Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MDA – Branchentreffen der Antriebs- und Fluidtechnik

11.01.2011
– Energieeffizienz und Condition Monitoring im Fokus
– Antriebs- und Fluidtechnik legen wieder zu

Die weltweit tätige Branche der elektrischen und mechanischen Antriebstechnik sowie Pneumatik und Hydraulik trifft sich alle zwei Jahre im Rahmen der Leitmesse Motion, Drive & Automation (MDA) auf der HANNOVER MESSE. Vom 4. bis 8. April 2011 demonstriert die MDA erneut ihre Stärke.

„Die führenden Hersteller sind vor Ort. Insgesamt werden mehr als 1 300 Aussteller auf einer Fläche von über 50 000 Quadratmetern Innovationen und Trends aus den Bereichen Antrieb und Fluid zeigen. Nicht nur in den klassischen MDA-Hallen sind die Aussteller zu finden, sondern auch auf den Leitmessen Wind und Industrial Automation“, sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE.

Mehr als zwei Drittel der Aussteller kommen aus dem Ausland, in erster Linie aus Italien, China, der Türkei, den USA, Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und Spanien. „Die Antriebs- und Fluidtechnikbranche ist sehr international aufgestellt. Mit der MDA hat die Branche eine exzellente Plattform im Umfeld der HANNOVER MESSE. Keine andere Messe bietet dieses hochkarätige wirtschaftspolitische Umfeld und bringt so viele Entscheider zusammen“, sagt Robert Schullan, Vorsitzender des MDA-Präsidiums und Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schaeffler Gruppe, Schweinfurt.

Starke Synergieeffekte verbinden die Antriebs- und Fluidtechnik in diesem Jahr mit der Leitmesse Wind in der Halle 27. Dort sind viele Hersteller von Antriebssystemen für Windturbinen zu finden. Weitere Synergieeffekte ergeben sich zur MobiliTec in Halle 25. Die Leitmesse für hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobilitätstechnologien bildet die Schnittstelle zwischen Antriebs- und Energietechnologien und bietet den MDA-Ausstellern eine zusätzliche Plattform. Dort können sie ihre Lösungen zum Thema Elektromobilität zeigen und einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung dieser Zukunftstechnologie leisten. Viele Fragen sind derzeit noch ungeklärt. Neben elektrischen Antrieben müssen künftig effiziente Batterietechnologien sowie ein Netz von Stromtankstellen bereitstehen. Wichtiger Bestandteil der MobiliTec ist der Gemeinschaftsstand E-Motive, den die Forschungsvereinigung Antriebstechnik (FVA) im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) organisiert.

Antriebs- und Fluidtechnik legen zu

Nach den starken Produktionsrückgängen im Jahr 2009 haben die Antriebs- und Fluidtechnik wieder zur Aufholjagd angesetzt. Für das abgelaufene Jahr 2010 erwartet der VDMA für die deutschen Hersteller von Antriebstechnik ein Umsatzplus von 15 Prozent. Für die Fluidtechnik wird ein Plus von 33 Prozent erwartet. Dieser Aufwärtstrend wird sich in 2011 fortsetzen, dann erwartet der VDMA ein Plus von acht Prozent für die Antriebstechnik sowie ein Plus von zehn Prozent für die Fluidtechnik.

Energieeffizienz und Condition Monitoring sind Trendthemen

Das übergreifende Thema der HANNOVER MESSE 2011 lautet Smart Efficiency. Unter dieser Überschrift präsentieren die Unternehmen aller 13 internationalen Leitmessen vom 4. bis 8. April 2011 die Schlüsseltechnologien der weltweiten Industrie. Bei Smart Efficiency geht es um die intelligente Verbindung und Nutzung einzelner Effizienz-potenziale. Smart Efficiency verbindet konkret die Bereiche Kosten-, Prozess- und Ressourceneffizienz. Erst das intelligente Zusammenspiel ermöglicht es Unternehmen, langfristig am Markt zu bestehen und international wettbewerbsfähig zu bleiben.

Effizienz ist auch in der Antriebs- und Fluidtechnik seit Jahren das beherrschende Thema, wobei es dort in erster Linie um Energieeffizienz geht sowie um Condition Monitoring Systems (CMS). Damit wird die permanente Überwachung von Maschinen und Anlagen beschrieben. Nur wer den Zustand von Maschinen und Anlagen exakt kennt, kann Verbesserungen und damit eine höhere Wirtschaftlichkeit erreichen. Dabei sind die Online-Systeme für Condition Monitoring höchst flexibel und modular. Von der einfachen Überwachung von Pumpen und Lüfteranlagen bis zur Optimierung von komplexen Triebsträngen in Windkraftanlagen erstreckt sich das Einsatzspektrum dieser Überwachungssysteme.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 4. bis 8. April 2011 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2011 vereint dreizehn Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, Power Plant Technology, Wind, MobiliTec, Motion, Drive & Automation, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, MicroNanoTec, Research & Technology, SurfaceTechnology und die ComVac. Frankreich ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2011.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Pressesprecherin
Brigitte Mahnken
Tel.: +49 511 89-31024
E-Mail: brigitte.mahnken@messe.de

Brigitte Mahnken | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise