Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Premiere der PACKAGING INNOVATIONS 2012 – der ersten Fachmesse für Verpackungsdesign und Markenbildung in Deutschland

12.07.2011
Neue Plattform für kreative und innovative Verpackungslösungen vom 23.-24. Mai 2012 in Frankfurt a.M.

Der europäische Messeveranstalter easyFairs bringt die erfolgreiche Veranstaltungsreihe PACKAGING INNOVATIONS jetzt auch nach Deutschland.

Frankfurt am Main ist nach Amsterdam, Barcelona, Birmingham, London und Warschau der sechste Standort dieses europaweit etablierten Messekonzeptes. Am 23. und 24. Mai 2012 dreht sich in der Mainmetropole alles um innovative Verpackungslösungen, Verpackungsdesign und Markenbildung. In Frankfurt a.M. siedelt sich easyFairs getreu seinem Motto:„Nah am Kunden – im Herzen der Märkte“ in einem wichtigen Zentrum der deutschen Kosmetik- und Pharmabranche an. Erwartet werden Fachbesucher aus dem ganzen Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland.

Verpackung verkauft! Markenartikelhersteller, Konsumgutproduzenten und auch Anbieter von Luxusartikeln wissen, Verpackung ist mehr als nur eine einfache Schutzhülle. Sie spielt eine wichtige Rolle im direkten Kontakt mit dem Konsumenten und ist deshalb auch Markenbotschafter und Kaufauslöser. In dieser Rolle übernimmt die Verpackung viele Funktionen. Sie muss die Vorteile des Produktes schnell und einprägsam kommunizieren, muss attraktiv und praktisch sein und selbstverständlich funktional und komfortabel. Innovative Verpackung ist ein Wettbewerbsvorteil im Kampf um den Kunden.

Die PACKAGING INNOVATIONS ist die perfekte Informationsplattform für Entscheider aus der Kreativbranche, Designer, Verpackungsingenieure, Produktmanager, Brandmanager und Marketingverantwortliche. Hier werden die aktuellen Trends und Entwicklungen rund um Markenbildung, Verpackungsdesign- und lösungen präsentiert. Als erste Fachmesse in Deutschland bringt die PACKAGING INNOVATIONS damit die verschiedenen Entscheidungsebenen aus Marketing, Produktion und Brandmanagement auf einer Veranstaltung zusammen. Klare Strukturen und eine übersichtliche Einteilung der Themenbereiche ermöglichen dem Fachbesucher dabei eine schnelle Orientierung auf der Suche nach spezifischen Lösungen.

Dieses Konzept ist bereits europaweit an fünf Standorten erfolgreich etabliert. Die Fachmesse in Frankfurt a.M. profitiert dabei von dem Know-How des europäischen Netzwerkes. So werden zum Beispiel Key-Note-Sprecher aus den anderen Ländern wertvolles Expertenwissen zu dem Vortragsprogramm auf den learnShops in Frankfurt a.M. beisteuern. Packaging Design Gurus wie Robert Monaghan, Direktor und Industriedesigner, Air Innovation Consultants, UK, Drew Smith, Gründungspartner und Creative Director von „Lumen - Branding Innovation“, Italien und Kevin Vyse, Gründer von KBV Consultants und Stellvertretener Vorsitzender der „Packaging Society“, UK referieren über internationale Trends und Entwicklungen. Weitere Highlights sind unter anderem ein Ideenworkshop „Creative Packaging“ und Diskussionen zum Thema „Future Packaging“. Darüber hinaus gibt es einen Design Wettbewerb zum Thema „Ihre beste Verpackungslösung“, bei dem jeder Aussteller der PACKAGING INNOVATIONS teilnehmen kann. Die Fachbesucher bewerten und küren dann ihren Favoriten. Unternehmen, die sich exklusiv auf Luxusmarken ausgerichtet haben, können auf der Fokus Area „Luxury Packaging“ in einem besonderes edlem Umfeld Ideen für die ganz exklusiven Ansprüche der Besucher präsentieren.

PACKAGING INNOVATIONS 2012 vom 23. - 24.05. 2012 in Halle 5.1, Messe Frankfurt
www.easyfairs.com/PIFRA
Weitere easyFairs Veranstaltungen:
VERPACKUNG Austria 2011, 21.-22.09.2011, Wien, Österreich
PACKAGING INNOVATIONS, 06.-07.10.2011, London, UK
VERPACKUNG 2012, 25. bis 26.01.2012, Hamburg, Deutschland
PACKAGING INNOVATIONS, 29.02.-01.03.2012, Birmingham NEC, UK
PACKAGING INNOVATIONS, 07.-08.03.2012, Barcelona, Spanien
PACKAGING INNOVATIONS, 14.-15.03.2012, Warschau, Polen
Das Unternehmen in Kürze:
easyFairs ist Europas führendes Unternehmen für zeit- und kosteneffektive Informationsveranstaltungen. Auf easyFairs Veranstaltungen können ergebnisorientierte Aussteller und Besucher ungestört ihren Geschäften in einem zielgerichteten und fachbezogenen Umfeld nachgehen. easyFairs hat seinen Hauptsitz in Brüssel und unterhält Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Irland, Polen, Russland, Kolumbien, Belgien, den Niederlanden, Dänemark, Finnland und Schweden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.easyfairs.com.
Kontakt für Nachfragen
Pressekontakt
Beiersdorff GmbH
Kommunikationsagentur für High-Tech-Industrien
Dirk Beiersdorff
dirk@beiersdorff.de
Brunhildenstr. 32
D - 80639 München
Telefon: +49-89-178037-17
Telefax: +49-89-178037-37
http://www.beiersdorff.de
easyFairs Deutschland GmbH
Siegbert Hieber
siegbert.hieber@easyfairs.com
Hilblestrasse 54
D - 80636 München
Telefon +49-89-127 165 0
Telefax +49-89-127 165 111

Dirk Beiersdorff | Beiersdorff GmbH
Weitere Informationen:
http://www.easyfairs.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Selbstleuchtende Pixel für eine neue Display-Generation
20.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Innovative Ideen für eine saubere Umwelt
14.05.2018 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

Passt eine ultrakalte Wolke aus zehntausenden Rubidium-Atomen in ein einzelnes Riesenatom? Forscherinnen und Forschern am 5. Physikalischen Institut der Universität Stuttgart ist dies erstmals gelungen. Sie zeigten einen ganz neuen Ansatz, die Wechselwirkung von geladenen Kernen mit neutralen Atomen bei weitaus niedrigeren Temperaturen zu untersuchen, als es bisher möglich war. Dies könnte einen wichtigen Schritt darstellen, um in Zukunft quantenmechanische Effekte in der Atom-Ion Wechselwirkung zu studieren. Das renommierte Fachjournal Physical Review Letters und das populärwissenschaftliche Begleitjournal Physics berichteten darüber.*)

In dem Experiment regten die Forscherinnen und Forscher ein Elektron eines einzelnen Atoms in einem Bose-Einstein-Kondensat mit Laserstrahlen in einen riesigen...

Im Focus: Algorithmen für die Leberchirurgie – weltweit sicherer operieren

Die Leber durchlaufen vier komplex verwobene Gefäßsysteme. Die chirurgische Entfernung von Tumoren ist daher oft eine schwierige Aufgabe. Das Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS hat Algorithmen entwickelt, die die Bilddaten von Patienten analysieren und chirurgische Risiken berechnen. Leberkrebsoperationen werden damit besser planbar und sicherer.

Jährlich erkranken weltweit 750.000 Menschen neu an Leberkrebs, viele weitere entwickeln Lebermetastasen aufgrund anderer Krebserkrankungen. Ein chirurgischer...

Im Focus: Positronen leuchten besser

Leuchtstoffe werden schon lange benutzt, im Alltag zum Beispiel im Bildschirm von Fernsehgeräten oder in PC-Monitoren, in der Wissenschaft zum Untersuchen von Plasmen, Teilchen- oder Antiteilchenstrahlen. Gleich ob Teilchen oder Antiteilchen – treffen sie auf einen Leuchtstoff auf, regen sie ihn zum Lumineszieren an. Unbekannt war jedoch bisher, dass die Lichtausbeute mit Elektronen wesentlich niedriger ist als mit Positronen, ihren Antiteilchen. Dies hat Dr. Eve Stenson im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und Greifswald jetzt beim Vorbereiten von Experimenten mit Materie-Antimaterie-Plasmen entdeckt.

„Wäre Antimaterie nicht so schwierig herzustellen, könnte man auf eine Ära hochleuchtender Niederspannungs-Displays hoffen, in der die Leuchtschirme nicht von...

Im Focus: Erklärung für rätselhafte Quantenoszillationen gefunden

Sogenannte Quanten-Vielteilchen-„Scars“ lassen Quantensysteme länger außerhalb des Gleichgewichtszustandes verweilen. Studie wurde in Nature Physics veröffentlicht

Forschern der Harvard Universität und des MIT war es vor kurzem gelungen, eine Rekordzahl von 53 Atomen einzufangen und ihren Quantenzustand einzeln zu...

Im Focus: Explanation for puzzling quantum oscillations has been found

So-called quantum many-body scars allow quantum systems to stay out of equilibrium much longer, explaining experiment | Study published in Nature Physics

Recently, researchers from Harvard and MIT succeeded in trapping a record 53 atoms and individually controlling their quantum state, realizing what is called a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

Visual-Computing an Bord der MS Wissenschaft

17.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Bose-Einstein-Kondensat im Riesenatom - Universität Stuttgart untersucht exotisches Quantenobjekt

18.05.2018 | Physik Astronomie

Countdown für Kilogramm, Kelvin und Co.

18.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics