Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medizinische Bildgebung auf der BIOTECHNICA 2013

21.08.2013
Vierte AMI-4Europe-Konferenz am 9. Oktober in Hannover

Medizinische Bildgebung gewinnt als Thema immer mehr an Bedeutung und verändert auch das Gesundheitswesen. Neue Ideen und Entwicklungen aus den verschiedenen Bereichen der medizinischen Bildgebung werden auf der vierten AMI-4Europe-Konferenz diskutiert.

Diese findet am Mittwoch, 9. Oktober, auf der BIOTECHNICA 2013, die europäische Leitmesse für Biotechnologie, Life Sciences und Labortechnik in Hannover, statt. Dort werden sich internationale Experten wie Forscher und Entscheidungsträger aus Unternehmen über den expandierenden Bereich der medizinischen Bildgebung austauschen und aktuelle Entwicklungen bewerten.

Die Medizin hat sich durch medizinische Bildgebung - Medical Imaging - nachhaltig verändert. Durch sie können Krankheiten optimaler diagnostiziert und behandelt werden, und auch die Art und Weise, wie Ärzte über Krankheitszustände denken, hat sich durch sie weiterentwickelt. Abzulesen ist dies auch an umfassenden Veränderungen im Gesundheitswesen: Wo und in welcher Form Pflege angeboten wird, ihre Qualität sowie die allgemeine Struktur des Gesundheitssystems von ihr beeinflusst wird.

Medical Imaging ist durch Innovationen vergangener Jahre schneller, präziser und weniger invasiv geworden, was zu einer breiteren Verwendung von bildgebenden Verfahren für mehr Krankheitsbilder und mehr Patienten geführt hat. Während Imaging früher in erster Linie als ein diagnostisches Werkzeug betrachtet wurde, wird es heutzutage auch in der Behandlung und in der Vorhersage von Krankheiten verwendet.

Und das Ende der Reise ist noch nicht erreicht. Die "nächste Generation" der medizinischen Bildgebung steht in den Startlöchern und wird durch die Integration von anderen Disziplinen sowie durch eine fachübergreifende Nutzung der Nanomedizin, Pharmazie, Biotechnologie und ICT vorangetrieben.

Themen der vierten AMI-4Europe-Konferenz auf der BIOTECHNICA sind unter anderem Molecular Imaging, Monitoring Disorders und Data Processing. Die Konferenz richtet sich an Experten aus den Bereichen Forschung/Entwicklung/Produktion von bildgebenden Geräten oder Zubehör, klinische Anwendung, Bild- und Datenverarbeitung sowie E-Health-, Nanomedizin- und Biotechnologie-Industrie. Die Veranstaltung wird organisiert von AMI-4Europe, ein europäisches Projekt, das relevante Akteure der medizinischen Bildgebung zusammenbringt, um die Einrichtung einer neu definierten EU-basierten Wertschöpfungskette zu erreichen.

AMI steht dabei für "Advanced Medical Imaging". Zu den Aktivitäten von AMI-4Europe zählen Workshops und Roundtables zu künftigen Entwicklungen der medizinischen Bildgebung sowie die Organisation von europäischen Konferenzen, um Forschern, politischen Entscheidungsträgern und wichtigen Interessengruppen die Möglichkeit zu bieten, ihre Innovationen und Lösungen zu präsentieren und auszutauschen. Das Projekt AMI-4Europe richtet sich an politische Entscheidungsträger, Forscher, KMUs sowie Ärzte, die zu der Gestaltung der "nächsten Generation" von Medical Imaging beitragen wollen.

Über die BIOTECHNICA

Die BIOTECHNICA öffnet vom 8. bis 10. Oktober 2013 zum 20. Mal ihre Tore. Als europäische Leitmesse für Biotechnologie, Life Sciences und Labortechnik ist die BIOTECHNICA Branchentreff Nummer eins. Im Zentrum der BIOTECHNICA stehen Technologien und Innovationen aus Forschung und Entwicklung ebenso wie biotechnologische Produkte und Anwendungen aus den Bereichen Medizin, Lebensmittelproduktion sowie Industrie und Umwelt. Hinzu kommt ein großes Spektrum an Dienstleistungen für die Biotech- und Pharmaindustrie. Ergänzt wird die Messe durch internationale Konferenzen, Sonderschauen und Workshops.

Pressekontakt:
Katharina Siebert
Tel.: +49 (0)511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften