Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"AutoZum 2011" in Salzburg

12.01.2011
Den Fuß zurück aufs Gas - Branchenleitmesse zeigt die Trends

12. - 15. Jänner 2011 im Messezentrum Salzburg +++ Umfassender Branchenüberblick +++ Kompetenzerweiterung in Richtung Nutzfahrzeuge +++ hochkarätiges Rahmenprogramm - Ankündigung über Twitter +++ NEU: Mitfahrgelegenheit

In diesen Tagen dreht sich im Messezentrum Salzburg in zwölf Hallen alles um Kfz-Ersatzteile, Zubehör, Reifen, Felgen, Styling, Tuning, Autowerkstatteinrichtung, chemische Erzeugnisse, Tankstellenausstattung und EDV Branchenlösungen. Von Mittwoch, 12. bis Samstag, 15. Jänner 2011 findet die "AutoZum", die alle zwei Jahre von Reed Exhibitions Messe Salzburg veranstaltete "Internationale Fachmesse für Autowerkstatt- und Tankstellenausstattung, Kfz-Ersatzteile und -Zubehör, chemische Erzeugnisse und Umwelttechnik", statt. Sie gilt weit über Österreichs Grenzen hinweg als bedeutendste Branchenfachmesse, gleichzeitig ist sie Signalgeber und Konjunkturbarometer für die Branche zu Beginn des Kalenderjahres.

"Die 'AutoZum' ist seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten fixer Jahresauftaktevent für die Entscheider in den After-Sales-Branchen. Mit ihrem aktuellen Angebot sitzt sie direkt am Puls der Branche und bereitet somit den idealen Boden, um für die Marktentwicklung der nächsten zwei Jahre up-to-date zu sein", beschreibt Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions Messe Salzburg, den hohen Stellenwert der Branchenfachmesse mit Einzugsgebiet Donau-Alpen-Adria-Raum.

Erfolgsrezept Branchenüberblick

"Um nachhaltig profitabel zu arbeiten, müssen die Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt getroffen werden. Je mehr Informationen die Unternehmen hinsichtlich neuer Geschäftsmodelle, Kooperationsmöglichkeiten und Trends am Markt erhalten, desto einfacher kann eine entsprechende Zukunftsstrategie gefunden werden", begründet Messeleiter Ing. Andreas Wetzer, warum die "AutoZum" für die Branche die richtige Plattform zum richtigen Zeitpunkt ist.

"Unser Erfolgsrezept ist es, den umfassenden Branchenüberblick zu bieten", so Andreas Wetzer. Mit etwa 330 Direktausstellern aus zwölf Ländern können Kunden aus dem vollen Angebot schöpfen.

Neue Kompetenz im Nutzfahrzeugsektor

Zusätzlich zum gut eingeführten Produkt- und Dienstleistungsangebot weitet die "AutoZum 2011" ihre Kompetenz in Richtung Nutzfahrzeugteile und -reparatur aus. Dadurch konnten einige neue Aussteller gewonnen werden, die ihre Angebotspalette rund um das Nutzfahrzeug präsentieren.

Rahmenprogramm setzt Highlights

Besonders umfassend, hochkarätig besetzt und topaktuell präsentiert sich das begleitende Fachprogramm. So gehen beim "2. Tag der Transportwirtschaft" am Donnerstag, dem 13. Jänner 2011, namhafte Vertreter des Güterbeförderungsgewerbes auf die spezielle Thematik der Transportwirtschaft ein. Beim 11. Österreichischen Reifentag am Freitag, dem 14. Jänner geht es diesmal um das Thema "Die Zukunft erfolgreich gestalten". Zahlreiche Vorträge ergänzen das Rahmenprogramm. Das komplette Rahmenprogramm finden Sie stets aktuell unter www.autozum.at/programm.

Mitfahrgelegenheit und Twitter nutzen

Neu in punkto Besucherservice ist erstens die Ankündigung der Rahmenprogrammpunkte via Twitter. Damit keiner der Rahmenprogrammpunkte verpasst wird, kündigt der neue Service jede Veranstaltung eine halbe Stunde vor Beginn an. Zweitens das Angebot der Mitfahrerplattform www.mitfahrgelegenheit.at. Für alle, die nicht mit dem eigenen Pkw anreisen (wollen), führt der Link www.autozum.at/mitfahrgelegenheit zur Online-Plattform www.mitfahrgelegenheit.at, die variantenreiche Gelegenheiten für die An- und Abreise rund um den Messetermin vom 12. bis 15. Jänner 2011 in Salzburg anbietet.

Die "AutoZum" ist von Mittwoch bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Alle Infos zu kostengünstigen und umfangreichen Messebesucher-Packages und den neuen Ticketarten Nachmittagsticket und Mitarbeiterticket sind im Besucher Service Center bei Frau Susanne Wiener, Tel. +43 (0)662 4477 2600 oder bsc@reedexpo.at erhältlich.

Alle weiteren Informationen zur "AutoZum" finden Sie stets aktuell unter www.autozum.at

Rückfragehinweis: / Pressebüro, Mag. Paul Hammerl Tel.: 00 43 (0) 662/4477-2400, mailto:Paul.Hammerl@reedexpo.at

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.autozum.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Infrarotkamera für die Metallindustrie bis 2000 °C
28.04.2017 | Optris GmbH

nachricht ZMP 2017 – Latenzzeitmesseinrichtung für moderne elektronische Zähler
27.04.2017 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie