Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

REHACARE INTERNATIONAL 2008: Trotz Behinderung selbstbestimmt leben

02.10.2008
Fachmesse in Düsseldorf stellt neue Hilfsmittel und Pflegekonzepte vor

In Deutschland lebten 2007 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 6,9 Millionen Schwerbehinderte. Das heißt: Jeder zwölfte Bundesbürger ist schwerbehindert. Pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes sind im Bundesgebiet 2,13 Millionen Menschen.

Behindert oder pflegebedürftig zu sein, bedeutet aber längst nicht mehr, auf ein selbstbestimmtes Leben verzichten zu müssen. Moderne Rehabilitationstechnik, neue Pflegekonzepte und effiziente Therapien bieten dazu heute eine Fülle von Möglichkeiten. Einen eindrucksvollen Überblick über den innovativen Markt rund um Rehabilitation und Pflege können sich Betroffene und ihre Familien, aber auch Fachleute, vom 15. bis 18. Oktober 2008 auf der internationalen Fachmesse REHACARE in Düsseldorf verschaffen.

Roboter helfen Menschen mit Lähmungserkrankungen bei alltäglichen Verrichtungen in der Wohnung. Eine "Zauberflöte" lässt sich ohne Hände spielen und ermöglicht es damit behinderten Kindern, mit nichtbehinderten zu musizieren. Autos werden jeder denkbaren Behinderung angepasst ebenso wie Computertastaturen und -Mäuse. Sprachgesteuerte Fernbedienungen öffnen und schließen Fenster, Türen und Rollläden. GPS-Geräte lotsen Blinde und Sehbehinderte sicher durch unbekannte Straßen und Städte. Rollstühle werden immer leichter und bedienerfreundlicher, sind durchgestylt in Form und Farbe, als Mobilitätshilfe für den Alltag oder als Sportgerät zu haben.

800 Aussteller aus 35 Ländern stellen zur REHACARE 2008 in sechs Messehallen Lösungen für alle Lebensbereiche und Zielgruppen vor. Das Angebot reicht von Mobilitäts- und Alltagshilfen über Hilfsmittel für ambulante oder stationäre Pflege, Kommunikationstechnik und barrierefreie Wohnwelten bis zu Ideen für Freizeit, Reise und Sport.

Was Menschen mit Behinderung hilft, ihren Alltag leichter zu bewältigen, kann auch in Sachen Design Maßstäbe setzen. Das hat der neue Branchenwettbewerb "REHACARE DESIGN AWARD 2008/2009" gezeigt, den die Messe Düsseldorf in Kooperation mit red dot projects, Essen, unter den REHACARE-Ausstellern ausgelobt hat. Eine mit hochkarätigen Design-Experten besetzte Jury hatte die Qual der Wahl unter 96 Produkten, die sich um die Auszeichnungen "Good Design", "Best Design" und "Best Innovation" bewarben. Alle ausgezeichneten Produkte werden zur Laufzeit der REHACARE 2008 im Rahmen einer Sonderausstellung im Erdgeschoss der Halle 7 präsentiert.

Der Kongress "Wohn(t)raum" der REHACARE INTERNATIONAL 2008 informiert am 16. und 17. Oktober in vier halbtägigen Vortragsreihen mit 22 Vorträgen und zwei Podiumsdiskussionen über "Selbstbestimmtes Wohnen mit Service und Technik in allen Lebensphasen". Organisiert wird die Veranstaltung von der Messe Düsseldorf in fachlicher Kooperation mit führenden Fachleuten aus Forschung und Politik, Architektur und Bauwesen, Technik und Pflege.

In der Messehalle 3 ergänzt der gleichnamige Themenpark den Kongress. Auf rund 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt die Handwerker-Kooperation "Leben ohne Barrieren" Beispiele für behinderten- und seniorengerechtes Wohnen. In vier Erlebnisbereichen werden barrierefreie Einrichtungen und intelligente Technik für Küche, Bad, Wohn- und Schlafzimmer sowie Pflege vorgestellt. Weitere Tipps und Informationen rund um Bauen und Wohnen bietet darüber hinaus der Stand der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik, Iserlohn, die mit zahlreichen Partnerfirmen vertreten ist.

Die REHACARE INTERNATIONAL ist vom 15. bis 17. Oktober 2008 von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, am 18. Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr. Die Eintrittskarte kostet 12,00 Euro. Behinderte, Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen 7,00 Euro. Für die Begleitung Behinderter mit Ausweiskennzeichen B ist der Eintritt frei.

Alle Aktivitäten zur REHACARE INTERNATIONAL 2008 sowie zahlreiche Features, Ausstellerkontaktdaten und Produktinformationen finden Sie im Internet unter http://www.rehacare.de .

Manuela Preinbergs | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.rehacare.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung