Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Messen, Prüfen, Regeln

28.04.2010
SENSOR + TEST 2010 von 18. bis 20. Mai 2010 in Nürnberg
Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ in Halle 12 auf Stand 444
• „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ“ auf der Sensor + Test
• 14 Firmen, Institutionen und Forschungsinstitute präsentieren innovative Technologien und Konzepte

• Bayerische Neuheiten aus der Sensorik, Mess- und Regeltechnik

Die Sensor + Test gilt mit rund 500 Ausstellern und mehr als 7.000 Besuchern als das weltweit führende Forum für Sensorik, Mess- und Regeltechnik. Deshalb stellen auch 2010 wieder 14 bayerische Unternehmen ihre Neuheiten auf dem „Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ“ aus.

Das Ausstellungsspektrum umfasst:

• Feinschneiden von Flachteilen mittels Laser von der CADiLAC Laser GmbH aus Hilpoltstein
• Erkennen von Materialermüdung mittels Ultraschallsensoren durch KT-Systems GmbH aus Euerbach
• Hochleistungskeramiken für technische Anwendungen von der Döbrich & Heckel GmbH & Co. KG aus Lauf an der Pegnitz
• faseroptische Sensormatten des POF-AC Polymer Optical Fibers – Application Center der Hochschule Nürnberg
• Bewegungskompensation bei der Bestrahlung von Tumoren mittels einer PMD-Kamera als ein Projekt der Universität Würzburg
• Software und Prüfausrüstungen für Steuergeräte von der innoventis GmbH aus Würzburg
• Softwarelösungen für die Elektronik- und Hightech-Industrie von der KUMAvision GmbH aus Memmingen
• drahtlose Sensorik für die Zustands- und Prozessüberwachung sowie mobile Datenlogger der pro-micon GmbH & Co. KG aus Kaufbeuren
• keramische Konstruktionswerkstoffe der Sembach GmbH & Co. KG aus Lauf an der Pegnitz
• das Institut für Sensor- und Aktortechnik mit Projekten der Hochschule Coburg
• einen Testaufbau für Neigungssensoren vom Zentrum für Telematik e. V. in Gerbrunn
• berührungslose Sensor- und Aktorsysteme auf Basis von akustischen Oberflächenwellen für Messungen in ätzenden oder sterilen Flüssigkeiten von der SensAction AG aus Coburg

• sowie die LfA Förderbank Bayern aus München

Ferner präsentieren die Unternehmen und Institute ihr Forschungs-, Entwicklungs- und Dienstleistungsangebot.

Attraktive Bildberichterstattung ist aufgrund interessanter Standexponate möglich. Wir stehen gerne für die Terminierung von gewünschten Interviews mit einzelnen Ausstellern zur Verfügung.

Projekte aus dem Geschäftsbereich der Bayern Innovativ GmbH:

BAIKEM – Bayerische Innovations- und Kooperationsinitiative Elektronik/Mikrotechnologie

Elektronik und Mikrotechnologie zeigen eine hohe Innovationsdynamik. Zielrichtung sind zunehmende Miniaturisierung und fortschreitende Systemintegration bei gleichzeitiger Erhöhung von Funktionalität und Leistungsfähigkeit. Damit generieren sie Innovationen in zahlreichen Endprodukten von der Energie- und der Medizintechnik bis hin zur Automobilindustrie. Aufgrund der dynamischen technologischen Entwicklung und des breiten Anwendungspotenzials ergeben sich vielfältige Verflechtungen mit technischen Disziplinen und Zielmärkten.

Diese Chance erschließt und fördert das seit 2001 aufgebaute Netzwerk BAIKEM. Es setzt Innovationsimpulse in allen Stufen der Wertschöpfung – national und international. Das Netzwerk BAIKEM bietet den direkten Zugang zu über 5000 Firmen und 400 Instituten auf nationaler und internationaler Ebene sowie die Möglichkeit, zukünftige Partner für Produktinnovationen zu finden,

z. B. über Kongresse und Foren.

Die technologischen Schwerpunkte im Netzwerk BAIKEM sind u. a.: Leiterplattentechnologie, Mikrosystemtechnik (MEMS), Polymerelektronik sowie energieeffiziente Elektronik.

Weitere Informationen: http://www.baikem.de

Bayern Innovativ GmbH

Die Bayern Innovativ GmbH ist einer der größten Knotenpunkte für Innovation und Kooperation in Europa. Sie wurde 1995 vom Freistaat Bayern gemeinsam mit Wirtschaft und Wissenschaft als Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer in Nürnberg gegründet. Durch den Ausbau interdisziplinärer Zusammenarbeit zwischen Unternehmen sowie dem Transfer von Ergebnissen aus wissenschaftlichen Instituten werden neue Entwicklungen angestoßen. Über zahlreiche themenspezifische Kongresse, Kooperationsforen und Gemeinschaftsstände auf Hightech-Messen baute Bayern Innovativ in zehn Technologien und Branchen international ausgerichtete Netzwerke auf, unterstützt durch einen professionellen, multimedialen Informations- und Wissenstransfer.

In fünf dieser Branchen managt die Bayern Innovativ GmbH auch die betreffenden Cluster der 2006 gestarteten Cluster-Offensive: Automotive, Energietechnik, Logistik, Medizintechnik und Neue Werkstoffe. Ziel der Cluster ist der weitere Ausbau landesweiter Netzwerke zur Generierung zusätzlicher Wertschöpfung in Bayern.

Die Netzwerke der Bayern Innovativ GmbH umfassen aktuell 55.000 Firmen und 500 Institute in 50 Ländern.
Weitere Informationen: http://www.bayern-innovativ.de
Überblick über das Messeprogramm 2010: http://www.bayern-innovativ.de/messen
Forum MedTech Pharma e. V.
Das Forum MedTech Pharma e. V. ist eines der größten Netzwerke für Medizin, Technologie und Gesundheitswesen in Deutschland und Europa. In dem gemeinnützigen Verein sind sowohl Unternehmen als auch wissenschaftliche Institutionen und öffentliche Einrichtungen Mitglied. Als neutrales Netzwerk für Information, Kommunikation und Kooperation fördert es Innovationen zugunsten einer optimalen Patientenversorgung und unterstützt nachhaltig den Erfolg seiner Mitglieder.
Das Forum MedTech Pharma managt außerdem mit der Bayern Innovativ GmbH, der geschäftsführenden Stelle des Vereins, den bayerischen Cluster Medizintechnik.
Bei qualifizierten fachlichen Weiterbildungen, Fachtagungen und Seminaren sowie begleitenden Ausstellungen können sich die Teilnehmer informieren und gleichzeitig Innovationen vorstellen und persönliche Netzwerke knüpfen.

Thematische Schwerpunkte sind Biomaterialien, IT in der Medizin, Bildgebungsverfahren, Navigation und Robotik, Pharma, Diagnostics, Gesundheitswesen und Kostenerstattung, Märkte und Produkte sowie Regulatorische Anforderungen und Patentwesen.

Sonja Henning | idw
Weitere Informationen:
http://www.medtech-pharma.de
http://www.bayern-innovativ.de/messen
http://www.bayern-innovativ.de

Weitere Berichte zu: BAIKEM Elektronik MedTech Medizintechnik Neuheit Pharmazie Sensor Wissenstransfer laser system

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten