Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Gesundheitsmesse setzt auf bewusste Lebensweise

08.07.2010
"Gesundes Leben!" thematisiert Gesundheit, Prävention und Wellness für ein breites Publikum aller Altersklassen

Eine bewusste Lebensweise bietet die besten Chancen, gesund und fit bis ins hohe Alter zu bleiben. Vor allem eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung schützen vor Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Wie man den Alltag ohne Einschränkung der Lebensqualität gesund gestalten kann, welche vorbeugenden Maßnahmen in jedem Alter für das individuelle Wohlbefinden getroffen werden können und was man darüber hinaus noch Gutes für Körper, Geist und Seele tun kann, zeigt die neue Verbrauchermesse Gesundes Leben!.

Vom 8. bis 10. Oktober stellt die Gesundheitsmesse Berlin-Brandenburg die Themen Gesundheit, Prävention und Wellness für ein breites Publikum aller Altersklassen in den Mittelpunkt. Rund 250 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren auf dem Berliner Messegelände eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen rund um Gesundheitsprävention und Therapiemöglichkeiten, Ernährung und Sport, Wohlfühlen und Entspannen sowie Betreuung im Alter.

Angesprochen werden ein gesundheitsbewusstes und investitionsbereites Endverbraucher-Publikum sowie Fachbesucher aus Berlin und Brandenburg. Dadurch wird Gesundes Leben! zu einer idealen Plattform für das Knüpfen neuer Kontakte, die aktive Imagepflege des ausstellenden Unternehmens und die Präsentation neuer Produkte.

Ein ebenso informatives wie unterhaltsames Rahmenprogramm mit medizinischen Fachvorträgen und sportlichen Vorführungen zum Mitmachen sowie Aktionen auf einer Showbühne bieten Abwechslung für die ganze Familie.

Wie wichtig eine ausreichende Bewegung für die Gesundheit ist, zeigen neueste Untersuchungen. Durchschnittlich 80 000 Stunden verbringt ein "Büromensch" während seines Arbeitslebens im Sitzen - mehr als neun Jahre. Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass sich rund 30 Prozent aller europäischen Erwachsenen nicht ausreichend bewegen. Jeder zweite Deutsche legt täglich weniger als 800 Meter zu Fuß zurück. Auf der Gesundes Leben! kommt dabei dem Sport besondere Bedeutung zu. Denn Sport hilft nicht nur gegen Übergewicht und Bluthochdruck, sondern beugt gleich einer ganzen Reihe von Erkrankungen vor.

Mit der konzeptionellen Neuausrichtung der Gesundheitsmesse Berlin-Brandenburg bündelt die Messe Berlin die drei bisherigen Einzelveranstaltungen WELLNESS PLUS, "Landesgesundheitsmesse Berlin-Brandenburg" und "50+ aktiv - Die Messe für die 50plus Generation" zu einem neuen Messeverbund rund um Gesundheit, Prävention und Wellness.

Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet:
www.gesundes-leben-bb.de.

Wolfgang Rogall | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.gesundes-leben-bb.de
http://www.messe-berlin.de

Weitere Berichte zu: Altersklassen Ernährung Gesundheitsmesse Lebensweise Prävention Wellness

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Im Focus: Das Proton präzise gewogen

Wie schwer ist ein Proton? Auf dem Weg zur möglichst exakten Kenntnis dieser fundamentalen Konstanten ist jetzt Wissenschaftlern aus Deutschland und Japan ein wichtiger Schritt gelungen. Mit Präzisionsmessungen an einem einzelnen Proton konnten sie nicht nur die Genauigkeit um einen Faktor drei verbessern, sondern auch den bisherigen Wert korrigieren.

Die Masse eines einzelnen Protons noch genauer zu bestimmen – das machen die Physiker um Klaus Blaum und Sven Sturm vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0

18.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Pharmakologie - Im Strom der Bläschen

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Verbesserung des mobilen Internetzugangs der Zukunft

21.07.2017 | Informationstechnologie

Blutstammzellen reagieren selbst auf schwere Infektionen

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie