Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal auf der HUSUM WindEnergy 2012: Mehr Effizienz vom Turm bis zur Nabe

12.09.2012
Mit seinem Programm „Rittal – Das System.“ stellt Rittal auf der HUSUM WindEnergy 2012 effiziente Systemlösungen für die Windenergiebranche vor.

Der weltweit führende Hersteller für Gehäuse- und Schaltschranktechnik präsentiert in Halle 2, Stand 2F19, rund um seine Plattform „Rittal – Das System.“ neueste Lösungen für alle Anwendungsbereiche von Windenergieanlagen. Das Unternehmen bietet standardisierte, modulare Gehäuse- und Schaltschranklösungen, die sich durch hohe Montageeffizienz, Stabilität und Vibrationsfestigkeit auszeichnen – und somit die Costs-of-Energy senken.


Rittal bietet für die Windenergiebranche standardisierte, modulare Gehäuse- und Schaltschranklösungen, die sich durch hohe Montageeffizienz, Stabilität und Vibrationsfestigkeit auszeichnen – und somit die Costs-of-Energy senken.

Quelle Rittal GmbH & Co. KG

Egal ob Onshore oder Offshore, Rittal bietet für alle Bereiche von Windenergieanlagen – vom Turm über die Gondel bis zur Nabe – passende Gehäuse- und Schaltschranksysteme mit einem hohen Maß an Effizienz. Dank standardisierter, modularer Technik können Anlagenbauer und Betreiber ihre Errichtungs- und Wartungskosten reduzieren und die Costs-of-Energy weiter senken. Gerade starke Vibrationen in Nabe und Gondel erfordern eine zuverlässig funktionierende Gehäuse- und Schaltschranktechnik, die sich durch ein hohes Maß an Stabilität und Vibrationsfestigkeit auszeichnet. Dabei müssen Komponenten leicht und schnell zu installieren sein und eine effiziente Wartung von Anlagen gewährleisten.

Mit einem neu entwickelten Kompaktgehäuse für Pitchanwendungen präsentiert Rittal erstmalig ein standardisiertes, hochrobustes Gehäusekonzept für den Schutz empfindlicher Regelungstechnik in der Nabe von Windenergieanlagen. Die Diskussionsmuster, die in einer Stahlblech- und einer Edelstahlversion gezeigt werden, zeichnen sich vor allem durch eine hohe Materialstärke, zusätzliche Versteifungen, verstärkte Montageplatten sowie durch spezielle Verschlusssysteme aus.

Auch für den Einsatz von Gondelschränken, in denen sich Frequenzumrichter, Steuerungs- und Sicherungstechnik etc. verbauen lassen, bietet Rittal jetzt weiterentwickelte Standardlösungen auf Basis seines TS 8 Anreih-Schranksystems an. Zusätzliche Befestigungen für Montageplatten und Flachteile u. a. mit Erdbeben-Kits sowie Verschlussarretierungen bei Türen sorgen für noch mehr Stabilität und Vibrationsfestigkeit.

Die Weiterentwicklung hat Schwingungstests nach EN 60721 3-3, Klasse 3M3 erfolgreich bestanden. Das anreihbare Schranksystem TS 8 bietet darüber hinaus eine höchstmögliche Ausbauvielfalt durch ein weltweit einzigartiges Zubehörprogramm. Sollen Schaltschränke als Stand-Alone-Lösungen zum Einsatz kommen, stellt Rittal mit seinem neuen Einzelschrank SE 8 eine weitere Option mit deutlichen Kostenvorteilen zur Verfügung.

Im Weiteren hat Rittal mit dem TS IT ein neues Rack-System für die Netzwerk- und Servertechnik entwickelt, um IT-Technik für die Kommunikation und das Monitoring von Windenergieanlagen sicher zu schützen. Ein intelligentes Baukastensystem aus Rack- und Zubehörprogramm sowie reduzierte Komplexität und montagefreundliche Plug & Play-Technik sorgen für deutlich mehr Effizienz bei Bestellung und Montage – und damit für niedrigere Kosten.

Für die sichere Einhausung von Energiespeicher-Modulen wie Lithium-Ionen-Akkus stellt Rittal erste Konzepte für Energiespeicherschränke auf Basis der 19“-Technik vor. Durch die konsequente Verwendung von Standardkomponenten, die Möglichkeit der Skalierung und modularen Erweiterung sowie die Integrationsmöglichkeit von Wechselrichter, Energie- und Batteriemanagement bieten Gehäuse- und Schranklösungen von Rittal eine ideale Plattform für den Aufbau von Energiespeichern. Dabei kann der Kunde frei entscheiden, welche Batterie- oder Wechselrichtertechnologie er einsetzt. Ergänzt werden die Lösungen von Rittal durch Produkte im Bereich Klimatisierung und Stromverteilung.

Rittal GmbH & Co. KG
Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie das Software- und Beratungshaus Mind8 ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 64 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
Fax: 02772/505-2537
E-Mail: koch.hr@rittal.de

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.friedhelm-loh-group.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie