) für das Zutrittskontrollsystem SiPass Entro vor. Die neue Version dieses benutzerfreundlichen, skalierbaren Zutrittskontrollsystems bietet eine Reihe von neuen Features, die insbesondere für das Einzelhandelssegment wesentlich sind. Dazu kommen Erweiterungen und Verbesserungen bei der Netzwerkfunktionalität.

SiPass Entro wird im Einzelhandelssegment schon lange mit Erfolg eingesetzt. Um das System für diesen Kundenkreis noch attraktiver zu machen, bringt SiPass Entro MP6.5 eine ganze Reihe neuer Funktionen, die für den Einzelhandel von essentieller Bedeutung sind. Darunter findet sich die "Kundenspezifisch anpassbare Notöffnung", über die der Anwender definieren kann, welche Türen unter bestimmten Bedingungen geöffnet werden. Um zu verhindern, dass Personen in einem Gebäude eingeschlossen werden, zeigt SiPass Entro MP6.5 mit der neuen Funktion "Ausgang für Verriegelungsüberwachung" gut sichtbar an, ob die überwachten Türen verschlossen sind oder nicht. Darüber hinaus hat der Anwender nun die Möglichkeit, Ausnahmen in den normalen Zeitplänen zur automatischen Scharfschaltung der Anlage zu definieren, um spezielle Ereignisse wie Feiertage oder längere Öffnungszeiten zu berücksichtigen. SiPass Entro MP6.5 bietet auch eine verbesserte "Schleusenfunktion": Diese ermöglicht es, eine Gruppe von Türen zu definieren und sicherzustellen, dass keine dieser Türen geöffnet werden kann, wenn eine andere Tür der Gruppe bereits offen ist.

Flexible Vernetzungsfunktionen
Um die Installation in Netzwerkumgebungen flexibler und einfacher zu machen, wurde auch die Netzwerk-Funktionalität in SiPass Entro
MP6.5 erweitert. Mit vollem Support für Network Address Translation (NAT) bietet das System nun höchste Flexibilität für die Verwendung sowohl statischer als auch dynamischer IP- Adressen. Zusätzlich zur bestehenden Kompatibilität mit zahlreichen Betriebssystemen wird nun auch Windows 7 unterstützt.

Als Hilfestellung für Entwickler von Schnittstellen zu Systemen anderer Hersteller, darunter beispielsweise "Time & Attendance", wurde die Dokumentation für das BAPSI-Interface besser strukturiert und auf den neuesten Stand gebracht. Ein neues Planungshandbuch, das wertvolle Informationen für Entwickler und Installateure bereithält, ist ebenfalls verfügbar.

Systemübersicht
SiPass Entro verwaltet bis zu 10.000 Standorte mit jeweils bis zu
512 Türen und 40.000 Ausweisinhabern. Unterstützt werden bis zu 480 Zugangsgruppen, 240 Zeitpläne und 240 Zonen mit fünf verschiedenen Funktionen (Alarmsteuerung, Antipassback, Anwesenheitskontrolle, Zutrittsbeschränkung und Schleusenfunktion), 64 Reservierungsobjekte, Aufzugssteuerung für bis zu 192 Etagen, 16 Sistore DVRs (Digitale Videorekorder) sowie bis zu 128 Kameras.

Marco Vörös | Prospero GmbH
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/entro

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie