Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Morgen startet die MEDIENWOCHE@IFA 11

01.09.2011
Digital is now: Internationaler Medienkongress mit 180 Referenten, 70 Keynotes, Podien und Präsentationen; Akkreditierungszahlen im zweistelligen Prozentbereich gewachsen! Mit 4% Wachstum erneute Rekordausgabe der IFA!

Von morgen an versammelt die MEDIENWOCHE@IFA bis zum 8. September wieder ein internationales Branchenpublikum in Berlin: Die IFA (2. bis 7. September), weltgrößte Messe für Consumer Electronics, präsentiert die neuesten Entwicklungen im Bereich der Unterhaltungselektronik. Beim Internationalen Medienkongress (5. und 6. September) treffen sich die führenden Köpfe der Medien- und Contentwirtschaft, der Geräteindustrie und digitalen Avantgarde, der Wissenschaft und Politik im ICC. Am 8. September kommen Europas Publizisten zum Gipfeltreffen M100 Sanssouci Colloquium zusammen.

Bereits zum vierten Mal bieten Medienboard Berlin-Brandenburg und die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu), Veranstalterin der IFA, das gemeinsame Veranstaltungsprogramm der MEDIENWOCHE@IFA an.

"Content Meets Technology: Durch die Kombination aus Kongress und Messe hat die Medienwoche einen extrem hohen Nutzwert, denn sie bietet einen kompakten Überblick über den neuesten Content, neueste Technologien und die aktuelle medien- und netzpolitischen Diskussion", sagt Medienboard-Geschäftsführer Elmar Giglinger, Veranstalter des Medienkongresses. "Konvergentes Denken hat den Kongress von Anfang an ausgezeichnet, 2011 wollen wir noch visionärer und internationaler werden, uns noch stärker der in der Hauptstadtregion starken Start-up-Szene widmen und Wissenschaft und Innovation mehr Raum geben. Diese Mischung passt perfekt zu Berlin. Schön zu sehen, dass sich unsere Neuausrichtung auch in den Anmeldezahlen niederschlägt, die gegenüber dem Vorjahr im zweistelligen Prozentbereich gewachsen sind."

Eröffnungskeynoter des Medienkongresses sind Kulturstaatsminister Bernd Neumann und Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG. Weitere hochkarätigen Referenten sind u.a. WikiLeaks-Gründer Julian Assange (live via Satellit zugeschaltet), Produzent und Schauspieler Til Schweiger, Moderator Jörg Pilawa, Produzent Martin Moszkowicz, Brainpool-Geschäftsführer Jörg Grabosch, Zukunftsforscher William Uricchio vom MIT Boston, David Rowan, Chefredakteur Wired Magazine UK, und Groupon-Zentraleuropa-Chef Daniel P. Glasner.

Die enge inhaltliche Zusammenarbeit zwischen Medienboard und gfu, die seit 2008 besteht, setzen beide Partner auch in diesem Jahr fort: "Mit seinem umfangreichen Programm rund um aktuelle Themen der Medienwirtschaft bereichert der Internationale Medienkongress die IFA erneut um wichtige Aspekte im Zusammenspiel der Wertschöpfungskette. medienpolitik@IFA, das Round Table-Format der gfu, ist auch 2011 fester Bestandteil des Kongresses im ICC: dieses Jahr unter der Überschrift "Digitalisierung 2.0". Wir freuen uns über diese erfolgreiche Kooperation und das erneut überaus attraktive Kongressprogramm aus Konferenzen, Podien und Keynotes rund um die Perspektiven aus Medienpolitik, Content und Consumer Electronics Industrie", erklärt Dr. Alexander Pett, Geschäftsführer des IFA-Veranstalters gfu.

Das Ticket für die MEDIENWOCHE@IFA ermöglicht den direkten Zugang zur IFA, die in diesem Jahr mit 4% Flächenwachstum erneut einen Rekord verzeichnet und ihre international führende Position weiter ausgebaut hat. "Die IFA bietet eine bislang unerreichte Zahl an Innovationen", sagt IFA-Direktor Jens Heithecker. "Daneben bietet der Medienkongress den Fachbesuchern und Medien ein inhaltlich und zeitlich perfekt aufeinander abgestimmtes, hochattraktives Programm.

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr zu einer faszinierenden Entdeckungsreise mit Technik, Innovationen und Weltpremieren einladen zu können!"


Der Internationale Medienkongress ist Teil der MEDIENWOCHE@IFA in Berlin. In Verbindung mit der IFA, weltweit wichtigste Messe für Consumer Electronics (02. - 07.09.11), dem M100 Sanssouci Colloquium (08.09.11) und zahlreichen weiteren hochkarätigen Events ist er eines der wichtigsten Branchentreffen Europas. Kongressveranstalter ist das Medienboard Berlin-Brandenburg in Zusammenarbeit mit der gfu, im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg und gefördert von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Die IFA wird veranstaltet von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) und organisiert von der Messe Berlin. M100 ist eine Initiative der Landeshauptstadt Potsdam und des Vereins Potsdam Media International e.V.
Pressekontakt:
Sigrid Herrenbrück
Leitung Kommunikation und Presse
Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH
Fon: +49(0)331.743 87 70
Mobil: +49(0)172.85 33 890
E-Mail: presse@medienboard.de

Sigrid Herrenbrück | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.medienwoche.de
http://www.ifa-berlin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie