Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MEDICA und COMPAMED 2012 starten: Düsseldorf ist bis Samstag Welthauptstadt der Medizin

13.11.2012
Von Mittwoch bis einschließlich Samstag (14. - 17. November 2012) wird Düsseldorf wieder zur Welthauptstadt der Medizin.

An den Start gehen dann die weltgrößte Medizinmesse MEDICA 2012 mit 4.554 Ausstellern aus 64 Nationen und die COMPAMED 2012 (bis 16. November 2012). Mit 645 Ausstellern aus 34 Nationen ist sie die international führende Marktplattform für die Zulieferer der medizintechnischen Industrie. MEDICA und COMPAMED belegen alle 19 Hallen des Düsseldorfer Messegeländes.

Branchenübergreifend zählt die MEDICA zu den zehn größten Fachmessen weltweit. Drei Viertel aller Aussteller der MEDICA 2012 kommen aus dem Ausland und belegen 60 Prozent der gebuchten Fläche (insgesamt: 116.200 Quadratmeter). Die stärksten Flächenbuchungen kommen nach Deutschland aus Italien, China, den USA, Großbritannien und Frankreich.

Nach Segmenten klar gegliedert thematisiert die MEDICA 2012 die gesamte Bandbreite an Neuheiten zur Steigerung der Qualität und Effizienz der medizinische Versorgung in Arztpraxen und Kliniken, z. B. Medizintechnik und Elektromedizin, Labortechnik, Physiotherapieprodukte und Orthopädietechnik oder auch Health IT.

Die "MedTech"-Anbieter werden mit ihren Neuheiten die passende Antwort geben auf eine zunehmende Kosten-Nutzung-Betrachtung seitens der medizinischen Anwender. Denn gefragt sind vor dem Hintergrund knapper Budgets der Gesundheitssysteme weltweit vorrangig die Produkte, Instrumente und Geräte, deren Nutzen gegenüber herkömmlichen Verfahren sich medizinisch und ökonomisch nachweisen lässt. Als Beispiele dafür lassen sich anführen etwa neuartige Defibrillatoren, deren Funktionsfähigkeit dank Netzwerkverbindungen fernüberwacht werden kann (was den Wartungsaufwand erheblich reduziert) oder auch ein innovatives Transportsystem für Organe, welches diese außerhalb des menschlichen Körpers am Leben erhält und damit mehr Spenderorgane für eine Transplantation verfügbar macht.

Zielgruppen der MEDICA sind insbesondere Ärzte, medizinisches Fachpersonal und Entscheider aus dem Klinikmanagement sowie aus dem medizinischen Fachhandel.

Neben Themenparks wie u. a. MEDICA HEALTH IT FORUM (IT-Trends, Telemedizin/ Halle 15), MEDICA TECH FORUM (Entwicklungen auf dem Gebiet der Hightech-Medizin/ Halle 12) oder auch MEDICA PHYSIO FORUM (Physiotherapieverfahren/ Halle 4) sind Programmbestandteile der MEDICA 2012 ferner der interdisziplinär angelegte MEDICA Kongress sowie der 35. Deutsche Krankenhaustag. Zur Eröffnung der Leitveranstaltung des Jahres für das Klinikmanagement hat auch Bundesgesundheitsminister Daniel Bahn sein Kommen zugesagt. Inhaltlich geht es diesmal vorrangig um Aspekte des Personalmanagements.

Parallel zur MEDICA 2012 wird bei der COMPAMED 2012 in den Hallen 8a und 8b alles in den Blickpunkt gerückt, was zur Herstellung von Medizinprodukten und -geräten benötigt wird. Die Themenbandbreite umschließt den Materialbereich ebenso wie produktionstechnische Fragen, Aspekte der Qualitätskontrolle, die komplette Auftragsfertigung oder auch After-Sales-Services für medizintechnische Geräte.

Die Hallen sind täglich von 10 bis 18:30 Uhr geöffnet, am Samstag bis 17:00 Uhr (nur MEDICA).

Informationen online:
http://www.medica.de / http://www.compamed.de
Pressebilder online:
http://fotoservice.messe-duesseldorf.de/medica
Pressekontakt:
Messe Düsseldorf GmbH
Pressereferat MEDICA und COMPAMED 2012
Martin-Ulf Koch / Larissa Browa
Tel. +49(0)211-4560-444 /-549
FAX +49(0)211-4560-8548
Email. KochM@messe-duesseldorf.de

Martin-Ulf Koch | Messe Düsseldorf GmbH
Weitere Informationen:
http://www.compamed.de
http://www.medica.de

Weitere Berichte zu: Aussteller COMPAMED Klinikmanagement MEDICA Welthauptstadt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht tisoware auf der Personal Nord und Süd 2015
25.03.2015 | tisoware® Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Schnellere Analyse direkt in Stahlschmelze
25.03.2015 | Heraeus Holding GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln Mess-System für Schiffbau-Versuchsanstalten

Durch wissenschaftlich fundierte Daten der Forscher um Professor Nils Damaschke vom Institut für Allgemeine Elektrotechnik der Universität Rostock wird es künftig möglich, die Propellerform für Schiffe so zu optimieren, dass weniger Kraftstoff verbraucht und der Propellerverschleiß auf Grund von Kavitation reduziert werden kann. Die Wissenschaftler arbeiten inzwischen an der weiteren Verfeinerung eines kommerziellen Mess-Systems für die weltweit agierenden Schiffbau-Versuchsanstalten.

Kleinste Partikel spielen im täglichen Leben eine immer größere Rolle. Ob es sich um Schadstoffe in der Luft (Feinstaubbelastung) oder Zerstäubungsprozesse...

Im Focus: Den Synapsen bei der Arbeit zusehen

Göttinger Forscher beobachten Synapsenaktivität im Gehirn lebender Fruchtfliegen

Wissenschaftler der Universität Göttingen haben mit einer neuen Methode die Aktivität von Nervenzellen im Gehirn lebender Fruchtfliegen beobachtet. Bislang...

Im Focus: FiberLab-Roboter begeistert auf Photonics West in San Francisco

Mit ihrem „humanisierten“ Roboter zeigten Anna Lena Baumann und Wolfgang Schade erstmalig die erfolgreiche Umsetzung der 3D-Navigation über eine neuartige Lasermethode, der Standard Single-Mode-Glasfaser. Mehr als 17.000 Teilnehmer konnten den Roboter und FiberLab, das erste Projekt des Photonik Inkubators in Göttingen, auf der Photonics West in San Francisco kennen lernen.

Mit Hilfe eines in die Kleidung eingenähten Fasersensors wurden Armbewegungen eines Probanden dokumentiert und nach entsprechender Auswertung an den Roboter...

Im Focus: Femto Photonic Production: Neue Verfahren mit Ultrakurzpulslasern für die Fertigung von morgen

Für die deutsche Wirtschaft spielt die Lasertechnik eine herausragende Rolle: Etwa 40 Prozent der weltweit verkauften Strahlquellen und 20 Prozent der Lasersysteme für die Materialbearbeitung stammen aus Deutschland.

Beim Einsatz von Lasern in der Produktion sind deutsche Unternehmen führend. Diese Stärken gilt es zu erhalten und auszubauen. Deswegen hat das...

Im Focus: Theorie der starken Wechselwirkung bestätigt: Supercomputer bestimmt Neutron-Proton-Massendifferenz

Nur weil das Neutron ein klein wenig schwerer ist als das Proton, haben Atomkerne genau die Eigenschaften, die unsere Welt und letztlich unsere Existenz ermöglichen.

80 Jahre nach der Entdeckung des Neutrons ist es einem Team aus Frankreich, Deutschland und Ungarn unter Führung des Wuppertaler Forschers Zoltán Fodor nun...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Große Bühne für Wissenschaft in drei Minuten

30.03.2015 | Veranstaltungen

THETIS - Branchentreff für Meeresenergien

27.03.2015 | Veranstaltungen

1. HAMMER BIOENERGIETAGE

27.03.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Reichweite im 450.000-Kilometer-Praxistest

30.03.2015 | Studien Analysen

Rostocker Forscher entwickeln Mess-System für Schiffbau-Versuchsanstalten

30.03.2015 | Maschinenbau

Das Sarkoidosezentrum Würzburg stellt sich vor

30.03.2015 | Medizin Gesundheit