Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

REHACARE INTERNATIONAL 2008: Trotz Behinderung selbstbestimmt leben

02.10.2008
Fachmesse in Düsseldorf stellt neue Hilfsmittel und Pflegekonzepte vor

In Deutschland lebten 2007 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 6,9 Millionen Schwerbehinderte. Das heißt: Jeder zwölfte Bundesbürger ist schwerbehindert. Pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes sind im Bundesgebiet 2,13 Millionen Menschen.

Behindert oder pflegebedürftig zu sein, bedeutet aber längst nicht mehr, auf ein selbstbestimmtes Leben verzichten zu müssen. Moderne Rehabilitationstechnik, neue Pflegekonzepte und effiziente Therapien bieten dazu heute eine Fülle von Möglichkeiten. Einen eindrucksvollen Überblick über den innovativen Markt rund um Rehabilitation und Pflege können sich Betroffene und ihre Familien, aber auch Fachleute, vom 15. bis 18. Oktober 2008 auf der internationalen Fachmesse REHACARE in Düsseldorf verschaffen.

Roboter helfen Menschen mit Lähmungserkrankungen bei alltäglichen Verrichtungen in der Wohnung. Eine "Zauberflöte" lässt sich ohne Hände spielen und ermöglicht es damit behinderten Kindern, mit nichtbehinderten zu musizieren. Autos werden jeder denkbaren Behinderung angepasst ebenso wie Computertastaturen und -Mäuse. Sprachgesteuerte Fernbedienungen öffnen und schließen Fenster, Türen und Rollläden. GPS-Geräte lotsen Blinde und Sehbehinderte sicher durch unbekannte Straßen und Städte. Rollstühle werden immer leichter und bedienerfreundlicher, sind durchgestylt in Form und Farbe, als Mobilitätshilfe für den Alltag oder als Sportgerät zu haben.

800 Aussteller aus 35 Ländern stellen zur REHACARE 2008 in sechs Messehallen Lösungen für alle Lebensbereiche und Zielgruppen vor. Das Angebot reicht von Mobilitäts- und Alltagshilfen über Hilfsmittel für ambulante oder stationäre Pflege, Kommunikationstechnik und barrierefreie Wohnwelten bis zu Ideen für Freizeit, Reise und Sport.

Was Menschen mit Behinderung hilft, ihren Alltag leichter zu bewältigen, kann auch in Sachen Design Maßstäbe setzen. Das hat der neue Branchenwettbewerb "REHACARE DESIGN AWARD 2008/2009" gezeigt, den die Messe Düsseldorf in Kooperation mit red dot projects, Essen, unter den REHACARE-Ausstellern ausgelobt hat. Eine mit hochkarätigen Design-Experten besetzte Jury hatte die Qual der Wahl unter 96 Produkten, die sich um die Auszeichnungen "Good Design", "Best Design" und "Best Innovation" bewarben. Alle ausgezeichneten Produkte werden zur Laufzeit der REHACARE 2008 im Rahmen einer Sonderausstellung im Erdgeschoss der Halle 7 präsentiert.

Der Kongress "Wohn(t)raum" der REHACARE INTERNATIONAL 2008 informiert am 16. und 17. Oktober in vier halbtägigen Vortragsreihen mit 22 Vorträgen und zwei Podiumsdiskussionen über "Selbstbestimmtes Wohnen mit Service und Technik in allen Lebensphasen". Organisiert wird die Veranstaltung von der Messe Düsseldorf in fachlicher Kooperation mit führenden Fachleuten aus Forschung und Politik, Architektur und Bauwesen, Technik und Pflege.

In der Messehalle 3 ergänzt der gleichnamige Themenpark den Kongress. Auf rund 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt die Handwerker-Kooperation "Leben ohne Barrieren" Beispiele für behinderten- und seniorengerechtes Wohnen. In vier Erlebnisbereichen werden barrierefreie Einrichtungen und intelligente Technik für Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmer sowie Pflege vorgestellt. Weitere Tipps und Informationen rund um Bauen und Wohnen bietet darüber hinaus der Stand der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik, Iserlohn, die mit zahlreichen Partnerfirmen vertreten ist.

Die REHACARE INTERNATIONAL ist vom 15. bis 17. Oktober 2008 von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, am 18. Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr. Die Eintrittskarte kostet 12,00 Euro. Behinderte, Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen 7,00 Euro. Für die Begleitung Behinderter mit Ausweiskennzeichen B ist der Eintritt frei.

Alle Aktivitäten zur REHACARE INTERNATIONAL 2008 sowie zahlreiche Features, Ausstellerkontaktdaten und Produktinformationen finden Sie im Internet unter http://www.rehacare.de .

Manuela Preinbergs | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.rehacare.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

nachricht IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017
18.10.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik

IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017

18.10.2017 | Messenachrichten