Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Medium der Biochrom AG für Insektenzellen: Insectomed SF express

16.07.2010
Bereits erfolgreich getestet für Wachstum von SF21-Zellen mit Baculovirus-Infektion

Neben dem Insektenzellmedium TC 100 bietet die Biochrom AG nun ein weiteres serumfreies Medium für die Kultivierung von Insektenzellen an: Insectomed SF express. Das neue Insektenzellmedium eignet sich optimal für die Kultivierung von Spodoptera frugiperda und Drosophila melanogaster-Zellen. Mit Insectomed SF express lassen sich alle Zelltypen kultivieren: Monolayer-, Spinner- oder Schüttelkulturen, adhärente Zellen und Suspensionszellen. Das Komplettmedium ist für die Expression rekombinanter Proteine geeignet. Die Rezeptur des Mediums ist geschützt.

"Insektenzellen lassen sich nur auf der Basis speziell abgestimmter Medien kultivieren. Insectomed SF express enthält alle nötigen Zusätze wie Steroide, Aminosäuren, organische Säuren, Glutamin und Glucose in optimierten Konzentrationen", erklärt Dr. Sabine Riekenberg, Leiterin Forschung und Entwicklung der Biochrom AG. Die Nährstoffbedingungen von Insektenzellen unterscheiden sich in einigen wichtigen Kriterien von denen der Wirbeltiere. Beispielsweise enthalten Insektenhämolymphe einen hohen Anteil an Aminosäuren. Das Blut von Insekten ist zudem reich an freien, organischen Säuren. Da die Gewebeflüssigkeiten der Insekten saurer sind als die von Säugerzellen, liegt das pH-Optimum für ihre Kultivierung zwischen 6,2 und 6,5.

"Insectomed SF express ist zur Kultivierung von Insektenzellen und zur Infektion mit Baculovirus zu empfehlen. Die Zellen wurden erfolgreich von der Vorkultur in das neue Medium eingesetzt. Die Infektionsrate der SF21-Zellen mit dem Baculovirus lag nach drei Tagen bei fast 100 %", sagt Anette Amtmann, Institut für Bioverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Wachstumsrate und Vitalität der Zellen in Insectomed SF express sind vergleichbar mit anderen serumfreien Insektenzellmedien.

Links:

1. Detailinformationen
www.biochrom.de/fileadmin/user_upload/service/flyer/100522_insektomed
_sf_express_flyer.pdf
2. Tipps und Hinweise zur Adaption der Insektenzellen:
www.biochrom.de/fileadmin/user_upload/service/Tipps_und_Hinweise/deutsch/
100521_hintergrundinformation_insektenzellmedium.pdf
Über die Biochrom AG:
Die Biochrom AG ist einer der führenden europäischen Hersteller von Zellkulturmedien und tierischen Seren für die Zellkultur. Die Biochrom AG produziert alle für die Zellkultur erforderlichen Produkte: Standardmedien, Komplettmedien, Medien für spezielle Zelllinien und Anwendungen, Medien in kundenspezifischer Formulierung sowie tierische Seren, vor allem Fötales Bovines Serum (FBS). Alle Serumchargen sind bezüglich ihrer Herkunft und Seuchenfreiheit der Tierbestände sorgfältig ausgewählt. Serumprodukte und Medien unterliegen einer Sterilkontrolle nach europäischem Arzneibuch (Ph. Eur.). Darüber hinaus werden die fötalen bovinen Seren auf Viren getestet. Der gesamte Herstellprozess für Seren, Medien und Sterillösungen entspricht höchsten Anforderungen von Kunden aus der Forschung und der biopharmazeutischen Produktion. Die Biochrom AG produziert Chargengrößen von Industriepuffern bis 4.000 Liter, Trockenmedien bis 20.000 Liter und kundenspezifische Spezialabfüllungen in kleinsten Einheiten. Die Abfüllung der Produkte erfolgt in PET-Flaschen von 50 ml bis 1.000 ml oder Sterilbeuteln von 150 ml bis 1.000 l Volumen. Serviceleistungen der Biochrom AG sind Kundenauditorien, Beratung hinsichtlich Medienoptimierung, Primärpackmittel, gesetzlichen Vorgaben und Dokumentation. Die Biochrom AG und die TPP Techno Plastic Products AG mit Sitz in Trasadingen (Schweiz) sind exklusive Partner für den Vertrieb von TPP-Produkten für die Zellkultur und den allgemeinen Laborbedarf in Deutschland.
Kontakt:
Biochrom AG
Vorstand: Dr. Wolfgang Höckh
Leonorenstr. 2-6
12247 Berlin
info@biochrom.de
Tel.: +49 (30) 77 99 06-0
Fax: +49 (30) 771 00 12

| Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.biochrom.de
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Analytica 2018 – „World of Temperature“
14.02.2018 | JULABO GmbH

nachricht Come together: Gemeinsam zur optimalen Mischbauweise
14.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics