Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Schienenverteiler-System für hohe Ströme bis 6300 Ampere

28.03.2014

Light+Building, Halle 11, Stand B56

Siemens hat mit dem Sivacon 8PS System LI ein Schienenverteiler-System für hohe Ströme bis 6300 Ampere entwickelt, welches das bestehende System LX ablösen wird. Das neue System erfüllt die entscheidenden europäischen Sicherheitsnormen und unterstützt das Energiemanagement durch die Integration von kommunikationsfähigen Mess- und Schutzgeräten in die Abgangskästen.


Durch flexibel einsetzbare Abgangskästen lassen sich Stromabgänge mit dem neu-en Schienenverteiler-System LI aus dem Sivacon 8PS Produktspektrum beliebig variieren

Es lässt sich dank kompakterer Bauweise flexibel auch in engen Räumen installieren. Die Haken- und Bolzen-Verbindung garantiert verlustarme Schienenübergänge mit hoher Kontaktgüte für die effiziente Stromübertragung. Schienenverteiler-Systeme werden anstelle von Kabeln für die sichere und flexible Stromverteilung in Gebäuden und Industrieanlagen eingesetzt. Das System LI wird erstmals auf der Light+Building vom 30. März bis 4. April 2014 in Frankfurt vorgestellt.

Das neue Schienenverteiler-System eignet sich besonders für die Energieübertragung und -verteilung von 800 A bis 6300 A für längere Strecken und enge Räume. Durch die kompakte Sandwichbauweise können hohe Ströme mit niedrigem Spannungsfall in horizontaler und vertikaler Einbaulage übertragen werden.

Das System ist speziell für den Einsatz in mehrstöckigen Gebäuden und Rechenzentren sowie für industrielle Anlagen konzipiert. Während bei herkömmlichen Kabelinstallationen Strom nur an festgelegten Stellen entnommen werden kann, lassen sich mit dem System LI Stromabgänge durch flexibel einsetzbare Abgangskästen von 50 A bis 1250 A beliebig variieren; je nach Landesnormen auch unter Spannung gemäß DIN EN 50110-1. In die Abgangskästen lassen sich kommunikationsfähige Mess- und Schaltgeräte installieren und in Energiemanagementsysteme gemäß ISO 50001 integrieren.

Das System LI ist bauartgeprüft nach IEC 61439-1/-6 und erfüllt damit hohe Sicherheitsanforderungen. Die hohe Kurzschlussfestigkeit, die Schutzart IP55 und die dank des Aluminiumgehäuses geringe Brandlast schützen sicher Personen, Anlagen und Gebäude. Der Brandschutz des Systems LI wurde für die Feuerwiderstandsklassen EI90 und EI120 (Kategorie von EN 13501) gemäß EN1366-3 geprüft und erfüllt damit Bauvorschriften gemäß europäischer Normen. Die bauartgeprüften Anbindungen an die Siemens Niederspannungsschaltanlage Sivacon S8 bieten hohe Zuverlässigkeit und einen optimalen Anlagenschutz. Das System arbeitet zuverlässig auch im Betrieb unter Volllast bei einer Umgebungstemperatur von 40 °C.

Die Montagetechnik der Schienenelemente über Haken- und Bolzenverbindungen garantiert eine hohe Verbindungsqualität mit niedrigem Kontaktwiderstand. Diese Verbindungstechnik verleiht dem System LI eine verbesserte Steifigkeit mit hohen Befestigungsabständen. Mit verschiedenen Einspeiselementen, Schienenkästen, Winkel- und Knieelementen sowie unterschiedlichen Abgangskästen kann das System LI für jede Gebäudestruktur passgenau und sicher geplant und montiert werden.

Siemens auf der light+building: www.siemens.com/light-building

Weitere Informationen zum Thema Schienenverteiler-Systeme unter www.siemens.de/schienenverteiler

Der Siemens-Sektor Infrastructure & Cities (München) mit rund 90.000 Mitarbeitern bietet nachhaltige und intelligente Infrastruktur-Technologien. Dazu gehören Produkte, Systeme und Lösungen für intelligentes Verkehrsmanagement, Schienenverkehr, Smart Grids, Energieverteilung, energieeffiziente Gebäude und Sicherheitslösungen. Der Sektor setzt sich aus den Divisionen Building Technologies, Low and Medium Voltage, Mobility and Logistics, Smart Grid und Rail Systems zusammen. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/infrastructure-cities

Die Siemens-Division Low and Medium Voltage (Erlangen) bedient das komplette Produkt-, System- und Lösungsgeschäft für die zuverlässige Energieverteilung und -versorgung auf der Niederspannungs- und Mittelspannungsebene. Das Portfolio umfasst Schaltanlagen und Schienenverteiler-Systeme, Stromversorgungslösungen, Installationsverteiler, Schutz-, Schalt-, Mess- und Überwachungsgeräte sowie Energiespeicher für die Integration erneuerbarer Energien in das Netz. Kommunikationsfähige Softwaretools, die die Energieverteilungsanlagen an die Gebäude- oder Industrieautomation anbinden, ergänzen die Systeme. Low and Medium Voltage sichert die effiziente Energieversorgung für Stromnetze, Infrastruktur, Gebäude und Industrie. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.siemens.com/low-medium-voltage

Reference Number: ICLMV20140301d

Ansprechpartner

Herr Heiko Jahr
Division Low and Medium Voltage

Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058  Erlangen

Tel: +49 (9131) 7-29575

Heiko Jahr | Siemens Infrastructure & Cities Sector

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mitochondrien von Krebszellen im Visier

14.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Grazer Forscher stellen Methode zur dreidimensionalen Charakterisierung vulkanischer Wolken vor

14.12.2017 | Geowissenschaften

Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus

14.12.2017 | Förderungen Preise