Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Metropolitan Solutions: Licht und Lebensqualität für die Stadt der Zukunft

11.03.2015
  • Metropolitan Solutions: Licht und Lebensqualität für die Stadt der Zukunft
  • Smart Lighting und Smart Sensing sind Teil der Konferenzmesse
  • Internationale Netzwerke treffen sich im Mai im CityCube Berlin

Das Geschäft mit dem Licht boomt. Beleuchtung ist heute eine umfassende Dienstleistung, und die Innovationszyklen in diesem Bereich sind so kurz wie zuletzt in der Computerbranche.

Für die intelligente Stadt der Zukunft ergeben sich daraus enorme Möglichkeiten, zum einen in der vielfältigen Nutzung vernetzter Beleuchtung, zum anderen aber auch in der Einsparung von Energiekosten.

Die Smart Lighting 2015, internationale Konferenz und Ausstellung zum Thema vernetzte Beleuchtung, ist ebenso wie die Smart Sensing, internationale Konferenz und Ausstellung für vernetzte Intelligenz, Teil der Metropolitan Solutions vom 20. bis zum 22. Mai in Berlin.

Damit ergänzen zwei hochkarätige Veranstaltungen das Programm der Konferenzmesse für eine intelligente und nachhaltige Stadtentwicklung im CityCube Berlin.

Mit ihren etwa 20 meist englischsprachigen parallelen Konferenzen und Workshops - von unterschiedlichen unabhängigen Konferenzveranstaltern organisiert - sowie einer dazugehörenden Ausstellung von internationalen Unternehmen, die Technologien und Lösungen vor Ort präsentieren, ist die Metropolitan Solutions das weltgrößte Smart-City- und Green-City-Konferenzereignis.

Das Themenspektrum umfasst die zentralen Anliegen für die Städte der Zukunft: vernetzte intelligente Infrastrukturen, intermodale Mobilitätskonzepte, Elektromobilität, intelligente Energienetze und Energieeffizienz, Reduktion der CO2-Emission, Gestaltung des öffentlichen Raumes, Green Buildings, energie- und kosteneffizientes Gebäudemanagement sowie Nachhaltigkeit.

Licht, wann und wo auch immer es benötigt wird - das ist das Versprechen der Beleuchtungsindustrie, die sich in einer permanenten Umbruchphase befindet, seit digitale Lichtquellen, moderne Halbleitertechnologie und die Vernetzung durch moderne Informations- und Kommunikationstechnologien ganz neue Geschäftsmodelle ermöglicht haben.

Das Smart Lighting Event ( www.smartlighting.org ) hat sich als führende internationale Networking-Konferenz und Ausstellung für Industrie, Technologie und Anwendungsentwicklung auf dem Gebiet der vernetzten Beleuchtung etabliert. Sie findet 2015 am 20. und 21. Mai im Rahmen der Metropolitan Solutions statt.

Als Plattform für vernetzte Beleuchtung bündelt Smart Lighting die Interessen von Beleuchtungs-, Halbleiter- und ICT-Industrie. Hauptziele sind die Förderung neuer vernetzter und nutzerorientierter Beleuchtungssysteme, Lösungen und Angebote sowie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle auf Basis der neuen Technologie. Die Veranstaltung wirft dabei einen strategischen Blick auf Entwicklungen, Hindernisse und Chancen, die LEDifizierung und Digitalisierung jenseits aller Kostenvorteile bieten.

Smart Sensing - Vernetzung für mehr Lebensqualität

Die Konferenz Smart Sensing (www.smart-sensing.org) wird am 21. und 22. Mai als Teil der Metropolitan Solutions veranstaltet. Sie bringt als führende internationale Strategiekonferenz die Hauptinteressengruppen aus dem Bereich der drahtgebundenen, drahtlosen und Ad-hoc-Sensornetzwerke in einem interaktiven Konferenz- und Ausstellungsumfeld zusammen.

Thema der Konferenz sind jene Felder, in denen Sensortechnologien und Sensornetzwerke neue Lösungen und Dienstleistungen zur Verbesserung von Lebens-, Arbeits- und Freizeitbedingungen hervorbringen können. Dabei geht es um Verbesserungen sowohl bei Gesundheit, Schutz und Sicherheit als auch in Sachen Komfort und Wohlbefinden. Die Konferenz Smart Sensing 2015 konzentriert sich auf Fragen einer intelligenten Umgebung im geschäftlichen Umfeld, im Wohnbereich sowie auf dem Gebiet der Mobilität.

Metropolitan Solutions

Die internationale Smart-City- und Green-City-Konferenzplattform Metropolitan Solutions wird vom 20. bis 22. Mai 2015 erstmals im CityCube Berlin auf dem Messegelände in Berlin ausgerichtet. Als führende Kongressmesse diskutiert und präsentiert sie Strategien und Lösungen für die intelligente und nachhaltige Stadt der Zukunft. Die Metropolitan Solutions umfasst rund 20 hochkarätige internationale Konferenzen und Workshops sowie eine Ausstellung als integralen Bestandteil.

Mit ihrem Messeticket können die Besucher auch an einem großen Teil der Konferenzen und Workshops kostenfrei teilnehmen. Teilnehmer vor Ort sind sämtliche Akteure einer effizienten und nachhaltigen Stadtentwicklung wie Verantwortliche aus Städten und Kommunen, Entscheider kommunaler Unternehmen, kommunale Verbände, politische Institutionen, Nichtregierungsorganisationen, Investoren, globale Technologieführer, Zulieferer, Ingenieure, Stadtplaner und Architekten sowie Vertreter aus Forschung und Entwicklung.

Themenbereiche der Ausstellung sind Urban Energy, Urban Water & Waste Management, Urban Mobility & Logistics, Urban Buildings & Public Space sowie Urban Management.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatzvolumen von 312 Millionen Euro im Jahr 2013 eine der zehn größten Messegesellschaften weltweit und betreibt das größte Messegelände der Welt. Sie entwickelte, plante und realisierte im Jahr 2013 insgesamt 119 Messen und Kongresse im In- und Ausland mit 41 000 Ausstellern und vier Millionen Besuchern.

Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT Hannover (Informations- und Kommunikationstechnologien), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die CeMAT (Intralogistik), die DOMOTEX (Bodenbeläge) und die LIGNA (Holz- und Forstwirtschaft). Mit mehr als 1 000 Beschäftigten und 66 Repräsentanzen, Tochtergesellschaften und Niederlassungen ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

Ansprechpartner für die Redaktion:

Onuora Ogbukagu
Tel.: +49 511 89-31059
E-Mail: onuora.ogbukagu@messe.de

Onuora Ogbukagu | Deutsche Messe AG Hannover

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau