Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nanofair 2012 - Wissen in Wirtschaftskraft umsetzen

07.05.2012
Vom 12. bis 13. Juni 2012 wird Dresden wieder Schauplatz der Nanofair werden - der führenden europäischen Plattform für Nanotechnologie.
Der Kongress mit Fachausstellung findet bereits zum neunten Mal statt und wird organisiert durch das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik Dresden, das DRESDEN-concept, das Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden sowie das Nanotechnologie-Kompetenzzentrum Ultradünne funktionale Schichten Dresden.

Experten aus 23 Ländern werden wieder internationales Nanotechnologie-Know-how und Dresdner Spitzenforschung verknüpfen. Übrigens, bereits zwei Mal konnten Referenten für die Nanofair gewonnen werden, die nur wenige Monate nach dem Kongress einen Nobel-Preis erhielten, so zuletzt André Geim 2010. Das macht für 2012 neugierig.

Das Programm ist jetzt auf der Website www.nanofair.com verfügbar. Die Schwerpunktthemen reichen dabei von Nanowerkstoffe für Leichtbau, Nanoelektronik, Optik, Energieanwendungen, oder Life Sciences bis zu Prozessaspekten sowie Nanoanalytik. Die Veranstaltung wird 2012 noch internationaler, mit deutlich gewachsener Fach- und Posterausstellung.

Nahmhafte Referenten haben ihr Kommen zugesagt, so z. B. Lance Criscuolo, Präsident von Zyvex Technologies aus Columbus, Ohio, USA - ein Spitzenexperte für die erfolgreiche Kommerzialisierung von Nanotechnologie. Sein 2007 gegründetes Unternehmen integriert z. B. Carbon-Nanotubes (CNT) in die Karbonfasern. Die Bedeutung von Nanotechnologie und Analytik für die Herstellung elektronischer Papiere wird Rodrigo Martins von der Universität Lissabon vorstellen. Frank Stietz, Geschäftsführer von Carl Zeiss NTS GmbH - gemeinsam mit dem Fraunhofer IZFP Dresden baut das Unternehmen hier derzeit eines der modernsten Mikroskope der Welt auf. Sein Vortrags-Fokus liegt auf dem Gebiet der Analytik innovativer 3D-Strukuren für die Nanoelektronik. Die Dresdner Experten selbst stellen u. a. ihre Projekte zu Bionanoreaktoren und Transportsystemen, dem Einsatz von Carbon-Nanotubes für neuartige Elektroden zur Energiespeicherung oder gedruckte Sensoren vor.

Die Region Dresden gilt als einer der führenden Nanotechnologiestandorte. Vor allem in den Bereichen Nanoanalytik, Nanoelektronik, funktionale Nanoschichten sowie Werkstoffe weisen Dresdner Unternehmen und Forschungseinrichtungen europaweite Spitzenkompetenzen auf. Nanoelektronik aus Dresden gilt als weltweites Markenzeichen. Aber auch die Aufbruchstimmung der anstehenden Energiewende trifft in Dresden auf fruchtbarsten Boden. Gerade bei Batterietechnologien hat sich in Dresden ein erstklassiges Kompetenzcluster entwickelt.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Wirtschaftsförderung
Sabine Lettau-Tischel
Tel. 0351 – 488 87 36
Mail slettau-tischel@dresden.de
Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden
Dr. Ralf Jäckel
Tel. 0351 – 83391 3444
Mail ralf.jaeckel@iws.fraunhofer.de

Dr. Ralf Jaeckel | idw
Weitere Informationen:
http://www.nanofair.com/
http://www.iws.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung