Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schnelldiagnostik mit modifizierten Hygienetüchern - das Taschentuchlabor

30.10.2012
So könnte die Zukunft der medizinischen Diagnostik aussehen: Modifizierte Hygienetücher ermöglichen den direkten Nachweis von Erregern. Schnell, kostengünstig und ohne weitere Laborgeräte.

Der Nachweis von Erregern im Rahmen der medizinischen Diagnostik ist immer noch ein komplexer und zeitaufwändiger Prozess, der meist nicht vor Ort, sondern in speziellen Laboratorien durchgeführt wird.


Über Microarrays (siehe Bild) werden Strukturen identifiziert, die spezifisch bestimmte Erreger erkennen. Diese Strukturen sollen dann, zusammen mit einer für das Auge sichtbaren Signalgebung, in Hygienetücher eingekoppelt werden.
Fraunhofer IBMT, Foto: Jochen Zick

Das dauert oft zu lange, so dass z. B. häufig »auf Verdacht« mit Antibiotika therapiert wird, die nicht zur Infektion passen, da in der Arztpraxis keine entsprechende Schnelldiagnostik zur Verfügung steht, um die passende Medikation auszuwählen. Dies hat nicht zuletzt zur Ausbildung und Verbreitung von Antibiotikaresistenzen geführt, die heute ein großes therapeutisches Problem darstellen.

Das Projekt »Das Taschentuchlabor – Impulszentrum für integrierte Bioanalyse« hat daher das Ziel, ein vollständiges diagnostisches System in Gegenstände des täglichen Bedarfs, namentlich Hygienetücher, zu integrieren, um einen unmittelbaren Erregernachweis am »Point-of-need« zu ermöglichen. Dies setzt voraus, dass Prozesse wie die spezifische Erkennung von Erregern und die Signalgebung auf molekularer Ebene in ein Hygienetuch integriert werden.

Im Zentrum der Forschung stehen daher die Generierung hochfunktionaler, von Antikörpern abgeleiteter Erkennungsstrukturen, die Kopplung dieser Strukturen an flexible Oberflächen auf Basis funktionalisierter Polymere und die Erzeugung eines spezifischen, schnellen und direkt erkennbaren Signals, sobald entsprechende Erreger spezifisch erkannt werden.

Das Projekt, das durch das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT koordiniert wird und an dem über 35 Projektpartner beteiligt sind, stellt weltweit die einzige Initiative dar, in der die Polymerforschung mit den Life Sciences verbunden wird, um die molekulare Integration der Infektionsdiagnostik voranzutreiben. Es wird im Rahmen des Programms »Spitzenforschung und Innovation in den neuen Ländern« durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Besuchen Sie uns auf der
MEDICA 2012
14.-17.11.2012, Düsseldorf
Halle 10 Stand F05, Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft
Halle 3 Stand H92, 11:40 Uhr, Vortrag auf dem MEDICA VISION FORUM des BMBF
Ansprechpartner:
Herr Dr. Armin Renner-Kottenkamp
Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT
Institutsteil Potsdam
Am Mühlenberg 13
14476 Potsdam
Telefon: +49 (0) 331 / 58187-240
armin.renner@ibmt.fraunhofer.de

Annette Maurer | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.taschentuchlabor.de/
http://www.ibmt.fraunhofer.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie