Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Premiere der PACKAGING INNOVATIONS 2012 – der ersten Fachmesse für Verpackungsdesign und Markenbildung in Deutschland

12.07.2011
Neue Plattform für kreative und innovative Verpackungslösungen vom 23.-24. Mai 2012 in Frankfurt a.M.

Der europäische Messeveranstalter easyFairs bringt die erfolgreiche Veranstaltungsreihe PACKAGING INNOVATIONS jetzt auch nach Deutschland.

Frankfurt am Main ist nach Amsterdam, Barcelona, Birmingham, London und Warschau der sechste Standort dieses europaweit etablierten Messekonzeptes. Am 23. und 24. Mai 2012 dreht sich in der Mainmetropole alles um innovative Verpackungslösungen, Verpackungsdesign und Markenbildung. In Frankfurt a.M. siedelt sich easyFairs getreu seinem Motto:„Nah am Kunden – im Herzen der Märkte“ in einem wichtigen Zentrum der deutschen Kosmetik- und Pharmabranche an. Erwartet werden Fachbesucher aus dem ganzen Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland.

Verpackung verkauft! Markenartikelhersteller, Konsumgutproduzenten und auch Anbieter von Luxusartikeln wissen, Verpackung ist mehr als nur eine einfache Schutzhülle. Sie spielt eine wichtige Rolle im direkten Kontakt mit dem Konsumenten und ist deshalb auch Markenbotschafter und Kaufauslöser. In dieser Rolle übernimmt die Verpackung viele Funktionen. Sie muss die Vorteile des Produktes schnell und einprägsam kommunizieren, muss attraktiv und praktisch sein und selbstverständlich funktional und komfortabel. Innovative Verpackung ist ein Wettbewerbsvorteil im Kampf um den Kunden.

Die PACKAGING INNOVATIONS ist die perfekte Informationsplattform für Entscheider aus der Kreativbranche, Designer, Verpackungsingenieure, Produktmanager, Brandmanager und Marketingverantwortliche. Hier werden die aktuellen Trends und Entwicklungen rund um Markenbildung, Verpackungsdesign- und lösungen präsentiert. Als erste Fachmesse in Deutschland bringt die PACKAGING INNOVATIONS damit die verschiedenen Entscheidungsebenen aus Marketing, Produktion und Brandmanagement auf einer Veranstaltung zusammen. Klare Strukturen und eine übersichtliche Einteilung der Themenbereiche ermöglichen dem Fachbesucher dabei eine schnelle Orientierung auf der Suche nach spezifischen Lösungen.

Dieses Konzept ist bereits europaweit an fünf Standorten erfolgreich etabliert. Die Fachmesse in Frankfurt a.M. profitiert dabei von dem Know-How des europäischen Netzwerkes. So werden zum Beispiel Key-Note-Sprecher aus den anderen Ländern wertvolles Expertenwissen zu dem Vortragsprogramm auf den learnShops in Frankfurt a.M. beisteuern. Packaging Design Gurus wie Robert Monaghan, Direktor und Industriedesigner, Air Innovation Consultants, UK, Drew Smith, Gründungspartner und Creative Director von „Lumen - Branding Innovation“, Italien und Kevin Vyse, Gründer von KBV Consultants und Stellvertretener Vorsitzender der „Packaging Society“, UK referieren über internationale Trends und Entwicklungen. Weitere Highlights sind unter anderem ein Ideenworkshop „Creative Packaging“ und Diskussionen zum Thema „Future Packaging“. Darüber hinaus gibt es einen Design Wettbewerb zum Thema „Ihre beste Verpackungslösung“, bei dem jeder Aussteller der PACKAGING INNOVATIONS teilnehmen kann. Die Fachbesucher bewerten und küren dann ihren Favoriten. Unternehmen, die sich exklusiv auf Luxusmarken ausgerichtet haben, können auf der Fokus Area „Luxury Packaging“ in einem besonderes edlem Umfeld Ideen für die ganz exklusiven Ansprüche der Besucher präsentieren.

PACKAGING INNOVATIONS 2012 vom 23. - 24.05. 2012 in Halle 5.1, Messe Frankfurt
www.easyfairs.com/PIFRA
Weitere easyFairs Veranstaltungen:
VERPACKUNG Austria 2011, 21.-22.09.2011, Wien, Österreich
PACKAGING INNOVATIONS, 06.-07.10.2011, London, UK
VERPACKUNG 2012, 25. bis 26.01.2012, Hamburg, Deutschland
PACKAGING INNOVATIONS, 29.02.-01.03.2012, Birmingham NEC, UK
PACKAGING INNOVATIONS, 07.-08.03.2012, Barcelona, Spanien
PACKAGING INNOVATIONS, 14.-15.03.2012, Warschau, Polen
Das Unternehmen in Kürze:
easyFairs ist Europas führendes Unternehmen für zeit- und kosteneffektive Informationsveranstaltungen. Auf easyFairs Veranstaltungen können ergebnisorientierte Aussteller und Besucher ungestört ihren Geschäften in einem zielgerichteten und fachbezogenen Umfeld nachgehen. easyFairs hat seinen Hauptsitz in Brüssel und unterhält Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Irland, Polen, Russland, Kolumbien, Belgien, den Niederlanden, Dänemark, Finnland und Schweden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.easyfairs.com.
Kontakt für Nachfragen
Pressekontakt
Beiersdorff GmbH
Kommunikationsagentur für High-Tech-Industrien
Dirk Beiersdorff
dirk@beiersdorff.de
Brunhildenstr. 32
D - 80639 München
Telefon: +49-89-178037-17
Telefax: +49-89-178037-37
http://www.beiersdorff.de
easyFairs Deutschland GmbH
Siegbert Hieber
siegbert.hieber@easyfairs.com
Hilblestrasse 54
D - 80636 München
Telefon +49-89-127 165 0
Telefax +49-89-127 165 111

Dirk Beiersdorff | Beiersdorff GmbH
Weitere Informationen:
http://www.easyfairs.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften