Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuartiges Fördersystem feiert Weltpremiere auf Weltleitmesse der Intralogistik CeMAT

19.05.2014

„Celluveyor“ heißt das neuartige, omnidirektionale und multifunktionale Fördersystem, das Bremer Logistikforscher am 19. Mai auf der CeMAT in Hannover erstmals präsentieren – in der Sonderschau „Innovative Logistiklösungen“ (Halle 27)

So schlicht und überzeugend, und es scheint so einfach zu funktionieren. Dabei stecken viele Jahre Arbeit, Hightech und außergewöhnliche Ideen hinter dem Fördersystem, das der Wissenschaftler Claudio Uriarte vom BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH an der Universität Bremen entwickelt hat.


Hinter „Celluveyor“ verbirgt sich eine omnidirektionale Fördertechnik. Das Fördersystem ist in der Lage, mehrere Objekte gleichzeitig auf beliebigen Bahnen zu bewegen.

Foto: BIBA


Auf der CeMAT in Hannover (19.-23.5.2014) arbeitet der „Celluveyor“ in der Live-Logistikkette der Sonderschau „Innovative Logistiklösungen“ in Halle 27.

Grafik: BIBA

„Celluveyor“ hat er seine Erfindung genannt. Es ist ein modulares, leicht zu handhabendes, effizientes System, das zum Beispiel nur über Änderungen in der Software mehrere Funktionalitäten erfüllen kann. Auf der CeMAT feiert diese einzigartige Entwicklung ihre Weltpremiere.

Hinter „Celluveyor“ verbirgt sich eine omnidirektionale Fördertechnik. Ein gänzlich neues Konzept. Das System ist in der Lage, mehrere Objekte gleichzeitig auf beliebigen Bahnen zu bewegen sowie einzelne Stückgüter individuell zu behandeln.

Außerdem kann es zum Beispiel als Ausschleuser, Sorter oder zur Erstellung von Paketlagen für Palettieranlagen eingesetzt werden – nur über Änderungen in der Software.

„Es gibt zwar ähnliche Lösungsansätze“, sagt Ernesto Morales Kluge, Innovationsmanager der Bremer Patent- und Verwertungsagentur InnoWi zu der Erfindung.

„Aber es gibt bislang kein so vielfältiges und intelligentes System“, weiß der Patentingenieur. Er hat sich unter anderem um die Patentierung dieser Erfindung gekümmert und bezieht sich bei seinen Aussagen auch auf Marktrecherchen. Er sei vom Erfolg des „Celluveyors“ überzeugt, meint Morales Kluge. Es sei so verblüffend einfach wie genial.

Auf der Weltleitmesse der Intralogistik CeMAT in Hannover vom 19. bis 23. Mai arbeitet der „Celluveyor“ in der Live-Logistikkette der Sonderschau „Innovative Logistiklösungen“ in Halle 27.

Ihre Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben (Institutsleiter BIBA)
Telefon: 0421 218-50 005
E-Mail: tho@biba.uni-bremen.de

Dipl.-Ing. Pat.-Ing Claudio Uriarte (Projektleiter Celluveyor)
Mobil: 0176 29 61 83 39
E-Mail: uri@biba.uni-bremen.de

Weitere Informationen:

http://www.biba.uni-bremen.de

Sabine Nollmann | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics