Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rost und Kratzer ade: Oberflächen mit faszinierenden Eigenschaften bestimmen unseren Alltag

30.05.2012
Fachmesse O&S in Stuttgart zeigt innovative Verfahren zur Beschichtung und Veredelung von Materialien

Ganz gleich, ob wir morgens die Lippen schminken, aus dem Fenster schauen oder ins Auto steigen - überall im täglichen Leben begegnen uns Oberflächen, die häufig nicht nur schön sind, sondern auch besondere Funktionen übernehmen. Die Hülsen von Lippenstiften, Creme- und Puderdosen werden aufwändig lackiert, damit ihr äußerer Glanz schon auf den hochwertigen Inhalt hinweist und die Kosmetikprodukte schmeichelnd in der Hand liegen.

Fensterscheiben, die insbesondere den blauen Anteil des sichtbaren Lichts in die Wohnung lassen, sorgen dafür, dass unsere innere Uhr richtig tickt und schlechte Laune gerade in der dunklen Jahreszeit keine Chance hat. Auch Automobillacke sind heute "High-Chem-Systeme", die den Innenraum kühlhalten, gegen Kratzer zunehmend immun oder sogar selbstheilend sind.

Funktionalisierte Oberflächen wie diese erweitern die Eigenschaften und damit die Anwendungsmöglichkeiten verfügbarer Materialien - ob Metalle oder Kunststoffe, Holz, Keramik oder Textilien. Innovative Verfahren und Lösungen dieser Art stehen im Mittelpunkt der internationalen Fachmesse für Oberflächen und Schichten O&S vom 12. bis 14. Juni auf dem Messegelände in Stuttgart.

Die Beispiele zeigen: Die Oberflächentechnik ist eine Schlüssel- und Querschnittstechnologie, die in praktisch allen Branchen eine immer wichtigere Rolle spielt: im Maschinenbau ebenso wie in der Fahrzeugindustrie, in der Luft- und Raumfahrt, in der Energie- und Medizintechnik, aber auch im Schmuck- und Kosmetikbereich. Deshalb helfen uns Oberflächen mit ihren faszinierenden Eigenschaften oft, ohne dass wir es überhaupt bewusst wahrnehmen.

Gerade vor dem Hintergrund, dass Energie- und Ressourceneffizienz zunehmend an Bedeutung gewinnen, erweitert die Kombination aus dünnen Schichten zusammen mit einer Mikro- oder Nanostrukturierung das Potenzial funktionaler Beschichtungen weiter. Sie sind unter anderem unverzichtbar, um Schäden durch Korrosion zu vermeiden.

Experten schätzen, dass der deutschen Volkswirtschaft durch den immensen Rostfraß und seine Folgen ein Schaden von 100 Milliarden Euro pro Jahr entsteht, wovon nahezu sämtliche Industriezweige und Wirtschaftsbereiche betroffen sind. Forschung und Technik kontern den Rostangriff durch immer trickreichere Beschichtungen - rostige Autos am Straßenrand sind zum Beispiel kaum noch anzutreffen.

Viele verschiedene Verfahren werden eingesetzt, um die alltäglichen Gegenstände und Flächen zu beschichten. Zu den wichtigsten gehören Lackierungen, chemische und physikalische Gasphasenabscheidung (CVD bzw. PVD), Galvanisierung oder Pulverbeschichtung. Immer beliebter werden hochwertige Oberflächen durch metallisierte Kunststoffe, die eine tolle Optik mit Leichtigkeit verbinden.

"Der Trend bei der Kunststoffbeschichtung geht zu immer höheren Oberflächenqualitäten", bestätigt Michael Blankenhorn, verantwortlich für Entwicklung und Verfahrenstechnik bei der Firma Sprimag Spritzmaschinenbau aus Kirchheim/Teck. Mit ihren innovativen Entwicklungen ist die Sprimag auf der O&S 2012 nicht allein. Rund 350 internationale Aussteller zeigen Maschinen, Anwendungen und Lösungen für die Oberflächenbehandlung. Schon heute dürfen sich die Endverbraucher auf zukunftsweisende Neuentwicklungen freuen, die den Alltag durch verbesserte Oberflächen bunter und einfacher gestalten.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Katharina Siebert
Tel.: +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de
www.ounds-messe.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.ounds-messe.de
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops