Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Medium der Biochrom AG für Insektenzellen: Insectomed SF express

16.07.2010
Bereits erfolgreich getestet für Wachstum von SF21-Zellen mit Baculovirus-Infektion

Neben dem Insektenzellmedium TC 100 bietet die Biochrom AG nun ein weiteres serumfreies Medium für die Kultivierung von Insektenzellen an: Insectomed SF express. Das neue Insektenzellmedium eignet sich optimal für die Kultivierung von Spodoptera frugiperda und Drosophila melanogaster-Zellen. Mit Insectomed SF express lassen sich alle Zelltypen kultivieren: Monolayer-, Spinner- oder Schüttelkulturen, adhärente Zellen und Suspensionszellen. Das Komplettmedium ist für die Expression rekombinanter Proteine geeignet. Die Rezeptur des Mediums ist geschützt.

"Insektenzellen lassen sich nur auf der Basis speziell abgestimmter Medien kultivieren. Insectomed SF express enthält alle nötigen Zusätze wie Steroide, Aminosäuren, organische Säuren, Glutamin und Glucose in optimierten Konzentrationen", erklärt Dr. Sabine Riekenberg, Leiterin Forschung und Entwicklung der Biochrom AG. Die Nährstoffbedingungen von Insektenzellen unterscheiden sich in einigen wichtigen Kriterien von denen der Wirbeltiere. Beispielsweise enthalten Insektenhämolymphe einen hohen Anteil an Aminosäuren. Das Blut von Insekten ist zudem reich an freien, organischen Säuren. Da die Gewebeflüssigkeiten der Insekten saurer sind als die von Säugerzellen, liegt das pH-Optimum für ihre Kultivierung zwischen 6,2 und 6,5.

"Insectomed SF express ist zur Kultivierung von Insektenzellen und zur Infektion mit Baculovirus zu empfehlen. Die Zellen wurden erfolgreich von der Vorkultur in das neue Medium eingesetzt. Die Infektionsrate der SF21-Zellen mit dem Baculovirus lag nach drei Tagen bei fast 100 %", sagt Anette Amtmann, Institut für Bioverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Wachstumsrate und Vitalität der Zellen in Insectomed SF express sind vergleichbar mit anderen serumfreien Insektenzellmedien.

Links:

1. Detailinformationen
www.biochrom.de/fileadmin/user_upload/service/flyer/100522_insektomed
_sf_express_flyer.pdf
2. Tipps und Hinweise zur Adaption der Insektenzellen:
www.biochrom.de/fileadmin/user_upload/service/Tipps_und_Hinweise/deutsch/
100521_hintergrundinformation_insektenzellmedium.pdf
Über die Biochrom AG:
Die Biochrom AG ist einer der führenden europäischen Hersteller von Zellkulturmedien und tierischen Seren für die Zellkultur. Die Biochrom AG produziert alle für die Zellkultur erforderlichen Produkte: Standardmedien, Komplettmedien, Medien für spezielle Zelllinien und Anwendungen, Medien in kundenspezifischer Formulierung sowie tierische Seren, vor allem Fötales Bovines Serum (FBS). Alle Serumchargen sind bezüglich ihrer Herkunft und Seuchenfreiheit der Tierbestände sorgfältig ausgewählt. Serumprodukte und Medien unterliegen einer Sterilkontrolle nach europäischem Arzneibuch (Ph. Eur.). Darüber hinaus werden die fötalen bovinen Seren auf Viren getestet. Der gesamte Herstellprozess für Seren, Medien und Sterillösungen entspricht höchsten Anforderungen von Kunden aus der Forschung und der biopharmazeutischen Produktion. Die Biochrom AG produziert Chargengrößen von Industriepuffern bis 4.000 Liter, Trockenmedien bis 20.000 Liter und kundenspezifische Spezialabfüllungen in kleinsten Einheiten. Die Abfüllung der Produkte erfolgt in PET-Flaschen von 50 ml bis 1.000 ml oder Sterilbeuteln von 150 ml bis 1.000 l Volumen. Serviceleistungen der Biochrom AG sind Kundenauditorien, Beratung hinsichtlich Medienoptimierung, Primärpackmittel, gesetzlichen Vorgaben und Dokumentation. Die Biochrom AG und die TPP Techno Plastic Products AG mit Sitz in Trasadingen (Schweiz) sind exklusive Partner für den Vertrieb von TPP-Produkten für die Zellkultur und den allgemeinen Laborbedarf in Deutschland.
Kontakt:
Biochrom AG
Vorstand: Dr. Wolfgang Höckh
Leonorenstr. 2-6
12247 Berlin
info@biochrom.de
Tel.: +49 (30) 77 99 06-0
Fax: +49 (30) 771 00 12

| Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.biochrom.de
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit