Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuigkeiten auf der opti ´10 vom 15. bis 17. Januar 2010 - Grenzenloses Design von Halle C1 bis C4

10.07.2009
Guter Anmeldestand für 2010: alle wichtigen opti ´09-Aussteller von Fassungen, Gläsern und Kontaktlinsen wieder mit dabei

Neuer Eingang Nordwest in Halle C1: neue und konstante Eingangssituation ab opti ´10

Walk of Frame in Halle C1: Defilee der neuen Kollektionen

Mehr Service für alle: kostenfreies Messetraining und spezielle Reisepakete

Geballte Designkompetenz gleich im Doppelpack: Das erwartet die Fachbesucher auf der opti ´10. Denn sie betreten das Münchner Messegelände trocken und bequem entweder über den Eingang Nord oder über den neuen Eingang Nordwest. Dank des neugebauten Einganges in die Halle C1 ist nun ein konstanter Besucherfluss durch alle vier Hallen garantiert. In den Hallen C4 und C1 eröffnet sich den Fachbesuchern sogleich die faszinierende Welt des Designpluralismus. In der YES!-Halle (C4) und dem Walk of Frame (C1) werden die vielen Strömungen des innovativen, originellen, ausgefallenen und zeitgemäßen Designs erlebbar und Trendscouts fündig. Die augenoptische Branche sieht, was gutes und qualitativ hochwertiges Design auszeichnet: Ästhetik, Ergonomie, Funktion und Komfort der Fassungen. „Nach der erfolgreichen opti ´09 haben wir 2010 das Messekonzept weiter geschärft. Denn der Fachbesucher erlebt in München dank der kurzen Wege vier Tophallen in enger Nachbarschaft: Die zwei Hallen C2 und C3 mit den führenden Herstellern von Gläsern, Kontaktlinsen, Fassungen und optischen Instrumenten sowie Ladenbauern werden von den zwei Hallen C1 und C4 eingerahmt, die eine Art Designklammer bilden. Eine so hohe Dichte an Lifestyletrends und kreativen Designideen ist auf kompakter Fläche nirgendwo sonst zu finden,“ sagt Dieter Dohr, Geschäftsführungsvorsitzender der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH. „Insgesamt sind wir mit dem derzeitigen Anmeldestand für 2010 sehr zufrieden, da alle Key-Player der opti ´09 wieder gemeldet haben!“

Beim Gang durch alle vier Hallen der opti ´10 erlebt der Augenoptiker einen kompletten Überblick über Produkte und Ideen, die für seinen zukünftigen Erfolg notwendig sind. Neu wird das Erscheinungsbild der Halle C1 sein. Im Hallenzentrum befindet sich der Walk of Frame, um den sich Lifestylemarken und attraktive Kollektionen gruppieren. Ebenfalls findet der Fachbesucher auf dem Walk of Frame eine Allee mit Glasvitrinen, in denen die Highlights aus den opti-Kollektionspremieren 2010 ausgestellt sind. Dadurch wird die Bedeutung der opti als Premierenplattform weiter gesteigert und die Stellung als wichtigster Branchentreffpunkt zu Jahresbeginn weiter ausgebaut. Zudem erhält dieser Bereich eine Chillout-Lounge, in der Augenoptiker relaxen und sich untereinander über Gesehenes und Gehörtes aus der Branche austauschen können.

Eine einmalige Chance bietet die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH den Ausstellern an: Unter dem Motto „Fit für die opti ´10!“ können Aussteller erstmalig im Vorfeld der Messe an einem kostenfreien Messetraining teilnehmen. Am 20. oder 21. Oktober 2009 erhalten sie nützliche Informationen über eine perfekte Messevorbereitung und die Gestaltung des eigenen Stands. Anlässlich dieses Termins haben Aussteller zudem die Möglichkeit, das Messegelände bei laufender Messe zu besichtigen. Durch diese frühzeitigen wertvollen Tipps steht einer perfekten Messe nichts mehr im Wege.

Und damit der Weg nach München bequem wird, bietet die GHM in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter Lagraff Reisen für Aussteller und Fachbesucher das richtige Reisepaket an. Egal ob die Fachbesucher mit dem Bus oder dem Flugzeug nach München anreisen – für jeden Wunsch und Bedarf gibt es spezielle Komplettreiseangebote.

Pressekontakt:
Dr. Patrik Hof
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (089) 9 49 55-160
Telefax: +49 (089) 9 49 55-169
hof@ghm.de

Dr. Patrik Hof | GHM
Weitere Informationen:
http://www.opti-munich.com
http://www.ghm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise