Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PROMOTION WORLD 2010: Fachmesse für Werbeartikel und Incentives

11.03.2010
PROMOTION WORLD 2010: Fachmesse für Werbeartikel und Incentives bietet Ausstellern parallel zur HANNOVER MESSE einzigartige Plattform

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: neue Produkte, schärferes Profil, mehr Fachvorträge

- Vier Fachbesuchertage garantieren qualitativ hochwertige Geschäfstskontakte
- Aussteller setzen auf bewährte Klassiker und trendige Neuheiten
Innovative Produkte, originelle Ideen: Die PROMOTION WORLD 2010 vom 19. bis 23. April in Hannover zeigt die neuesten Trends bei Werbemitteln. Der Besucher erfährt, welcher Artikel der richtige für welchen Kunden und zu welchem Anlass oder für welche Marketing-Maßnahme ist. Die Aussteller zeigen, wie verkaufsfördernde Maßnahmen, Kampagnen und die Markenführung zielgerichtet durch Werbeartikel unterstützt werden können. Die PROMOTION WORLD, die internationale Fachmesse für Werbeartikel und Incentives, wird erneut parallel zur HANNOVER MESSE ausgerichtet. Die direkte Nachbarschaft zur weltgrößten Industrieschau verschafft den Ausstellern ideale Möglichkeiten, neue Kunden zu akquirieren. Erstmalig vier Fachbesuchertage garantieren eine hohe Qualität der Geschäftskontakte und bieten ein erweitertes Forumsprogramm.

Hohe Konzentration:

Die Welt der haptischen Werbung zeigt sich in Halle 18 Vom hochwertigen Designerprodukt bis zum Streuartikel: In Halle 18 präsentieren die Aussteller ihre Produkte von A wie Audio und Autozubehör über Büroartikel, Computerzubehör, Electronics, Foto/Optik, Körperpflege, Lederwaren, Outdoor-, Sport- und Freizeitartikel, Schreibgeräte sowie Tischkultur bis hin zu Schmuck, Uhren und Wellnessartikeln. Darunter finden sich jede Menge Neuheiten, die der Kundenbindung und geplanten Marketingkampagnen neue Impulse geben können.

Mit neun internationalen Leitmessen und mehr als 1°000 Informationsveranstaltungen, Kongressen und Vorträgen bietet die HANNOVER MESSE, die im vergangenen Jahr rund 210 000 Besucher verzeichnete, ein ideales Umfeld für die Aussteller der PROMOTION WORLD.

Neu: mehr Fachbesuchertage, erweitertes Forumsprogramm

Die PROMOTION WORLD hat in diesem Jahr ihr Profil geschärft. An vier von fünf Messetagen haben ausnahmslos Fachbesucher Zutritt. Arno Reich, Projektleiter PROMOTION WORLD: "Mit den Ausstellern haben wir das Konzept des Fachbesuchertages ausgebaut, um die Veranstaltung noch attraktiver zu gestalten. Die PROMOTION WORLD wird vom Messedienstag bis zum Messefreitag dem Fachpublikum vorbehalten sein." Die Aussteller haben Gelegenheit, ihre Produkte dem Fachpublikum zu präsentieren. Im vergangenen Jahr hatte es erstmals zwei Fachbesuchertage gegeben, die bei den Ausstellern auf eine sehr positive Resonanz gestoßen sind.

Auch das Forumsprogramm wird erweitert. Vorträge zu den Themen Werbepsychologie, Markeneinführung und haptische Werbung sollen noch mehr Marketingverantwortlichen die Möglichkeit bieten, sich zu informieren. "Wir möchten den Besuchern mit unserem neuen Forum ,PROMOTION IN MOTION´ einen Mehrwert bieten. An den Fachbesuchertagen wird das Forum unterschiedliche Herausforderungen im Marketing aufgreifen, darunter Best-Practice-Kampagnen und neue Handlungsstrategien. Der Werbeartikel wird dabei als wichtiger haptischer Teil des Mix berücksichtigt", sagt Arno Reich.

Der ideale Werbeartikel: hohe Aufmerksamkeit, enormer Nutzwert Unter dem Leitmotto "Move your Business" setzen die Aussteller auf Klassiker und Neuheiten. Mit Anti-Rutsch-Pads kommt das Unternehmen Lellinger zur PROMOTION WORLD. Die Anti-Rutsch-Pads erreichen einen Aufmerksamkeitswert, verbunden mit hohem Nutzwert: Sie vermeiden Gefahrensituationen durch umherrutschende Gegenstände im Auto, Boot, Wohnmobil. "Das Anti-Rutsch-Pad haftet auf allen glatten Oberflächen, ist abwaschbar und wiederverwendbar - und ist kein Magnet! Es ist geeignet für Handy, Brille, Münzen, Zigaretten, Parktickets. Die Pads werden durch Logo-Druck personalisiert", sagt Inhaber Detlef Lellinger.

Firmenbär oder samtweiches Porzellan: Logo wird aufgedruckt Den neuen Firmenbär stellt die Firma Margarete Steiff auf der PROMOTION WORLD vor. Der hochwertige Teddybär ist mit unterschiedlichen Accessoires lieferbar, zum Beispiel mit T-Shirt, Halstuch oder Schärpe, die mit dem Firmenlogo bedruckt werden. Außer diesem Produkt können sich die Kunden auch ein individuelles Tier als Firmenmaskottchen kreieren lassen.

Fahnen aus Niedersachsen für die ganze Welt zeigt das Unternehmen HanseFlag. Flaggen mit Aufdruck für Firmen, Länder und unterschiedlichste Anlässe im Einzeldruck oder in hoher Auflage - darauf ist die HanseFlag spezialisiert. "Wir sind Aussteller vom ersten Jahr an in Hannover. Für uns ist diese Fachmesse im Norden von enormer Bedeutung", sagt Geschäftsführer Marco Dreyer. "Die Besucher wollen sich inspirieren lassen, brauchen aber auch ihre Standardprodukte."

Die Firma Kahla zeigt so genanntes Touch-Porzellan mit samtweicher Oberfläche. "Auf den Tassen und Bechern kann das Firmenlogo als Druckbild aufgebracht werden, die Motive lassen sich aber auch mit Lasertechnologie eingravieren", erklärt Katja Endler, Projektmanagerin Marketing. Das Unternehmen aus Thüringen stellt seit vielen Jahren auf der PROMOTION WORLD aus. "Wir erreichen dort viele interessante Kunden", betont Endler.

Auf der Eco-Line: Kulis aus Cellulose

Die Firma Ritter-Pen aus Brensbach hat in diesem Jahr ihre Eco-Line weiter ausgebaut und präsentiert neue Kugelschreiber-Modelle aus nachwachsenden Rohstoffen. "Der Bedarf an nachhaltigen Werbemitteln wächst zunehmend. Immer mehr Unternehmen suchen gezielt nach sinnvollen Werbemitteln, um ihr positives Umweltimage zu kommunizieren - von der Agrartechnik über erneuerbare Energien bis hin zum Maschinenbau und der Automobil-Industrie", sagt Beate Kärgel von Ritter-Pen. Die Schreibgeräte-Modelle Bio-Pen und Bio-Star sind aus Bio-Kunststoff auf Cellulose-Basis hergestellt. Die Besucher können sich am Messestand von Haptik und Qualität der Minen überzeugen - ein Schreibpult lädt zum Testen ein!

Werbeartikel mit Aha-Effekt: Pocketsprays und prämierte Tassen

Als Neuheit zeigt das Unternehmen Mahlwerck Porzellan seinen Coffee-2-go-Porzellanbecher - ausgezeichnet mit dem Promotional Gift Award 2009. Zudem gibt es weitere Verbesserungen wie einen perfekten Deckel in besonderer Haptik. Dazu gesellt sich die Thermoversion dieses Werbeartikels - doppelwandig für perfekte Isolation. Eine weitere Neuheit ist die "Inside Handle" - ausgezeichnet mit dem Promotional Gift Award 2010. Die Tasse hat einen innenliegenden Henkel. "Die PROMOTION WORLD 2010 hat für unser Haus eine große Bedeutung. Sie ist eine Plattform, auf die wir nicht verzichten können, da wir die Entscheider, Einkäufer und Marketingabteilungen der Aussteller der HANNOVER MESSE über unser Werbeporzellan informieren und es ihnen präsentieren können", erläutert Marketingleiterin Ursula Will.

ars design aus Köln zeigt den Besuchern ein Einwegtuch zur Hand- oder Bildschirmreinigung. Mit dem Firmenaufdruck versehen, erweist es sich als Werbegeschenk, das in jede Jackentasche passt. ars design stellt auch seine Hauptproduktpalette aus dem kosmetischen Bereich vor: Pocketsprays mit Düften sowie Mund- und Sonnensprays für die Handtasche. Geschäftsführerin Kerstin Schmitt freut sich besonders über das neue Konzept der PROMOTION WORLD: "Positiv auf der PROMOTION WORLD sind für uns die vier Fachbesuchertage. Da können wir eine gute Beratung anbieten, unsere Produkte präsentieren und eventuell auch gleich ein Projekt besprechen."

Brigitte Mahnken-Brandhorst | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie