Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr als 50 Fahrzeug-Premieren auf der Los Angeles Auto Show

28.10.2010
Die Los Angeles Auto Show gewinnt weiter an internationalem Profil. In diesem Jahr stehen 20 Weltpremieren und mehr als 30 Nordamerika-Premieren in nahezu allen Fahrzeug-Kategorien auf dem Programm. Die wachsende Zahl der Fahrzeug-Premieren, mehr Aussteller sowie grössere und aufwändigere Ausstellungsflächen gehen mit steigenden Fahrzeugverkäufen einher und lassen die Branche optimistisch in die Zukunft blicken.

Zu den 20 Weltpremieren gehören der neue Volkswagen Eos und der neue Viertürer von Land Rover, der Range Rover Evoque. Saab präsentiert mit dem 9-4X seinen ersten Crossover.

Nissan ist gleich mit drei Neuheiten am Start: mit dem Quest Minivan in komplett neuem Design, dem Murano Cross Cabriolet (dem ersten SUV mit Stoffdach) und mit der Limousine Nissan Ellure. KIA stellt mit dem Optima seine erste Hybrid-Limousine vor. Chrysler, Dogde und Jeep werden zahlreiche neue Produkte präsentieren. Zu den Glanzlichtern gehören der neue Chrysler als Limousine und Cabriolet.

Fiat nach langer Abstinenz mit Nordamerika-Premiere in Los Angeles

Nach 27 Jahren Pause feiert Fiat sein Comeback auf dem US-Markt.
Der italienische Autobauer präsentiert mit dem Fiat Cinquecento seinen legendären Kleinwagen in der US-Version. Die LA Auto Show zeigt darüber hinaus mehr als 30 Nordamerika-Premieren, wie etwa den neu gestalteten Hyundai Elantra. Er wird als Grossserie in Montgomery, Alabama, gebaut. Audi präsentiert seinen neuen A7 Sportback, ein viertüriges Coupé. Damit stösst der Konzern in ein neues Marktsegment vor.

BMW zeigt mit dem X3 seinen komplett überarbeiteten Mittelklasse-SUV, Porsche seinen neuen 911 Carrera GTA und den 911 Speedster. Die Marke Lotus ist bekannt für Sportwagen der Spitzenklasse. Nach einem Relaunch präsentiert sie fünf neue Sportwagen-Konzepte und skizziert damit die Zukunft dieser Fahrzeugklasse.

Ära für Elektrofahrzeuge beginnt in Los Angeles

In diesem Jahr startet auf der LA Auto Show eine neue Ära für Elektrofahrzeuge. Kunden können jetzt in Grossserie produzierte Elektrofahrzeuge mit Werksgarantie erwerben. Mit dem Chevrolet Volt und dem Nissan Leaf gehen hier zwei lang erwartete Fahrzeuge an den Start. Sie werden ab November bzw. Dezember in Los Angeles auf den Markt kommen.

Daneben gibt die Serienversion des Mitsubishi i-MiEV ihr offizielles Debüt in Nordamerika. Um die Attraktivität für den US-amerikanischen Markt zu steigern, wird das Modell breiter sein und ein grösseres Angebot an Standard- und Zusatzfunktionen haben. Der Toyota RAVA4EV nutzt die Batterietechnologie von Tesla und wird 2012 auf den Markt kommen. Insgesamt umfasst die Bandbreite der Serien-Elektrofahrzeuge auf der LA Auto Show sowohl Luxus-Sportwagen wie den Fisker Karma als auch sparsame Limousinen wie das Fahrzeug-Debüt von Coda.

Zahlreiche Weltpremieren von Konzeptfahrzeugen

Zudem präsentiert die Messe etwa 15 Fahrzeugstudien, deren Design von futuristisch bis realistisch reicht. Mazda zeigt zum ersten Mal seinen Shinari. Er ist die Basis für das Mazda- Design der Zukunft. Jaguar präsentiert seinen C-X75 Sportwagen, der mit einer Batterieladung 110 km zurücklegt. Mit dem integrierten Stromgenerator sind bis zu 900 km Reichweite möglich. KIA bringt mit dem POP ein Konzept für ein Elektrofahrzeug mit raumschiffähnlicher Fahrgastzelle und Drehtüren. Audi feiert mit seiner Quattro-Studie den 30sten Geburtstag des Allrad-Antriebs. Zudem zeigen weitere Hersteller die Weltpremieren ihrer Konzepte auf der LA Auto Show.

Zum sechsten Mal: "Green Car of the Year"-Award

Das Fachmagazin "Green Car Journal" zeichnet schon traditionell auf der LA Auto Show das umweltfreundlichste Auto des Jahres aus. Die Kandidaten beim diesjährigen "Green Car of the Year"-Wettbewerb sind der Chevrolet Volt, der Ford Fiesta, der Hyundai Sonata Hybrid, der Lincoln MKZ Hybrid und der Nissan LEAF (jeweils Modelljahr 2011).

Vier der fünf Finalisten sind mit elektrischen Antrieben ausgestattet. Der Preis wird zum sechsten Mal vergeben und würdigt Automobilhersteller, die eine Vorreiterrolle bei serienmässigen Umwelttechnologien spielen. Die Auszeichnung findet am 18. November im Rahmen einer Pressekonferenz statt.

Keynote von Stefan Jacoby

Den Startschuss für die diesjährige Messe gibt Stefan Jacoby, Präsident und Chief Executive Officer von Volvo. Er wird am ersten Pressetag beim traditionellen Frühstück Motor Press Guild (MPG) die Eröffnungsrede halten. Stefan Jacoby ist seit August 2010 bei Volvo, vorher war er Präsident und CEO von Volkswagen of America.

Über die Los Angeles Auto Show

Die Los Angeles Auto Show 2010 findet bereits zum fünften Mal in Folge im Herbst statt. Die Messe beginnt mit den Pressetagen am 17.
und 18. November und öffnet vom 19. bis zum 28. November für das Publikum. Die Online-Registrierung für die Medientage ist unter http://www.laautoshow.com/press. möglich. Bei Anmeldung bis 4.

November werden die Anmeldebestätigungen noch per E-Mail verschickt.

Die aktuellsten Informationen zur LA Auto Show finden Sie unter twitter.com/LAAutoShow und auf facebook.com/LosAngelesAutoShow.

Besuchen Sie auch die Webseite unter www.LAautoshow.com.

Antonia Stahl | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.LAautoshow.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten