Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SCHOTT bietet multifunktionale DARO-Beschichtung für Touch-Displays auf CONTURAN® Glas an

07.11.2014

Extrem beständige, schmutzabweisende Antireflex-Beschichtung für professionelle, öffentliche Displays

Der internationale Technologiekonzern SCHOTT hat seine Beschichtungskompetenz für Spezialglas ausgebaut und führt die erste dauerhaft antireflektive und oleophobe (DARO) Beschichtung in den Markt ein, die auf dem bewährten CONTURAN® Glas von SCHOTT zum Einsatz kommt.


SCHOTT kombiniert mit seinem CONTURAN® DARO Glas erstmals eine Entspiegelung mit einem Schutzfilm gegen Verunreinigung auf Deckgläsern für professionelle Touch-Displays. Im Bild: Linke Bildhälfte mit, rechte ohne DARO Beschichtung. Foto: SCHOTT.

Es handelt sich um die erste Beschichtung, die entspiegelte und gleichzeitig vor Fingerabdrücken und anderen Verunreinigungen geschützte Deckgläser für professionelle Touch-Displays ermöglicht. Die multifunktionale DARO-Beschichtung eignet sich besonders für interaktive Kiosksysteme in öffentlichen Räumen, Kasino-Spielkonsolen, zur Geräteausrüstung von Marine- und Medizintechnik sowie für andere technische Displays.

SCHOTT ist mit seinen Produkten und Innovationen vom 11. bis 14. November auf der Electronica in München in Halle A3 am Stand 339 zu sehen.

Entspiegelte Beschichtungen liefern heute die besten Möglichkeiten zur Kontrastverstärkung von Displays in heller Umgebung. Ihr Einsatz auf Touchscreens führt jedoch bei Berührung rasch zu Fingerabdrücken und einem unschönen Erscheinungsbild.

Mit der Kombination seiner Beschichtungstechnologien bietet SCHOTT eine dauerhaft entspiegelte Beschichtung, die Touchscreens aus Glas robuster macht. Derzeit bietet der Markt Herstellern kaum andere Produkte mit einer Beschichtung, die der Belastung vieler Berührungen und zugleich der chemischen Beanspruchung durch Fingerabdrücke widerstehen kann, ohne die Oberfläche anzugreifen oder ihre Reinigung zu erschweren.

„Uns ist es wichtig, eine Lösung anzubieten, die die Anforderungen der Produktdesigner viel besser erfüllen und zugleich die Nutzerfreundlichkeit deutlich erhöhen kann“, so Marten Walther, Leiter der Anwendungsentwicklung von SCHOTT Advanced Optics im Werk Grünenplan.

SCHOTT hat diese Beschichtung auf Basis seines entspiegelten CONTURAN® Glases, das bereits zahlreiche Kunden weltweit für ihre Displays einsetzen, in den Markt eingeführt. Dank der leistungsfähigen multifunktionalen DARO-Beschichtung auf CONTURAN® Glas weitet das Unternehmen das Einsatzgebiet seiner antireflektiven Produkte bis in den High-End-Bereich für professionelle Touch-Displays aus. SCHOTT stellt das Produkt derzeit potenziellen Kunden in Europa, Asien sowie Nordamerika vor.

SCHOTT setzt für sein CONTURAN® DARO Glas die SolGel-Beschichtungstechnologie ein. Sie bietet die Grundlage, um eine oleophobe Nanoschicht chemisch sehr robust anzubinden und dadurch eine extreme Langzeitbeständigkeit zu ermöglichen. Dies zeigt sich beispielsweise in den mechanischen Beständigkeitstests, bei denen die DARO-Beschichtung mehr als 450.000 Zyklen besteht.

„Dies entspricht einer Lebensdauer von mehr als 25 Jahren, selbst wenn man die Schicht 20 Mal pro Tag reinigt“, erklärt Walther „Wir wollen unseren Kunden anhand der Dauerbelastungstests zeigen, wie hochqualitativ das Material ist und welch großen Nutzen die neue DARO-Beschichtung bietet, vor allem bei professionellen Display-Anwendungen“, so Walther weiter.

Wesentliche Leistungsmerkmale der DARO-Beschichtung von SCHOTT:

• Beschichtung mit Kombination von entspiegelten und dauerhaft schmutzabweisenden Eigenschaften
• Reduziert visuelle Spiegelungen um mehr als 90 Prozent
• Erzeugt eine extrem robuste Oberfläche auf Touch-Displays
• Widersteht über 450.000 mechanischen Reibvorgänge
• Geprüfte Beständigkeit gegenüber Salzsprühnebel von über 100 Tagen
• Chemisch inert
• Ermöglicht Displays mit hoher Kontraststärke auch in sehr heller Umgebung
• Langlebigkeit

Weitere Informationen unter: www.schott.com/daro


CONTURAN® ist eine eingetragene Marke der SCHOTT AG.


Pressekontakt

SCHOTT AG
Dr. Haike Frank
Public Relations Manager
Phone: +49 (0)6131 - 66 4088
haike.frank@schott.com
www.schott.com

ÜBER SCHOTT

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit 130 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit vielen seiner Produkte ist SCHOTT welt-weit führend. Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik und Transportation. Das Unternehmen hat den Anspruch, mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen zum Erfolg seiner Kunden beizutragen und SCHOTT zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu machen. SCHOTT bekennt sich zum nachhaltigen Wirtschaften und setzt sich für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt ein. In 35 Ländern ist der SCHOTT Konzern mit Produktions- und Vertriebsstätten kundennah vertreten. 15.400 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2012/2013 einen Weltumsatz von 1,84 Milliarden Euro. Die SCHOTT AG mit Hauptsitz in Mainz ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.

Pressekontakt
SCHOTT AG - Hattenbergstrasse 10 - 55122 Mainz - Deutschland
Phone: +49 (0)6131/66-2411 - info.pr@schott.com - www.schott.com

Dr. Haike Frank | SCHOTT AG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik