Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachmessebericht EUROMOLD 2012

20.12.2012
EUROMOLD 2012 überzeugt im 19. Jahr, die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau , Design und Produktentwicklung ist am 30. November mit 55 965 Besuchern aus 92 Länder erfolgreich abgeschlossen worden.

Mit ihrem Konzept „Von der Idee bis zur Serie“ bildet die EuroMold die gesamte Prozesskette ab. Sie zeigte auch in diesem Jahr die ganze Breite der Produktentwicklung und des Formenbaus.

Mit 55 965 Besuchern kamen 1,5% weniger Besucher als im Vorjahr, jedoch war der Besucherzuwachs aus dem Ausland und hier besonders aus Österreich, der Türkei, Frankreich und der Tschechischen Republik, Dänemark, Brasilien und Litauen sehr erkennbar.

Erstmalig waren auch Besucher aus folgenden Ländern auf der EuroMold 2012: Syrien, Bosnien-Herzegowina, Kasachstan und Simbabwe.

Sehr erfreulich war der Zuwachs von Delegationsbesuchen aus Japan, aus Brasilien und Rußland. Diese Besuche gingen im Wesentlichen auch auf die internationalen Kooperationspartner der DEMAT GmbH für ihre Auslandsmessen zurück.

Die meisten Besucher kamen aus der Automobilindustrie + 3% gefolgt von Maschinenbau, Medizintechnik und Elektro- und Elektronikindustrie. Einen Besucherzuwachs gab es aus der Haushaltgeräteindustrie und der Spielwarenindustrie.

Insgesamt zeigten 1086 Aussteller aus 35 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen.

127 Erstaussteller kamen auf die EuroMold 2012 mit deutlicher Steigerung der Anzahl der ausländischen Ausstellern: Italien + 6%, Österreich + 3%, Türkei + 3%, Frankreich + 2% und Schweiz + 2%

Die meisten der Neuaussteller stammen aus den Fachbereichen Werkzeug- und Formenbau 35%, sowie Modell- und Prototypenbau, Werkzeugmaschinen und Design+Engineering.

Highlights der EuroMold 2012 waren die Sonderschauen Gastland Österreich mit Forum, Schmuckindustrie, Karriereberatung und Karrierebörse und B2B Matchmaking sowie die Foren und Konferenzen wie Photonische Prozessketten – die Revolution in der Produktion?, design+engineeringforum, Forum Werkstoffe, Forum Schmuckindustrie, Sheetmetal Forming Forum, Bionik im Betrieb und die Konferenz Advances in Metal Additive Manufacturing.

Mit 145 Referenten bot die EuroMold damit eine der breitesten Forum- und Konferenzangebote seit Bestehen der EuroMold an und bewies damit wieder die einzigartige Ausrichtung der Messe auf Information, Weiterbildung und Innovation.

Besonders der Bereich Schmuckindustrie als neuer Fachbereich zeigte die ganze Vielfalt der neuen Möglichkeiten der generativen Fertigung.

Der zum ersten Male ausgeschriebene PURMUNDUS Challenge brachte eine überwältigende Anzahl von internationalen Einreichungen und mit den Preisträgern Clement Zhang, Studio Mango und Casey Fenn wurden die drei Besten ausgezeichnet.

Eine besondere Anerkennung ging an Patrick Vogel, der den Besucherpreis der EuroMold 2012 gewann.

Mit diesem Wettbewerb wurden Designer und Ingenieure aufgefordert, die Freiheiten zu nutzen die der 3D-Druck für die Herstellung von industriell gefertigtem Schmuck bietet.

Mit dem B2B Matchmaking wurden erstmalig auf der EuroMold bereits im Vorfeld der Messe die elektronischen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme angeboten.

Damit wurde für Aussteller und Besucher ein neues Tool eingeführt, das die Messebesuchs-effizienz erheblich verbessert.

Die Teilnehmer sowohl von Besucher – als auch Ausstellerseite haben mit Begeisterung die Möglichkeit in großer Anzahl in Anspruch genommen.

Auch der EuroMold Award hat wiederum bewiesen, daß die Messe jedes Jahr innovative Technologien und Dienstleistungen anbietet.

Für ein elektrochemisches Abtragverfahren erhielt die Firma Hermann Bosch den Award in Gold, für ein generatives Fertigungsverfahren für technische Keramik wurde die Firma Lithoz mit Silber ausgezeichnet, Bronze ging an die Firma Concept Laser für eine generative Metall-Laserschmelzanlage zur werkzeuglosen Herstellung von Bauteilen.

Zahlreiche Aussteller aus verschiedenen Branchen meldeten gute Geschäftskontakt und bedeutende Kaufabschlüsse direkt auf der Messe. Die EuroMold 2012 war wieder ein Innovations- und Wachstumstreiber für die gesamte Produktentwicklung und sie hat ihre Position als internationale Leitmesse der Branche weiter ausgebaut.

Verena Frenkler | Demat
Weitere Informationen:
http://euromold.demat.com/index.php?id=740
http://www.demat.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics