Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MOTEK 2014: Datalogic zeigt innovative Produkte im Bereich Lasermarkierung, industrielle Bildverarbeitung und Handscanner

17.07.2014

Datalogic stellt auf der diesjährigen Motek vom 6. bis zum 9. Oktober 2014 Produkte aus den Bereichen Bildverarbeitung, stationäre Barcode-Lesegeräte, Laser-Kennzeichnung sowie Sensorik und Sicherheit vor.

Der Spezialist für die automatische Datenerfassung und die industrielle Automation präsentiert u.a. Anwendungen, in denen Produkte wie das Matrix 300 Multi-Code-Lesegerät, die S8 Midi-Sensoren, die Smart Kameras der A- und T-Serie sowie Sicherheitslichtvorhänge zum Einsatz kommen. Außerdem zeigt Datalogic den neuen PowerScan PM9500, einen mobilen 2D Imager für Industrieumgebungen. Sie finden Datalogic auf der Motek an Stand 7131 in Halle 7.


MOTEK 2014: Datalogic zeigt innovative Produkte im Bereich Lasermarkierung, industrielle Bildverarbeitung und Handscanner

Bildrechte: Datalogic SpA

Auf dem Gebiet der Bildverarbeitung stehen vor allem die industrietauglichen Smart Kameras der A und T Serie im Fokus - kostengünstige Stand-Alone-Kameras für Allzweckanwendungen. Mit der Impact Software von Datalogic kann der Anwender individuelle Kontrollprogramme schnell und vor allem sehr einfach erstellen: Eine Software - unzählige Anwendungen.

Eines der Messehighlights bildet das kompakte Code-Lesegerät Matrix300, das für Hochgeschwindigkeitsanwendungen und Direct Part Marking entwickelt wurde. Daneben werden Lösungen aus den Bereichen Laserkennzeichnung, Sensorik und Sicherheit in der Produktions- und Montageautomatisierung vorgestellt, wie beispielsweise Yag-Laser für die Direktmarkierung von Teilen sowie Sicherheits-Lichtschranken zur Absicherung von Maschinen und für die Zugangskontrolle in Gefahrenzonen.

Neben der Vorstellung der einzelnen Produkte zeigt Datalogic auch einen Verpackungsprozess, bei dem Aspekte wie der Flüssigkeitsstand, die Position der Verschlusskappe, das Etikett und die OCR- und Barcodelesung kontrolliert werden. Zum Einsatz kommen dabei der S8 Midi-Sensor, die A30 und T40 Smart Kamera, der Vision Sensor DataVS2 und ein Matrix 300 Multi-Code-Lesegerät.

Die Datalogic-Komponenten sorgen in der industriellen Automation für effiziente Logistikabläufe, optimieren die Wirtschaftlichkeit von Anlagen und sichern damit die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Um den Mehrwert des eigenen Produktportfolios zu verdeutlichen und sich mit dem Fachpublikum auszutauschen, bietet die Motek eine ideale Plattform:

"Die Anforderungen in der industriellen Automation steigen stetig. Unser Ziel ist es, interessierten Besuchern innovative Produkte vorzustellen, die diesen Anforderungen gerecht werden", sagt Jan Walker, Geschäftsleiter der Datalogic Automation DACH.

Ein weiteres Highlight der Messe ist die neue Imager Handscanner Serie PowerScan PM9500 2D. Sie wurde für industrielle Anwendungsbereiche entwickelt. Mit dem Schmalbandfunksystem STAR2.0 Cordless System von Datalogic bieten sie mehr Reichweite als ein Bluetooth® Funksystem und höhere Robustheit. Das Funksystem basiert auf 433 MHz oder 910 MHz. Es ermöglicht sowohl einfache Punkt-zu-Punkt Verbindungen als auch Netzwerkaufbauten in Kombination mit bidirektionaler "seamless roaming" Kommunikation für komplexere Installationen.

Wichtiger Hinweis

Auf der Messe werden Datalogic-Führungskräfte anwesend sein, um Presseinterviews zu geben oder am Telefon jenen Journalisten Rede und Antwort zu stehen, die nicht persönlich kommen können.

Datalogic auf der MOTEK:

Zeit: 6. bis 9. Oktober 2014

Stand: Halle 7, Stand 7131

Ort: Landesmesse Stuttgart Messepiazza 70629 Stuttgart

Weitere Infos: www.motek-messe.de

Die Datalogic Gruppe ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Automatischen Datenerfassung und der Industriellen Automation. Als internationaler Hersteller von Barcodelesegeräten, mobilen Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen bietet das Unternehmen innovative Lösungen für den Einzelhandel, den Transport- und Logistikbereich, die herstellende Industrie und das Gesundheitswesen. In einem Drittel aller Supermärkte und Point of Sales, Flughäfen, Logistikzentren und Maschinenbauer der Welt kommen Datalogic Produkte zum Einsatz. Damit liefert das Unternehmen Lösungen, die das Leben für viele Menschen jeden Tag ein wenig einfacher machen.

Seit 2001 ist Datalogic S.p.A., mit dem Hauptsitz in Lippo di Calderara di Reno (Bologna) als DAL-MI im STAR Segment der italienischen Börse notiert. Für die Datalogic Gruppe arbeiten heute mehr als 2400 Mitarbeiter/innen in über 30 Ländern weltweit. Im Jahr 2012 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 462,3 Millionen Euro. Mit Investitionen von mehr als 32 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung profitiert Datalogic heute von mehr als 1000 internationalen Patenten. Mehr Informationen rund um Datalogic finden sich unter: www.datalogic.com.

Datalogic und das Datalogic Logo sind eingetragene Handelsmarken der Datalogic S.p.A. in vielen Ländern inklusive den U.S.A. und der E.U.

Pressekontakt:

Barbara Mieth
Fon: +49 (89) 12175-131
Fax: +49 (89) 12175-197
E-Mail: B.Mieth@fundh.de 

Barbara Mieth | presseportal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie