Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal auf der SPS/IPC/Drives 2011 - Neuer Systemschrank ist Messe-Highlight

05.10.2011
Rittal auf der SPS/IPC/Drives
22. bis 24. November 2011
Halle 5; Stand 111

Fachbesucher der SPS/IPC/Drives 2011 dürfen gespannt sein: Im Jubiläumsjahr präsentiert Rittal auf Europas führender Fachmesse für elektrische Automatisierung erstmalig seinen neu entwickelten Systemschrank SE 8.


Rittal belegt seine Innovationsführerschaft im Jubiläumsjahr durch zahlreiche Neuheiten in den Bereichen Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Quelle Rittal GmbH & Co. KG

Damit erweitert der Hersteller sein Programm „Rittal – Das System.“ um einen hochflexiblen Einzelschrank. Herausragende Innovationen auf der nahezu 1.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche in Halle 5, Stand 111 sind zudem: energiesparende Kühllösungen der „Blue e“-Effizienzinitiative, die neue Version 6.0 der Planungssoftware „Rittal Power Engineering“ sowie das Überwachungssystem CMC III.

Der Messeauftritt von Rittal auf der SPS/IPC/Drives 2011 steht ganz im Zeichen des Jubiläums „50 Years Rittal. Power and Vision“. Seine Innovationsführerschaft belegt das Unternehmen durch zahlreiche Neuheiten in den Bereichen Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service.

Highlight des Messeauftritts ist die Vorstellung des neuen Systemschranks SE 8. Erstmals integriert Rittal die TS 8-Systemarchitektur in einen Einzelschrank und schafft damit hohe Ausbauvielfalt sowie deutliche Kostenvorteile. Maschinen- und Anlagenbauer profitieren dabei von der vollen Kompatibilität zum weltweit eingesetzten TS 8-Zubehörsystem des Herstellers. Welche Vorteile sich bei der Montage des neuen Kunststoff-Sockels Flex-Block ergeben, können Fachbesucher in der Workshop-Area live testen.

Neue energiesparende Lösungen für die Klimatisierung von Schaltschränken stehen ebenfalls im Fokus. Mit der Effizienzinitiative „Blue e“, die für einen besonders effektiven Umgang mit elektrischer Primärenergie und für hohe Wirtschaftlichkeit steht, präsentiert Rittal neue Standards bei der Kühlgerätetechnik. So bieten die „Blue e“-Kühlgeräte mit einer Leistung von 500 bis 4.000 Watt je nach Anwendung Energieeinsparungen von bis zu 45 Prozent. Die verbesserten Kälteleistungen resultieren dabei aus einem optimierten kältetechnischen Aufbau, dem Einsatz der EC (electronic commutation)-Technologie sowie der neuen Eco-Mode-Regelungstechnik, die nun auch bei flüssigkeitsbasierten Kühllösungen wie Luft/Wasser-Wärmetauschern zum Einsatz kommt.

Umfassende Unterstützung bei Planung und Nachweisführung von normgerechten Ri4Power-Schaltanlagen von Rittal erhalten Anlagenbauer mit der neuen Version 6.0 der Planungssoftware „Rittal Power Engineering“. Darin hat der Hersteller die Forderungen der neuen Norm IEC 61439-1/-2 berücksichtigt und stellt den entsprechenden Bauartnachweis zur Verfügung. Dazu bietet das Engineering-Tool Checklisten an, mit denen der Schaltanlagenbauer alle Erfordernisse prüfen kann, die bei der Planung und Ausführung der Schaltanlage zu berücksichtigen sind.

Höchste Sicherheitsstandards setzt Rittal schließlich mit dem neuen Überwachungssystem CMC III, dessen Anwendungsbereiche vielfältig sind. So läßt sich das CMC III in der IT zur Überwachung von Server- und Netzwerkschränken oder in der Industrial-IT unter anderem zur Anbindung an industrielle Steuerungen (SPS) und Gebäudetechnik einsetzen.

Rittal GmbH & Co. KG

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.
Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept (ehemals Litcos) bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie der Softwarehersteller Mind8 ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 63 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erwartet für das Jahr 2011 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter www.rittal.de und www.friedhelm-loh-group.com.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anthia Reckziegel
Tel.: 02772/505-2527
Fax: 02772/505-2537
eMail: reckziegel.a@rittal.de
Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
Fax: 02772/505-2537
eMail: koch.hr@rittal.de

Anthia Reckziegel | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie