Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Workforce Management Arbeitswelten zukunftsfähig gestalten

09.10.2014

ATOSS auf der Zukunft Personal 2014, Halle 3.2 / Stand A.08

Auftragsschwankungen, Fachkräftemangel und aktuelle Herausforderungen wie Mindestlohn oder mangelnde Datentransparenz machen die Planung und Steuerung der kostbaren Ressource Arbeitszeit zur Herausforderung.

Wie Unternehmen aller Größen und Branchen mit Hilfe von Workforce Management den Personaleinsatz effizienter managen und Work-Life-Balance-Konzepte in die Praxis umsetzen können, zeigt ATOSS auf der Zukunft Personal in Köln.

Der Münchner Spezialist für innovatives Workforce Management und bedarfsoptimierten Personaleinsatz präsentiert in Halle 3.2, Stand A.08 ein umfassendes Portfolio aus Consulting, Software und Services. Ein Messe-Highlight des Lösungsspektrums sind die ATOSS Prozess- bzw. Potenzialanalysen rund um eine kosten-, service- und mitarbeiterorientierte Arbeitszeitgestaltung.

"Workforce Management stellt der Unternehmensleitung und den operativen Managern ein Steuerungs-Cockpit zur Verfügung, um die wichtigste Ressource im Unternehmen hochflexibel einzusetzen. Nur so gelingt die Abstimmung zwischen schnell wechselnden Marktanforderungen – zum Beispiel Auftragslage in der Produktion oder Kundenfrequenzen im Handel –, den Wünschen der Mitarbeiter und den gesetzlichen und tariflichen Rahmenbedingungen", erklärt Andreas Obereder, Vorstandsvorsitzender der ATOSS Software AG.

Die Enterprise Lösung für Workforce Management ATOSS Staff Efficiency Suite verfügt über zahlreiche Funktionalitäten für eine mitarbeiterorientierte Arbeitszeitgestaltung. Self Services, Tauschbörse, Urlaubsplanung und Wunschdienstplan binden die Belegschaft aktiv in die HR-Prozesse ein.

Mit dem neuen Modul ATOSS Jahresplanung haben Unternehmen einen klaren Blick auf den langfristigen Verlauf von Personalkapazität, Personalbedarf und Recruiting. ATOSS Aufgabenmanagement organisiert per Push-Funktion frei definierbare Aufgaben, liefert Informationen und fungiert als persönlicher Berater.

ATOSS Weiterbildungsmanagement managt Trainings einfach und effizient; neue Qualifikationen und Abwesenheiten aufgrund von Weiterbildung fließen automatisch in die Planung ein. ATOSS Mobile Workforce Management bringt Dienstpläne, Echtzeitdaten, Kennzahlen sowie Buchungs- und Planungsfunktionen auf Smartphone, Tablet & Co. und macht Unternehmen fit für die Arbeitswelt von morgen.

Und über den ATOSS SAP® Connector profitieren auch SAP® Anwender von einer professionellen Personaleinsatzplanung – ohne systemtechnische Kompromisse.

Zur JAVA-basierten ATOSS Software-Familie für Workforce Management gehören außerdem modulare Branchenlösungen für Call Center, Gesundheitswesen, Handel, Logistik und Produktion sowie die Mittelstandslösung ATOSS Time Control.

Presseinformation zum Download auf http://www.atoss.com/unternehmen/public-relations

Hintergrundinformationen ATOSS Software AG

ATOSS Software AG ist Anbieter von Consulting, Software und Professional Services zum bedarfsorientierten Personaleinsatz und zählt im Geschäftsfeld Workforce Management zu den Pionieren und Vordenkern der Branche. Das Unternehmen bietet Lösungen für alle Unternehmensgrößen und Anforderungsszenarien. ATOSS Lösungen zeichnen sich durch höchste Funktionalität sowie moderne JAVA Technologie aus und bieten den Anwendern komplette Plattformunabhängigkeit. Das 1987 gegründete, börsennotierte Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund EUR 35,5 Mio. Euro. Bei den rund 4.500 Kunden werden aktuell etwa 2,8 Millionen Mitarbeiter mit ATOSS Lösungen geplant und gesteuert. Die Softwareprodukte sind in 31 Ländern und acht Sprachen im Einsatz. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie ALDI SÜD, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Edeka, Klinikum Ingolstadt, Klinikum Leverkusen, Lufthansa, MEYER WERFT, Schmitz Cargobull, Sixt, Stadt Regensburg oder W.L. Gore & Associates.

Weitere Informationen: www.atoss.com

Pressekontakt:

ATOSS Software AG

Elke Jäger

Am Moosfeld 3 D-81829 München

Tel.: +49 (0) 89 4 27 71- 220 Fax: +49 (0) 89 4 27 71- 100

elke.jaeger@atoss.com www.atoss.com/presse

Maisberger GmbH

Sabine Eriyo/Frederike Gasa

Claudius-Keller-Str. 3c D-81669 München

Tel.: +49 (0) 89 41 95 99-72/61 Fax: +49 (0) 89 41 95 99-12

atoss@maisberger.com www.maisberger.com

Elke Jäger | ATOSS Software AG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einmal durchleuchtet – dreifacher Informationsgewinn

11.12.2017 | Physik Astronomie

Kaskadennutzung auch bei Holz positiv

11.12.2017 | Agrar- Forstwissenschaften

Meilenstein in der Kreissägetechnologie

11.12.2017 | Energie und Elektrotechnik